Alltag

Ab morgen geht es schritt- bzw. stundenweise zurück in den (Arbeits-)Alltag. Einen Alltag, in den auf jeden Fall der Sport gehört, auch wenn mir die Hüfte momentan einen Strich durch die Rechnung macht und ich mir mal ein paar Tage ohne Laufen, mit wenig Radfahren und dafür Dehnen und Blackroll „gönnen“ muss. Aber das wird schon wieder.

2018-01-14_Schneegloeckchen„Muss“ auch, wenn ich, wie ich mir das momentan wünsche und zum Ziel gesetzt habe, im Mai mal wieder einen „offiziellen“ Halbmarathon laufen will. Bis dahin ist ja zum Glück noch viel Zeit. Ich hoffe nur, dass der Winter, der uns bislang ja fast komplett verschont hat, keine ganz fiese Spätzündung hinlegt.

2018-01-14_WinterlingOk, eigentlich hat er alles Recht der Welt dazu. Aber auch wenn mir Kälte beim Laufen nur bedingt was ausmacht: Auf dem Rad ist sie widerlich. Und Glätte ist sowieso die Pest, egal bei welcher Fortbewegungsart. Ich meckere nicht, wohlgemerkt, ich stelle nur fest. 😉 Und wer wie ich einmal die kleinen, zarten und Hoffnung spendenden Spuren des Frühlings gesehen hat, der möchte sie nicht durch zweistellige Minusgrade schockgefrostet wissen.

2018-01-14_Hasel

„Wenn Sie sich an die Natur halten, an das Einfache in ihr, an das Kleine, das kaum einer sieht, und das so unversehens zum Großen und Unermesslichen werden kann; wenn Sie diese Liebe haben zu dem Geringen und ganz schlicht als ein Dienender das Vertrauen dessen zu gewinnen suchen, was arm scheint: dann wird Ihnen alles leichter, einheitlicher und irgendwie versöhnender werden, nicht im Verstande vielleicht, der staunend zurückbleibt, aber in Ihrem innersten Bewusstsein, Wach-Sein und Wissen. …

2018-01-14_Distel

… und ich möchte Sie, so gut ich es kann, bitten, lieber Herr, Geduld zu haben gegen alles Ungelöste in Ihrem Herzen und zu versuchen, die Fragen selbst liebzuhaben wie verschlossene Stuben und wie Bücher, die in einer sehr fremden Sprache geschrieben sind. Forschen Sie jetzt nicht nach den Antworten, die Ihnen nicht gegeben werden können, weil Sie sie nicht leben könnten. Und es handelt sich darum, alles zu leben. Leben Sie jetzt die Fragen. Vielleicht leben Sie dann allmählich, ohne es zu merken, eines fernen Tages in die Antwort hinein.“

Rainer Maria Rilke (1903, aus einem Brief an Franz Xaver Kappus)

2018-01-14_Gaensebluemchen

Advertisements

26 Gedanken zu „Alltag

  1. Liebe Anne,
    schade, dass Du momentan mit Hüftproblemen zu kämpfen hast, ist blöd, wenn sich wieder eine andere Baustelle auftut…aber Deine Worte strahlen Zuversicht und Gelassenheit aus, so dass ich ebenfalls zuversichtlich bin 😊
    Ich denke, dass wir noch mit einem fiesen Trick des Herrn Winter rechnen müssen, ähnlich wie im letzten Jahr, aber ich nehme es wie es kommt, uns bleibt nichts anderes übrig 😉

    Salut und einen angenehmen Arbeitsbeginn, die Daumen sind gedrückt

    Gefällt mir

    • Lieber Christian, irgendwas scheint immer zu sein. Das Hüftgezicke ist wohl Folge von ISG-Blockade im Herbst und Piriformisproblemen danach. Irgendwie ist die rechte Seite aus den Fugen … aber das wird wieder.

