Eselei

So ganz klaglos mochte mein lädierter Meniskus den Lauf am Mittwoch dann doch nicht hinnehmen. Lang plus wellig plus zügig – eine kleine Palastrevolte war seit Freitagmorgen doch unterhalb des linken Oberschenkels angesagt. Darum hab ich sicherheitshalber auch auf den Hospizlauf am Freitag und Samstag verzichtet (aber natürlich trotzdem für die gute und wichtige Sache gespendet) und war beim Zieleinlauf am Samstagmittag nur Zaungast. Aber mit ein bisschen Gymnastik, einem Morgenspaziergang an den Mattheiser Weihern

und ein bisschen Sonne-Tanken in den Weinbergen am Petrisberg passte doch noch etwas moderate Bewegung in den Tag.

2015-07-11_Weiher_Petrisberg05Heute Nachmittag: Ausprobieren, ob Laufen das Ganze schlimmer macht oder nicht. Einfach mal 35 Minuten hoch zum Mariahof und wieder runter in den Tiergarten.

War kurzfristig sehr ok. Ob’s doch eine Eselei war, wird sich in den nächsten Tagen zeigen.

2015-07-12_Tiergarten04

Advertisements

26 Gedanken zu “Eselei

  1. Ach Mensch Anne,

    das muss ja nicht sein, dass der Miniskus direkt wieder beleidigt ist. Trotzdem schöner Spaziergang mit wieder schönen Bildern Eurer schönen Gegend.

    Keine Eselei, das will ich arg hoffen.

    Gruß
    Anja

    Gefällt mir

    • Liebe Anja,

      nee, muss wirklich nicht sein! Aber was hilft‘? Ich akzeptiere, dass ich momentan nicht unbeschwert und selbstvergessen Sport treiben darf, sondern immer – und zwar lange bevor was wehtut – auf die Bremse treten muss, weil ich sonst mit ein, zwei Tagen Verzögerung die Quittung bekomme. Gibt sehr viel Schlimmeres. Begeistert trotzdem nicht eben.

      Viele Grüße,
      Anne

      Gefällt mir

    • Lieber Volker,

      so ganz ist es das leider nicht. Knie schmerzt nicht wirklich, fühlt sich aber auch nicht gesund an. Ein paar Tage Zurückhaltung wird es brauchen. Da ich in den kommenden 14 Tagen eh mal wieder viel Arbeit habe (Dienstreise inklusive), wird mir das nicht ganz so schwer fallen. Auf Null muss ich die Belastung nicht fahren, so schlimm ist es bei weitem nicht. Aber eben noch weniger machen als vorher.

      Liebe Grüße,
      Anne

      Gefällt mir

  2. Liebe Anne,
    sicher war das eine ungewohnte Belastung weswegen das Knie sich meldet. Also gib ihm Zeit, sich zu beruhigen. Das wird!
    Liebe Grüße und erträglichen Stress!
    Elke

    Gefällt mir

    • Liebe Elke,

      ja, das denke ich auch! Ist halt schwer zu akzeptieren, dass ein einmaliges „Über die Stränge-Schlagen“ schon zu viel sein kann. Aber alles wird gut! 😎

      Danke dir und liebe Grüße,
      Anne

      Gefällt mir

  3. Liebe Anne,

    vielen Dank für Deinen Empfang beim Hospizhaus. Der Warnschuss nach dem Mittwoch zeigt, dass Du weiter schonen musst. Aber es wird sich mit der Zeit ausschleichen, da bin ich sicher, sofern Du die Verletzung im Knie nicht wieder verschlimmerst.

    Dir trotz der vielen Arbeit in den kommenden 14 Tagen eine gute Zeit und viel Heilkraft für das Knie!

    Liebe Grüße
    Rainer 😎

    Gefällt mir

    • Lieber Rainer,

      gern geschehen, beim nächsten Mal bin ich hoffentlich wieder auf der Strecke dabei!

      Einerseits schonen, andererseits durch Gymnastik, Krafttraining und Radfahren die Muskulatur stärken – und geduldig bleiben. Letzteres fällt halt mal leichter und mal schwerer. Am lästigsten finde ich, dass ich offenbar nicht einfach mal für eine Stunde den Kopf abschalten und das Laufen nur genießen darf, sondern noch vorsichtiger sein muss, als ich eh schon bin. Aber gut, andere kommen mit weitaus schwerwiegenderen Problemen dieser Art klar, warum sollte ich das nicht schaffen?

