Early Bird

“The early bird catches the worm!”. Ergänze: “… but the late bird catches the sun.” Der Vogel sollte sich also gut überlegen, ob er eher Hunger auf Würmer oder auf Sonne hat. Hätte ich auch mal besser getan. Dann wär‘ ich heute wohl anderthalb Stunden später losgefahren und nicht schon morgens um 7. So gibt’s ’ne gute Stunde Nebelsuppe, Blindflug mit beschlagener Brille und saukalte Beine – die kurze Hose ist angesichts der feuchten Morgenkühle eine ganz schlechte Wahl!2016-05-21_Mosel2Die ursprüngliche Idee, ein Stück an der Sauer entlang zu rollen, lasse ich kurz vor Wasserbillig fallen. Ich friere einfach. OK, schneller zu fahren wäre eine Option. Mag ich aber nicht, mir ist nach entspanntem Grundlagen-Herumgeradel. Also 180-Grad-Wende kurz vor der Grenze und wieder Richtung Heimat.2016-05-21_Mosel3Kurz vor der Adenauerbrücke schafft sie es dann doch, die Sonne. Und wenigstens ein halbes Stündchen will ich von ihr noch was haben. Also schnell den Schlenker über Pfalzel angehängt und zurück durch die Stadt. Immerhin bleibt mir um die frühe Stunde der Verkehr erspart, genau wie auf dem sonst oft überfüllten Moselradweg. Hat also doch was Gutes, der „early bird“ zu sein. Nur muss der „early bird“ sich beim nächsten Mal eben wärmer anziehen.2016-05-21_Mosel

Advertisements

22 Gedanken zu “Early Bird

    • Hallo Karina, es ist ja ein schmaler Grat zwischen „mutig“ und „bescheuert“ – heute war ich offensichtlich auf der falschen Seite! 😉 Das Knie hat sich immerhin nicht beschwert, jedenfalls nicht mehr als der Rest der Beine – das ist doch schon mal was! 😎

      Liebe Grüße,
      Anne

      Gefällt mir

  1. Kurze Hose geht doch fast immer, liebe Anne.

    Ich mag die diese Frische an den Beinen. Aber auf dem Rad ist das Empfinden ja ein ganz anderes. Da kann Frisch schon mal kalt werden 🙂

    Worm oder Sun, Dein Post zeigt eindeutig, dass es nie ein eindeutiges Dafür oder Dagegen für das eine oder andere gibt. Und schön war die Entscheidung fürs Early dann ja doch, oder? 🙂

    Liebe Grüße
    Volker

    Gefällt mir

    • Bei dir geht kurz fast immer, lieber Volker! Bei mir nicht. Mir war richtig kalt durch die hohe Luftfeuchtigkeit.

      Ich hatte ja Worm und Sun, man kann also doch alles haben, nur eben von jedem bloß ein bisschen. Und dank des „Early“ hab ich noch viel vom Tag – momentan Arbeit, gleich wieder Vergnügen! 😎

      Liebe Grüße,
      Anne

      Gefällt mir

  2. Liebe Anne,
    mit dem Nebel musst Du wohl leben an der Mosel…nur so zum neidisch werden: toller goldener Sonnenaufgang um kurz vor halb sechs. Ich liebe die Läufe am Morgen zwar nicht, aber wenn der Zeitplan keine andere Wahl lässt, ist wenigstens der Sonnenaufgang eine echte Belohnung 😉

    Salut und viel Sonne wünsche ich Dir beim nächsten Ausritt

    Christian

    Gefällt mir

    • Lieber Christian, toll, wenn du für dein Frühaufstehen so belohnt wurdest! Neidisch werde ich ganz bestimmt nicht, ich gönn dir den puren Genuss!

