Brrrrrr!

Kurz und knapp: „Brrrrr!“ – so fühlt sich die Luft heute früh im ersten Moment an. 10-11 Grad, leichter Nebel über der Mosel – man ist nichts so Frisches und Gutes mehr gewohnt nach den heißen Sommertagen und lauen Nächsten. Erste zaghafte Vorboten des Herbstes zeigen sich. Da läuft es sich gleich viel munterer. Bestens. Wenn ich könnte, wie ich wollte, würde ich ewig … na ja, wenigstens kann ich überhaupt, also kein Grund für Wehmut oder Rumgenörgel. Nicht der Geringste! 😎

DSC02083

Advertisements

22 Gedanken zu “Brrrrrr!

  1. Isses nicht schön ? Frisch und gut, der Tag ist hoffentlich gerettet -kein Grund zum Nörgeln für Wehmut – das gefällt mir, sehr sogar -YES – wünsche dir, der Tag möge so bleiben, bis er sich neigt !

    Gefällt mir

  2. Liebe Anne,
    dein „Brrrrr“ kann ich voll und ganz nachvollziehen. Ich spür es täglich um halb7 auf dem Rad zum Bahnhof und frage mich, wie ich den Herbst überleben soll! 😉
    Zum Laufen herrlich, erfrischend, belebend und einfach gut. Dazu die von dir so schön beschriebene Stimmung…. schön! 🙂

    Gefällt mir

    • Auf dem Rad spürt man die Frische ja viel mehr als zu Fuß … ich hoffe, du musst noch nicht an Handschuhe denken?! Zum Laufen ist es allerdings genial! 🙂

      Gefällt mir

  3. Ja was denn? So kalt ist es bei Euch heute morgen gewesen? Da hatte es ja viel viel wärmer: 13° 😀

    Ich freu mich auch schon auf die herbstliche Frische. Aber im August mag ich das Wort Herbst trotzdem noch nicht hören.

    Schön, dass Du wieder laufend unterwegs warst.

    Liebe Grüße
    volker

    Gefällt mir

    • 13 Grad bei dir? Schweißtreibend! 😆

      Ich versprech dir, mir rutscht das böse H-Wort frühestens in 14 Tagen wieder aus den Fingern. Bis dahin soll es ja eh sommerlich bleiben … 😆

      Liebe Grüße,
      Anne

      Gefällt mir

    • Liebe Kornelia, das Nörgeln heb ich mir für den Spätherbst/Winter auf, wenn ich eher Grund dafür habe! Jetzt genieße ich einfach, was möglich ist! 🙂

      Liebe Grüße,
      Anne

      Gefällt mir

  4. Liebe Anne,

    das ist genau die richtige Einstellung – wir können und wir dürfen uns bewegen, da gibt es kein Grund zu nörgeln 😉 Immerhin sind die Temperaturen angenehmer als die 30+ wenn man laufen gehen will – wie Du schon schreibst, es läuft sich gleich etwas munterer 🙂

    Liebe Grüße Anna

    Gefällt mir

  5. Nicht nur frisch – es ist auch morgens schon wieder „kolleprämpelsschwatz“ 😉 (So schwarz wie Kohle und Brombeeren – Übersetzung). Aber die Luft ist wirklich schön und naja…nützt ja nix, der Herbst kommt so oder so 😉

    Gefällt mir

  6. Liebe Anne,
    das freut mich, dass es bei Dir weiter läuft! Ja, nun kommt langsam die Zeit der kühlen Morgenstunden im Kontrast zu warmen Tagen. Aber lieber so, als tropische Nächte daheim (wenn, dann im Urlaub in der Karibik oder so…)
    Liebe Grüße
    Elke

    Gefällt mir

    • Liebe Elke,

      diese Tage liebe ich – morgens Frische und Nebel, dann wärmende Sonne. Gestern war’s noch grau, heute ist es genau so und perfekt – nur konnte ich leider heute früh keinen Lauf unterbringen.

      Liebe Grüße,
      Anne

      Gefällt mir

  7. Brrr.. so isses morgens und das ist wirklich schön.

    Meine Kollegin A. wird bald wieder mit Ohrenschützern zur Arbeit kommen. Ein untrügliches Zeichen, dass wir bald „Last Christmas“ im Radio hören. 😉

    Gruß und einen wonnigen Freitag.
    Anja

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s