Perfekt

Ein perfekter Jahresabschluss, dieser Silvesterlauf! Erst mit Karina, Helge und Rainer den schnellen Mädels und Jungs zugejubelt. Und dann mit dem Tridreamteam und noch einigen anderen Frauen locker-flockig über die Strecke gejoggt. Plaudernd, Witze reißend, tanzend und die Zuschauer mit der LaOla zum Anfeuern animierend. Noch nie so einen Spaß bei einem Lauf gehabt – die Bilder auf Rainers Blog zeigen es deutlich! 🙂 Wenn es nur nicht so elend kalt gewesen wäre …

Kalt ist es auch am Neujahrsmorgen. Zwischen Silvester- und Neujahrslauf liegen ein Becher Glühwein, eine Banane, eine Portion Antipasti, Baguette, zwei Gläser Riesling, 200 g Lachsfilet, Berge von Kartoffeln und Gemüse, mindestens 100 g Raclettekäse und ein Gläschen „Obermosel-Champagner“, sprich trockener Elbling-Sekt, handgerüttelt. Oder waren es doch zwei? Und noch weitere Dinge, an die ich mich nicht mehr erinnern kann? 2017-01-01_sekt

Jedenfalls ist mir in der Früh um 10 Uhr noch ziemlich „handgerüttelt“ und flau im Magen. Aber bei minus 4, minus 5 Grad an der frischen Luft verfliegt das schnell. 10 Laufkilometer durch den Eisnadelwunderwald und über die Kernscheider Höhe – wenn das kein perfekter Start ins neue Jahr ist, weiß ich auch nicht!

Der zweite Lauf des Jahres ist auch schon „im Sack“: Heute Abend im Dunkeln ein knappes Stündchen durch den Schneeregen, teils auf nassen Straßen und Fußwegen, teils aber auch als gefährliche Rutschpartie auf festgetretenen und vereisten Schneeresten vom Vortag. Schön war’s natürlich trotzdem – „perfekt“ geht halt nicht jeden Tag. 😎

Advertisements

23 Gedanken zu “Perfekt

  1. Nein, perfekt geht nicht jeden Tag, liebe Anne. Das tolle Foto von Euch habe ich schon bei Rainer gesehen. Ich freue mich so, dass Du dabei sein konntest.
    Dein Neujahrslauf führte durch eine schöne Winterlandschaft. Herrlich! So kann es doch weiter gehen.
    Liebe Grüße
    Bianca

    Gefällt mir

    • Liebe Bianca,

      immer „perfekt“ wäre langweilig – daher ist alles gut! 🙂 Und so, mit einer Mischung aus perfekten, schönen und auch mal zähen Läufen kann es weiter gehen. Hauptsache Laufen! 🙂

      Liebe Grüße,
      Anne

      Gefällt mir

  2. Liebe Anne,
    so etwas nennt man einen perfekten Start ins neue Jahr, am 3.1. schon 2 Läufe im Sack, was willst Du mehr?
    Die Erinnerungslücken bzgl. der Silvesternacht sind schon bedenklich, oder? :mrgreen:

    Salut

    Gefällt mir

    • Lieber Christian,

      mehr wollen? Nö, nix! 🙂
      Die Erinnerungslücken ließen sich immerhin noch durch Nachdenken füllen. Ein Espresso mit Zucker war noch dabei, eine weitere Banane und eine Mandarine. Das war’s aber auch … denke ich. 😉

      Liebe Grüße,
      Anne

      Gefällt 1 Person

  3. Liebe Anne.
    Viel besser hättest du es zum Jahreswechsel doch gar nicht treffen können. Ein wunderschöner Lauf in Gedellschaft zum Abschluss und laufend durchs Winterwunderland zum Beginn des Jahres. Ich denke, ein wenig Abenteuer ( Dunkelheit, Rutschpartien usw.) darf auch dabei sein.
    Liebe Grüße
    Birthe

    Gefällt mir

    • Liebe Birthe,

      nee, viel besser hätte es wirklich nicht sien und lauen können. 🙂

      Für die Abenteuer bist momentan ja v.a. du zuständig: Wunderbare Trails, Steilküsten – und jetzt auch noch Sturmflut. Passt auf euch auf!

      Liebe Grüße,
      Anne

      Gefällt mir

  4. Liebe Anne,

    irgendwie scheinst Du beim Silvesterlauf den Ernst der Wettkampflage verkannt zu haben :mrgreen:

    Die Feierlage hattest Du hingegen offensichtlich besser im Griff. Da kann ich mir vorstellen, dass der frostige Neujahrslauf eine Wohltat gewesen ist.

