Läuft

Läuft. Momentan wenigstens. Am Samstagmorgen erstmals seit gut 11 Monaten wieder 30 Minuten „am Stück“. Ohne ernsthafte Probleme unterwegs und hinterher. Ok, ziemlich „dicke Beine“ hatte ich am Sonntag. Selbst das Aquajoggen im Mertesdorfer Freibad war anstrengend. Das könnte allerdings auch an der 76 km-Radtour vom Samstagvormittag gelegen haben. 😉2017-08-31_hoope-107

Wie auch immer: Ich bleib dran. Und bleibe trotzdem vorsichtig. Größere Rückschläge könnte ich momentan ziemlich schlecht verkraften. Also lieber ruhig laufen und langsam Umfänge steigern. Und angenehme Laufuntergründe suchen.

So was Angenehmes wie in meiner norddeutschen Heide-Heimat hab ich hier leider noch nicht gefunden: Weiche Sandwege. Kein tiefer „Karnickelsand“, in dem man hin und her rutscht und nicht vom Fleck kommt. Sondern fester Untergrund mit einer dünnen Sandauflage. Wunderbar dämpfend und fast federnd. Herrlich!  Nur leider teilweise ein kleines bisschen verboten … 😉

Advertisements

18 Gedanken zu “Läuft

    • Danke, liebe Doris! 🙂 Die Wege waren wirklich herrlich! Hier hab ich sowas noch nicht gefunden. Waldwege sind ganz schön, aber fast überall sind die eher steinig.

      Liebe Grüße,
      Anne

      Gefällt mir

  1. Liebe Anne,

    genieß es und bleibe geduldig, ich freu mich sehr für Dich und bei Deinem Motto kann eigentlich nichts schief gehen.
    Die Bilder sind toll und vermitteln einen guten Eindruck der Umgebung, noch schöner, wenn Du den ultimativen Untergrund gefunden hast 😉

    Salut

    Gefällt mir

    • Lieber Christian, da ich bis auf Weiteres ja keine ambitionierteren Ziele verfolge, sondern einfach nur ein bisschen rumlaufen will, klappt das schon mit der Geduld, zumal ich ja an den Fortschritten merke, dass die Strategie wohl richtig zu sein scheint. Den ultimativen Untergrund habe ich gefunden, nur müsste ich zurück in die Heide ziehen, um regelmäßig was von ihm zu haben.

      Liebe Grüße,
      Anne

      Gefällt 1 Person

  2. Tja, liebe Anne, das sind ja die besten Nachrichten aus Trier seit langem, von denen ich ja schon anderweitig erfahren durfte. Fast ein Jahr hat es gedauert, aber auch egal, Hauptsache dass – was für ein Gefühl – wie Weihnachten, kommt mir so bekannt vor !

    Die schöne Heide bekommst du jetzt leider nicht unter die Füße, aber ich bin sicher, du findest auch an der schönen Mosel Untergründe, die deinen erneuten Versuchen entgegenkommen und es ihnen erleichtern, wieder das zu tun, worauf du lange warten musstest.

    Viel, viel Freude wünscht dir der gesamte Ostseeraum – YES !! 😎

    Gefällt mir

    • Liebe Margitta, wenn’s 10 Monate bis zu den ersten Laufversuchen (vom unglückseligen März-Intermezzo abgesehen) und gut 11 Monate bis zu den ersten 30 Minuten gedauert hat, kommt es auf ein paar Wochen oder Monate mehr auch nicht an, bis dann vielleicht doch mal wieder eine Stunde Laufen drin ist. Aber die weichen UND flachen UND relativ ebenen Wege fehlen mir schon … hier gibt’s an flachen Wegen eigentlich nur Asphalt, die Wald und Feldwege sind meist uneben oder hügelig oder beides. Bergablaufen (z.B. auf dem Heimweg von der Arbeit) funktioniert zwar, will aber sehr vorsichtig dosiert sein … und ich bin dabei momentan fast langsamer als bergauf. Egal! Ein dickes „YESSS!!“ und „Dankeschön“ zurück an die Ostsee! 🙂

      Gefällt mir

    • Lieber Rainer,

      ja, das war wieder ein fröhlicher und genussvoller Sonntagvormittag! 🙂 Zu schade, dass die Freibad- und Terrassensaison zu Ende geht. Aber mit euch wird’s auch im Hallenband und in der Wohnküche schön und unterhaltsam! 🙂

      Liebe Grüße,
      Anne

      Gefällt mir

  3. Liebe Anne,

    was anderes bleibt uns nicht übrig – dranbleiben und dabei vorsichtig sein. Ich mache im Flachen auch immer noch eher kurze Strecken (bis 2-3 Kilometer) und höre immer in mein Knie hinein. Ein wenig Zwicken und Zwacken tut es fast immer wenn ich flach laufe, zum Glück ein harmloses Zwicken und Zwacken und mit der Bewegung hört es dann auch meistens auf

    Ich sage ja, wenn Du keine Sportlerin bist, wer dann…??? Mit dem Programm, Laufen, Radfahren und Schwimmen kann man Dich ja schon lange zu den Triathleten zählen!! 😉

    Ich freue mich sehr, dass Du ein so schönes Lauferlebnis hattest und wünsche Dir in Zukunft noch viele davon!! 🙂
    Wirklich Schade, dass Du so einen Untergrund nicht in der Nähe hast!! 😦

    Ganz liebe Grüße Anna

    Gefällt mir

    • Liebe Anna,

      Vorsicht ist die Mutter der Porzellankiste, bei mir und auch bei dir. Du liegst ja sogar vor dem ursprünglich prognostizierten Plan, daher finde ich es um so großartiger, dass vdu solche kurzen Strecken überhaupt schon laufen kannst. Ein bisschen Zwiscken und Zwacken ist bei mir auch immer dabei, weniger unterwegs, eher vor- und hinterher … am stärksten, wenn ich mal an einem Tag keine sportliche Bewegung hatte, dann zwickt es am nächsten um so mehr. Aber daran gewöhne ich mich langsam.

      Triathlon … tja, dem steht das Schwimmen im Weg, denn ich geh zwar ins Wasser, aber ich glaube, das mit mir und dem Kraulschwimmen wird nichts mehr. Egal, ich kann mir sowas wie „Wettkampfsport“ gerade eh nicht vorstellen.

      Vielen Dank auch dir und liebe Grüße,
      Anne

      Gefällt mir

  4. Liebe Anne,
    Hammer! Darauf habe ich gewartet 🙂
    Das hört sich soooo gut an. 30 Minuten Laufen. Beruhigend auch, dass du es langsam angehen lässt. Du hast keinen Grund zur Eile. Bist du doch auch mit anderer Bewegung ganz schön beschäftigt 😆
    Hach ich freu mich so für dich und könnt dich gerade mal kurz ganz fest drücken.
    Bleib schön dran und schön langsam. Gell?
    Liebe Grüße
    Helge

    Gefällt mir

    • Was für ’ne Geburt, gell, liebe Helge? 😉

      Inzwischen bin ich die 30 Minuten zwei weitere Male gelaufen, ging jedesmal recht gut und ich hoffe, dass ich dann, wenn ich weiter so geduldig aufbaue, im Lauf des Herbsts gesund auf ein Stündchen komme. Jetzt fallen zwar die ergänzenden Radtouren unter der Woche und (reisebedingt) teils auch am WE weg, aber ich hab ja noch mein Ruderergometer. Und ich sollte dringend das Kraft- und Koordinationstraining wieder aufnehmen, das zuletzt brach lag …

      Liebe Grüße & vielen Dank dir für’s Drücken,
      Anne 🙂

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s