Groggy

Puh. Einen Tag, an dem mich scheinbar nichts, aber auch gar nichts von der Couch ziehen kann, gab es lange nicht mehr. Aber die Mischung aus anstrengenden Arbeitstagen und grauem Novemberwetter hat mich so groggy gemacht, dass die Lust auf sportliche Aktivität komplett erlahmt ist.

Was soll’s, dem Fahrwerk tut ein Ruhetag extra gut. Und als am Spätnachmittag der Regen aufhört und sogar die Sonne kurz durchs Fenster blitzt, reicht es dann doch noch für einen Abschiedsspaziergang vom farbenprächtigen Herbst. Ein letztes Mal optischer Genuss pur, bevor entweder die Scheren der Winzer oder Wind und Regen dem wunderbaren goldenen Farbenspiel ein Ende bereiten.

Advertisements

18 Gedanken zu “Groggy

  1. Liebe Anne,

    mir ging es heute ganz genauso. Erst war der Himmel verhangen und regnerisch und zum Nachmittag wurde es noch teilweise sonnig. Und gerade tat sich noch ein einstündiges Zeitfenster für einen Spaziergang auf 🙂

    Genieße den Sonntag!

    Liebe Grüße
    Volker

    Gefällt mir

  2. Liebe Anne,
    ach, du schreibst mir aus der Seele!
    Nach dem langen Lauf, 2 Tagen Seminar und gestern noch daran angehängtem Treffen mit einer Freundin in Salzburg, sitze ich nun nach 10 h Schlaf genauso groggy herum und genieße es den Nieselregen draußen plätschern zu hören! 😉

    Schön, dass es bei dir noch für 6 Minuten Sonnenschein gereicht hat! 😀
    Ich wünsche dir einen erholsamen Sonntag!

    Gefällt mir

    • Liebe Doris,

      wenn ich doch nur 10 Stunden schlafen könnte! Das gelingt mir nicht mal nach einem so vollgepackten Programm wie du es gerade überstanden hast. Weiterhin gute Erholung & danke dir für die guten Wünsche!

      Liebe Grüße,
      Anne

      Gefällt mir

    • Klar, liebe Kornelia, ich nehme das locker! Solange ich ernstzunehmende Müdigkeit von purer Faulheit unterscheiden und jeweils angemessen reagieren kann, ist alles gut! 🙂

      Lieben Gruß,
      Anne

      Gefällt mir

  3. Liebe Anne,
    solche Tage gibt es und das ist nicht schlimm. Schön, dass Du Dich trotzdem aufraffen konntest und dabei sogar mit ein wenig Sonne belohnt wurdest! 🙂
    Wie steht es mit dem Muskelkater nach dem CORE-Kurs am Freitag?
    Liebe Grüße Anna

    Gefällt mir

    • Liebe Anna, ja, solche Tage gibt’s, der Körper brauchte Ruhe. 🙂

      Der CORE-Kurs war sehr theorie- und testlastig am Donnerstag, da blieb der Muskelkater aus. Allerdings hab ich mich bei einem Test am Seilzuggerät wohl verkrampft und der Rücken zickt jetzt ein bisschen wg. der falschen/ungewohnten Beanpruchung. Wird aber schon besser. 🙂

      Liebe Grüße,
      Anne

      Gefällt mir

  4. So ist es richtig, der Körper sagt uns deutlich, wo es langgehen soll, und wenn wir ihn erhören, belohnt er uns danach (meistens !;), manchmal straft er uns temporär, wenn wir ihn erhören, etwas für ihn tun und postwendend ein paar Tage Muskelkater haben, ein Zeichen dafür, dass ihm etwas gefehlt hat, aber das bekommt er ja jetzt – und wehe, er beklagt sich noch einmal ! Einfach alles genießen, die Ruhe, die Bewegung – alles – liebe Anne 😎

    Gefällt mir

    • Liebe Margitta, egal ob Muskelkater oder andere Be- oder Überlastungszeichen – auf den Körper hören (und auf den Kopf) heißt die Devise, anders geht es nicht. Im Moment tun ihm ein paar Tage mit deutlich reduziertem Programm einfach gut. Und ich genieße sie. 🙂

      Gefällt mir

  5. Liebe Anne,
    ich habe meine Lauf von Samstag auch verschoben. Auf irgendwann mal 😆
    So tapfer wie du, dann doch nochmal vor die Tür zu gehen, war ich nicht.
    Manchmal muss man auch das Wetter Wetter sein lassen und sich zu Hause verkriechen.
    Der Herbst bezaubert ja immer noch mit seinen Farben.
    Einfach toll, oder?
    Man kann sich einfach nicht satt sehen.
    Eine gute Woche wünsche ich dir.
    Liebe Grüße
    Helge

    Gefällt mir

    • Danke dir, liebe Helge! Das mit dem Zuhause-Verkriechen habe ich nach einer verkürzten Radrunde am Sonntag gemacht. Mein Fahrwerk macht eh gerade ein wenig Ärger, auch beim Radeln, da kann man die Farben auch von drinnen bewundern und dem Körper die Chance geben, ebenso wie der Geist ein wenig zur Ruhe zu kommen. Dazu ist schließlich der graue November da. 😉

      Liebe Grüße, auch dir eine schöne Woche, mit oder ohne Lauf! 🙂

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s