      Heute hier die Winter-Variante mit Windböen und Regen. Du würdest es lieben! 😆

      Vielen Dank & lG,
      Anne

      Gefällt 1 Person

  2. Liebe Anne,
    die Hüfte zickt? So was Blödes… dann roll ihr mal die Zicken aus, damit du schmerzfrei in den Alltag zurückspazieren kannst. 😉
    Im Ernst – ich hoffe, sie beruhigt sich bald wieder. Ob der Winter bei euch noch vorbeikommt, weiß ich leider nicht, aber ich hoffe, dir bleiben die schnee- oder besser noch rutschfreien Wege erhalten! 🙂
    Alles Gute für deinen Wiedereinstieg!

    Gefällt mir

  3. Liebe Anne,
    ja, das wünsche ich dir auch: einen guten Wiedereinstieg, möglichst ohne Zicken und Zwicken in der Hüfte und am besten schneefrei! 🙂 Bei solch schönen Bildern der Frühblüher hat man wirklich keinen „Bock“ mehr auf Schnee, auch wenn noch mal ein paar Minusgrade kommen sollten! 😎

    Dir wünsche ich, was Rilke so gut auszudrücken verstand. Nicht alles ist – im Moment – zu beantworten. Mögen wir es hinnehmen können und vielleicht leben auch wir in die Antwort hinein. Das Einfache und das Kleine mögen unversehens zum Großen und Unermesslichen werden!

    Herzliche Grüße
    Manfred

    Gefällt mir

    • Vielen Dank, lieber Manfred! Die Rilke-Worte finde ich momentan sehr unterstützend für mich. Es hat keinen Sinn, Antworten und Lösungen erzwingen zu wollen. Das Leben schenkt sie vielleicht irgendwann, wenn wir vertrauen und dafür offen sind.

      Liebe Grüße
      Anne

      Gefällt mir

  4. Hüfte habe ich auch manchmal und was ich so ganz ohne Beweisführung aber subjektiv gefühlt dagegen sehr hilfreich finde;

    Mit einem Bein auf einen Klotz, Buchstapel, Wackelbrett o.ä. stellen und das andere so richtig locker aus der Hüfte heraus im Halbkreis von vorne nach hinten und zurück um den Körper schwingen lassen. Und das so oft wiederholen, wie eine passende Erhöhung sich dazu anbietet. Kann man auch im Büro ganz gut dabei denken bzw. die Gedanken auflockernd mitkreisen lassen.

    Alles Gute für Büro und Hüfte!

    Gefällt mir

    • Danke, Lizzy! Auf diese Weise zu lockern ist sicher gut. Dann die leicht krampfende hintere Oberschenkelmuskulatur ausrollen und es wird langsam wieder … hoffe ich. 🙂

      Gefällt mir

  5. Liebe Anne,
    es freut mich zu lesen, dass Du einen Schritt zurück in den Alltag machen kannst, das heißt es geht vorwärts. Ich wünsche Dir einen guten Wiedereinstieg.

    Sport und Bewegung in der Natur ist sehr wichtig für unsere Gesundheit und unser Wohlbefinden und es ist schön, dass Du dran bleibst auch wenn Dir die Hüfte im Moment einen Strick durch die Rechnung macht. Ich wünsche Dir gute Besserung und dass das Dehnen, Radfahren und Blackrollen hilft!

    Wenn ich Deine wunderschöne Bilder anschaue, ist es als ob wir in zwei verschiedene Welten leben – bei mir liegt der Schnee noch vor der Haustüre und in den nächsten Tagen soll noch mehr dazu kommen… Mit Schnee und Winter kann ich leben – viel ärger ist, wie Du schon schreibst Glätte… Da wir aber erst Mitte Januar haben, werden wir wohl noch mindestens einmal mit der Rückkehr der Winter rechnen müssen – bei uns bestimmt mehrmals… 😉

    Ganz liebe Grüße Anna

    Gefällt mir

    • Vielen Dank, liebe Anna, die ersten zwei Tage waren ok. 🙂

      Radfahren mag ich bei Wind und Regen nicht, höchstens drinnen auf der Rolle. Die letzten Tage hab ich aber Ruhe gegeben und nur „gerollt“ mit Blackroll, weil ich heute zum Laufen verabredet bin. Mal sehen, wie ich es vertrage!

      Ja, bei euch ist richtig Winter in den Bergen. Ich bin sicher, hier im Tal hat er das letzte Wort auch noch nicht gesprochen.