      Danke dir für die guten Wünsche & liebe Grüße,
      Anne

      Gefällt mir

  3. Liebe Anne,
    brrrrrrrr! 😯
    Da wird mir ja im nachhinein beim Lesen noch kalt an den (ebenfalls kurzbehosten) Beinen!
    Gut, dass du zumindest zum Abschluss noch eine halbe Stunde Sonne genießen durftest. Und freie Radwege und Straßen sind ja sowieso unbezahlbar – das nächste Mal eben mit Beinlingen zusätzlich! 😀

    Gefällt mir

    • Liebe Doris, beim nächsten Mal kommen wirklich die Knielinge mit – richtige Beinlinge hab ich nicht, aber wenn Knie und obere Wade warm gewäsen wären, hätte das schon ausgereicht. Dann hätte ich die freien Wege noch mehr genossen. 😎

      Gefällt mir

  4. Guten Morgen, liebe Anne, ich würde dir vorschlagen, pack ‚ die Badehose, das Fahrrad und sonst noch ein paar nützliche Sachen ein und komm‘ hier her zu uns, hier ist es Sommer, 26 Grad, es weht nur eine Spur von Wind, du könntest sogar im Badeanzug mit dem Rad die Ostseewelt erobern. Da ich denke, dass es auch in deinem Sinne ist – auf in den Norden, da musst du derzeit nicht frieren !

    Obgleich die Nebelimpressionen an der Mosel auch nicht zu verachten sind, hier ist es derzeit ungewöhnlich warm, anscheinend wärmer als bei euch, und das ist selten genug !

    Sonnige Grüße – mir ist das schon wieder zu viel des Guten ! 🙄

    Gefällt mir

    • Liebe Margitta, ach wie gern … allein, ich bin „nicht abkömmlich“. 😦 Immerhin wurde es am Nachmittag noch richtig warm, so dass es auf der Terrasse bei guten Freunden kaum mehr auszuhalten war in der Sonne. Und heute früh im Garten kam ich auch ins Schwitzen – darum geht es gleich ins Schwimmbad zum Abkühlen – voraussichtlich bei Regen! 😉

      Liebe Grüße,
      Anne

      Gefällt mir

  5. Ach ja, früh am morgen in der Nebelsuppe. Laufend wäre es vermutlich noch zu ertragen in kurzer Hose, aber auf dem Rad ist das was anderes. Naja, beim nächsten Mal machst Du es bestimmt besser.
    Lieben Gruß
    Kornelia

    Gefällt mir

    • Laufend wäre das sicher gegangen in Kurz. Aber auf dem Rad – brrrr! Wie sollte ich aber auch ahnen, dass es so neblig und kalt wird – bei mir „oben“ war es hell und fast schon sonnig, als ich losfuhr.

      Lieben Gruß,
      Anne

      Gefällt mir

  6. Liebe Anne,
    wäre vielleicht eine Alternative, zwischen Wurmfang und Sonnenbad ein leckeres Frühstück einzuschieben und auf steigende Temperaturen zu warten? Aber Du hast ja auch so was Gutes draus gemacht. Das dunstige Fotos ist schön stimmungsvoll!
    Liebe Grüße
    Elke

    Gefällt mir

    • Voller Bauch radelt nicht gern, liebe Elke! Ich bevorzuge dann doch das kleine Frühstück und etwas angemesserene Bekleidung. Denn die Nebelstimmung hat ja durchaus was, wenn man nicht so grässlich friert dabei.

      Liebe Grüße,
      Anne

      Gefällt mir

  7. Liebe Anne,

    also, da wäre mir auch die Sonne und die Wärme lieber! Zum Glück sind wir ja lernfähig und das nächste Mal weißt Du ja wie – wärmer anziehen oder später losfahren 😉

    Die Kälte sieht man den Bildern nicht an und so sind sie dank der mystische Nebelstimmung einfach nur noch schön!! 🙂

    Liebe Grüße Anna

    Gefällt mir

    • Liebe Anna, mit der Kälte hatte ich nicht gerechnet. Aber beim nächsten Mal plane ich sie ein, dann kann ich die mystische Stimmung auch besser genießen. Früh losfahren ist mir nämlich lieber, dann hab ich noch mehr vom Tag.

      Liebe Grüße,
      Anne

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s