    Es macht jedenfalls Spaß von soviel Spaß zu lesen 🙂

    Weiter so! 😉

    Liebe Grüße
    Volker

    Gefällt mir

    • Lieber Volker,

      tja, für diejenigen, die sich abmühen mussten um in unserem Tempo zu laufen, war es vermutlich nicht so spaßig uns rumalbern zu sehen – insofern kann man unser Verhalten wohl auch „unsportlich“ im Sinne von „unfair“ oder „überheblich“ finden. Allerdings ist ein Silvesterlauf ja auch – mMn – primär eine Spaßveranstaltung, wenigstens sollte das hinter der Spitze so sein, das man nur aus Spaß an der Freud läuft, finde ich. 🙂

      Beim Feiern hätte es ruhig etwas weniger sein können. Aber die zwei Läufe nach drei Tagen des neuen Jahres haben die Folgen schon weitgehend korrigiert … 😉

      Weiter so? Nur zu gern! 🙂

      Liebe Grüße,
      Anne

      Gefällt mir

  5. Liebe Anne,
    ja genau – ein Silvesterlauf kann einfach auch mal als Spassveranstaltung gesehen werden! 🙂 Mir gefallen die Bilder von euch vieren auch besonders gut und so entspannt lässt es sich dann auch gut feiern!
    Schön, dass du auch einen bitterkalten Neujahrslauf machen konntest – tut doch einfach nur gut! Nicht nur dem Körper… 😀

    Weiterhin viele solch schöne Momente und pass auf die eisigen Stellen auf!

    Gefällt mir

    • Liebe Doris,

      erst der Spaß in Gemeinschaft, dann der Spaß allein – beides tut nicht nur dem Körper gut! 😎

      Dankeschön – ich bleibe vorsichtig!

      Liebe Grüße,
      Anne

      Gefällt mir

  6. Liebe Anne, schon der Titel sagt alles: Perfekt ! Hattest du dir den Jahresanfang und das, was noch alles kommen mag nicht so vorgestellt, erhofft ? Das neue Jahr zeigt sich dir von der besten Seite, macht dich zufrieden und lässt hoffen, wenn das kein gutes Omen ist – und es hat erst angefangen ! 😎

    Gefällt mir

    • Liebe Margitta, Anfang des vergangenen Jahres hätte ich darauf gehofft, im späteren Frühjahr und Sommer nicht mehr. Umso glücklicher bin ich darüber, wie es jetzt ist. Solange ich laufen kann, lässt sich auch manch anderes besser aushalten – das Laufen verschafft wenigstens mal eine Atempause und lässt an anderes denken! 🙂

      Gefällt 1 Person

  7. Liebe Anne,
    schön davon zu lesen, dass es auch immer wieder perfekte Dinge und Tage gibt!
    Ich war auch auf Rainers Blog. Für Silvester ist das mit der Supergaudi schon okay (… und so manchen anderen Lauf auch)! – Und wer sich den Spaß für sein schnelleres Tempo dadurch vermiesen lässt, ist selber Schuld. Mich hat das früher nicht gestört, vor allem wenn sie mich mein Tempo laufen ließen. … und manchmal muss man die Zuschauer animieren, wenn die Stimmung nachlässt! 😆
    Guter Start ins neue Jahr … pass auf, wenn es allzu glatt wird!
    LG Manfred

    Gefällt mir

    • Lieber Manfred,

      ich denke auch, solange man anderen nicht im Weg ist, die das Ganze ernster nehmen, sollte es schon ok sein mit der Gaudi. 🙂

      Danke dir und liebe Grüße,
      Anne

      Gefällt mir

  8. Liebe Anne,
    scheee wars an Silvester auf den Trierer Straßen. Und endlich sind wir mal zusammen gelaufen. Ja und Spaß … wer keinen hatte ist selber Schuld 🙂
    Ich fand es jedenfalls grandios. ( Ach und der Volker immer mit seiner Ernsthaftigkeit bei Wettkämpfen … tsss … ) 😉
    Und ebenso grandios finde ich deinen tollen Start ins neue Jahr. Ich drücke dir ganz ganz ganz die Daumen, das es so weiter gehe und das 2017 DEIN Jahr wird 🙂
    Liebe Grüße
    Helge

    Gefällt mir

    • Endlich hat es mal geklappt, liebe Helge! Hoffentlich nicht zum letzten Mal, ich fand’s nämlich auch grandios mit dir und Karina! Dem Volker treiben wir seine Ernsthaftigkeit schon noch aus – der muss aber auch IMMER die totale Spaßbremse sein! 😉

      Vielen Dank dir für’s Daumendrücken – wenn 2017 nicht MEIN Jahr wird, weiß ich auch nicht weiter … doch, das wird. MEINS. Und DEINS! Und Karinas. Und Rainers. Und … Ist schließlich genug Jahr für alle da! 🙂

      Liebe Grüße,
      Anne

      Gefällt mir

  9. Liebe Anne,

    wenn perfekt jeden Tag wäre, dann würde man die perfekten ja nicht mehr als solche erkennen. Schon 2 Läufe in diesem Jahr, das ist toll. Hättest Du im letzten Jahr auch nicht dran geglaubt, was?

    Auf viele weitere für Dich.

    Gruß
    Anja

    Gefällt mir

    • Liebe Anja, genau, „perfekt“ sind solche Tage eben erst im Kontrast zu den „nicht-perfekten“ oder „richtig miesen“. 🙂

      Anfang des vergangenen Jahres hätte ich dran geglaubt, dass es um die kommende Jahreswende herum wieder gut läuft.Im Sommer nicht mehr. Umso mehr freu ich mich jetzt und bin dankbar für das, was geht – auch wenn nicht alles Gold ist, was glänzt! 🙂

      Vielen Dank & viele Grüße,
      Anne

      Gefällt mir

  10. Pingback: „Ein gutes Pferd …“ – Schweicher Fährturmlauf 2017 | Weinbergschnecke

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s