      Liebe Grüße und allzeit rutschfreie Wege
      Anne

      Gefällt mir

  6. Liebe Anne,
    ich wünsche Dir alles Gute für den Wiederbeginn im Job und hoffe, dass die Hüfte sich beruhigen lässt.
    Auf Winter könnte ich jetzt auch verzichten. Aber das liegt nicht in unserer Hand… Und dieses bescheidene Regenwetter der vergangenen Wochen bin ich gehörig leid.
    Liebe Grüße
    Bianca

    Gefällt mir

    • Liebe Bianca, alles braucht Geduld, Einstieg und Hüfte. Dann wird’s. Wettertechnisch bin ich auch unzufrieden, dieses Grau ist wirklich fies. Heute auch noch Wind dazu, bäääh!

      Vielen Dank auch dir und liebe Grüße
      Anne

      Gefällt mir

  7. Liebe Anne,
    was eine blöde Hüfte. Ich wünsche dir gute Besserung. Und einen guten und vor allem gelassenen Wiedereinsteig ins Berufsleben.
    Und ich wünsche uns beiden, das der Frühling kommt. Bald. Ich kann es kaum erwarten.
    Aber so ähnlich wie Christian befürchte ich, der Winter gibt noch lange nicht auf.
    Machen wir einfach das beste draus 🙂
    Ich drücke dich mal ganz lieb und wünsche dir Alles alles alles Gute 🙂
    Liebe Grüße
    Helge

    Gefällt mir

    • Liebe Helge, vielen Dank auch dir. Gelassen zu bleiben ist wichtig, im Moment klappt es halbwegs, aber in 2 x 3 Stunden konnte auch noch nicht viel schiefgehen. 😉

      Schauen wir mal, was der Winter noch so zu bieten hat. Heute Wind und Regen. Muss jetzt nicht unbedingt sein. Lässt sich aber damit umgehen.

      Drück dich zurück, liebe Grüße
      Anne

      Gefällt mir

  8. Was für schöne Bilder, liebe Anne!

    Ich bin mit dem Winter eigentlich noch ganz geduldig, liegt wohl daran, dass wir hier oben noch fast keinen hatten.

    Geduld, dieses Wort, was einen fast schon reizen kann, die wünsche ich Dir für die Besserung Deiner Hüfte und vorallem für den Weg zurück ins Berufsleben, dazu viel Kraft, physisch wie psychisch! 🙂

    Ganz liebe Grüße
    Volker

    Gefällt mir

    • Ich bin das Grau halt so leid, lieber Volker. Über Schnee und trockene Kälte ließe ich ja mit mir reden. Wenn ich vorher die Osterglocken und Rosen noch abdecken kann, soll es von mir aus nochmal Winter werden.

      Danke dir für die guten Wünsche, liebe Grüße zurück
      Anne

      Gefällt mir

  9. Liebe Anne, der erste Arbeitstag ist vorbei, ich hoffe sehr für dich, dass du mit einem Lächeln zu Hause angekommen bist.

    Wunderschöne Fotos hast du mitgebracht, ein Hauch von Frühling, wir haben hier schon Winter mit Minusgraden und eisigem Wind, zum Glück (noch) weder Schnee noch Glatteis.

    Halbmarathon im Mai, dann jagen wir mal schnell die Beschwerden mit der Hüfte zum Teufel, damit du dich in aller Ruhe und mit Freude darauf vorbereiten kannst – ABER wir haben erst den 15. Januar, der Winter kann noch kräftig zuschlagen – hoffentlich nicht !

    Alles Gute für dich 😎

    Gefällt mir

    • Liebe Margitta,

      ein Lächeln wäre momentan ein wenig viel verlangt – auch wenn ich so manch Schönes erlebt habe an den ersten zwei Tagn, reicht mir schon, wenn ich gelassen und ruhig wieder zuhause einlaufen kann. 🙂

      Der Winter wird sicher noch zuschlagen. Wenn er das in winterlicher Form tut und nicht mit Dunkelgrau und Schmuddelwetter, bin ich kompromisbereit. So fies, wie er sich heute präsentiert, kann er mir gestohlen bleiben. 😉

      Danke dir und liebe Grüße
      Anne

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s