So’n Quark!

SportlerInnen wissen: Speisequark ist was richtig Gutes und Wertvolles: Eine mehr oder minder fettarme Proteinquelle, die sich pikant mit Kräutern, Zwiebeln und Knoblauch oder süß mit frischem Obst und Beeren halbpfundweise weglöffeln lässt. Ein paar Kartoffeln oder Knäckebrotscheiben dazu (in der pikanten Variante) oder ein paar Haferflocken und gehackte Nüsse (in der süßen Variante) – fertig ist eine einfache und vollwertige Mahlzeit.

Quark ist aber auch dann ausgesprochen nützlich, wenn sich irgendwo an Sehnen und Gelenken eine Reizung oder Entzündung breit gemacht hat. Die feuchte Kälte von Quark kühlt nämlich schonender als jedes Coolpack aus dem Eisfach und lindert so Schmerzen und Schwellungen. Außerdem haben seine Inhaltsstoffe, speziell das Kasein, eine entzündungshemmende Wirkung. Und wenn man das Zeug am Körper eintrocknen lässt, wird zusätzlich die Durchblutung in der betreffenden Region angeregt.

Schon oft genug hab ich meiner chronisch gereizten Achillessehne Quarkwickel verpasst: Quark auf Küchenkrepp, auf die Sehne drücken, Gefrierbeutel drüber, alles mit einem dünnen Socken fixieren und ab ins Bett. Zum Glück strample ich den Wickel im Schlaf nicht ab (dagegen wüsste ich nämlich kein Rezept!), sondern behalte ihn über Nacht an und nehme ihn erst beim morgendlichen Duschen runter.

Im Moment profitiert mein Knie von der segensreichen Wirkung des Quarks. Ein bisschen geschwollen ist es nämlich immer noch. Und nach stärkeren Belastungen kommen manchmal auch leichte Schmerzen dazu. In der Zeit unmittelbar nach der OP war die „scharfe“, trockene Kälte der Kompressen aus dem Eisfach genau richtig. Inzwischen empfinde ich sie aber als unangenehm, selbst wenn ich die gefrorenen Plastikpäckchen dick in ein Tuch einpacke. Da fühlt sich die mildere und feuchtere Kühle von Quarkauflagen sehr viel besser an.

2015-11-22_Quark1

Und so geht’s: Knie hochlegen. Etwa zwei Esslöffel Quark (der Fettgehalt ist egal) zwischen ein paar Blättern Küchenkrepp auf dem Knie platt drücken, so dass sich eine etwa 0,5 bis 1 cm dicke Schicht ergibt. Eine unten aufgeschnittene Plastiktüte drüberziehen, damit keine Flüssigkeit ausläuft (Quark zieht ziemlich viel Wasser), und ein Handtuch darumwickeln. Man kann die Auflage auch mit Frischhaltefolie fixieren, aber das ergibt natürlich jede Menge Plastikmüll. Lieber zusätzlich zur Sicherheit noch ein, zwei Handtücher unterlegen.

2015-11-22_Quark2

Die Auflage sollte bei akuten Reizungen oder Entzündungen nur ca. 20 Minuten drauf bleiben. Länger kann sogar kontraproduktiv sein, weil sich die eingewickelte Körperpartie zu stark erwärmt. Nach dieser Zeit kann man den Quark mitsamt Küchenkrepp einfach im Müll entsorgen (jaja, ich weiß, man soll nicht mit Lebensmitteln rumaasen, aber ICH esse das Zeug nach dieser Verwendung nicht mehr 😉 ) und das Knie mit dem Handtuch abtrocknen. Voilà, schon ist es wieder fast wie neu!

Fazit: Mindestens ein, zwei Päckchen Magerquark finden sich immer in meinem Kühlschrank! Und was davon nicht auf Knie oder Achillessehne geschmiert wird (irgendwas ist ja bei mir immer 🙄 ), landet über kurz oder lang im Magen. Da kann es schließlich auch nicht schaden! 😎

Advertisements

20 Gedanken zu “So’n Quark!

  1. Gehört habe ich von dieser Anwendung schon – ausprobiert noch nie. Weil einfach noch nicht notwendig. Aber wenn es mal soweit sein sollte, was ich nicht hoffe, dann weiß ich ja nun alles 🙂 Danke!

    Gefällt mir

  2. Ach ja, der Quark hat mir schon so viel Gutes getan, auch bei mir steht immer mindestens ein halbes Pfund im Kühlschrank und wird bei Bedarf auch oral eingenommen ! Empfinde den kühlen Quark als sehr angenehm. Weiterhin gute Besserung und immer schön quarken ! 😎

    Gefällt mir

    • Sportlerinnen wissen eben Bescheid, solche mit lädiertem Knie und einer Vorliebe für Obstquark erst recht! 😎

      Dankeschön und liebe Grüße von Meniskus zu Meniskus …

      Gefällt mir

  3. Liebe Anne,
    Quarkwickel sind mir auch ein Begriff, habe sie aber selber noch nicht ausprobiert. Es gibt viel öfter solche Hausmittel, die schonender sind und auch noch wirken, als mancher Medizinguru so meint.
    Möge der Quark mit Dir sein!
    Liebe Grüße
    Elke

    Gefällt mir

    • Liebe Elke,

      das mit den Hausmitteln stimmt. Ich habe meinem Fuß auch schon Kohlwickel verpasst, als die Plantarsehne gereizt war, und die Achillessehne hat Heilerde mit Arnikaöl bekommen.
      Der Quark ist mir mir, ganz bestimmt. Nichtsdestotrotz hoffe ich, mich bald wieder auf die innere Anwendung beschränken zu können. 😉

      Liebe Grüße,
      Anne

      Gefällt mir

  4. Liebe Anne,

    danke für die ausführliche Anleitung. Das ist weniger Sauerei als die Sache mit der Heilerde. Ich hoffe, ich werde nicht so schnell in die Verlegenheit kommen, das anwenden zu müssen. Aber im Zweifesfall haben wir immer die Grundausstattung dafür im Haus 😉

    Man(n) muss zwar nicht zu allem seinen Quark dazugeben. Aber im richtigen Moment das richtige Maß, das ist schon eine gute Sache …

    Weiterhin gute Fortschritte bei der Heilung!

    Liebe Grüße
    Rainer 😎

    Gefällt mir

    • Lieber Rainer,

      ja, so gut es ist das Mittel zu kennen – ich wünsch dir sehr, dass du es nicht brauchst. Oder wenn du es brauchen solltest, dann nur zur inneren Anwendung. Davon kann man ja kaum genug bekommen! 😎

      Dankeschön! Heute geht’s nochmal zum Arzt, dann kann ich auch fragen, ob ich prinzipiell drauf hoffen darf, noch in diesem Jahr wieder die Laufschuhe schnüren zu können. Ob ich es dann tun werde, hängt natürlich vom Befinden ab. Im Moment ist eindeutig noch nicht dran zu denken, auch wenn weitere deutliche Fortschritte unverkennbar sind.

      Liebe Grüße,
      Anne

      Gefällt mir

  5. Liebe Anne,

    auch ich schwöre auf Quarkwickel – ich habe sie bisher zum Glück nicht besonders oft gebraucht! 🙂 Gegessen wird das Zeug nach dieser Anwendung allerdings auch bei mir nicht 😉

    Liebe Grüße Anna

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s