      Jetzt wird erstmal primär gearbeitet. Immerhin darf ich nach Zürich – Conference Dinner bei einer abendlichen Bootsfahrt auf dem Zürichsee inklusive! 😎

      Danke auch dir und liebe Grüße,
      Anne

      Gefällt mir

  4. Liebe Anne,
    dass die Knochen aber auch immer gleich beleigt sein müssen! 😦 Leider muss ich auch immer vorausschauend laufen und auf mich aufpassen. Einfach unbeschwert laufen, wann und wie ICH das möchte geht zur Zeit micht. Ich hoffe, das wird wieder – für Dich und für mich!!!
    Gute Besserung für das Knie und eine gute Arbeits-/Reisewoche!
    Liebe Grüße
    Bianca

    Gefällt mir

    • Liebe Bianca,

      das mit dem „Irgendwas ist immer“ ist dir leider nur zu gut bekannt … ich hoffe ja für uns beide, dass irgendwann die Unbeschwertheit zurückkehrt oder dass wir unseren Körper noch besser kennen lernen, so dass wir klarer sagen können, wo dir Grenzen sind.

      Danke dir – ich wünsch auch dir eine schöne (Urlaubs-)Woche!
      Anne

      Gefällt mir

  5. Liebe Anne, sehr seltsam das mit deinem Knie, ein Auf und ein Nieder, könnte mal zu Ende sein, auf Dauer bestimmt nicht besonders erfreulich, aber wir sind ja Optimisten, geben nicht auf, never, ever, dann wären wir nicht wir, gell ❓

    Gefällt mir

    • Liebe Margitta,

      völlig seltsam finde ich es eigentlich nicht, denn ich weiß ja, dass im Knie was kaputt ist. Ich hatte nur gedacht/gehofft, durch Radfahren und Gymnastik die Muskulatur schon so weit gestärkt zu haben, dass ein einmaliges „Übertreiben“ (von dem ich erst rückblickend sagen konnte, dass es eines war) folgenlos bleibt.

      Wie auch immer: Aufgeben? Nie! Ich nicht. Und du auch nicht! 😎

      Gefällt mir

        • Es ist ja lt. MRT und Arzteinschätzung nicht komplett pfutsch – insofern hoffe ich noch immer, dass eine besser trainierte Muskulatur Entlastung bringt.

          Immerhin gibt es bei mir ja einen eindeutigen Zusammenhang zwischen Laufdauer /muskulärer Ermüdung und Wiederauftreten von Schmerzen. Vielleicht täusche ich mich auch und muss doch in den sauren Apfel beißen. Aber da ich mir momentan eine OP nicht leisten kann und will …

          Wenn du von „genug Muskulatur“ bei dir sprichst: Hast du eigentlich außer Laufen gezielt Kräftigungsübungen für die Beinmuskulatur – vor allem Oberschenkel sowie rund ums Knie – gemacht? Und wenn ja: Welche?.

          Gefällt mir

  6. Liebe Anne,
    ja die Kombination war sicher heftig. Nur schnell oder nur steil hätte der Meniskus vermutlich noch gut ausgehalten. Aber andererseits – wenn er „Laut gibt“, wenn ihm was nicht passt und sich durch weitere Schonung wieder einkriegt ist, es ja ok. 🙂
    Ich wünsche dir gute Regeneration – und finde im übrigen Esel wunderbar entzückende und intelligente Tiere! 😎

    Gefällt mir

    • Liebe Doris,

      jetzt schau ich erstmal, wie das Knie auf Schonung bei moderater Belastung durch Radeln und Gehen reagiert und hoffe, dass es sich wieder einkriegt. Wenn nicht, muss ich halt doch nochmal zum Arzt. Da ich aber erst Ende November ein hinreichend langes freies Zeitfenster für OP und anschließende Reha/Physiotherapie hätte (ansonsten müsste ich Dienstreisen absagen, die für mich und unser Institut sehr wichtig sind), warte ich erstmal ab und versuche es „im Guten“.

      Und ja, Esel sind entzückend! 🙂

      Gefällt mir

  7. Liebe Anne,

    oh je, das ist ja wirklich ärgerlich, aber wenn was nicht ganz in Ordnung ist mit der Meniskus, dann heißt es wohl länger schonen. Was meinen denn die Ärzte? Kann sich das von selbst heilen? Ich habe mich ja über den schönen Lauf so mit Dir gefreut und dann das… 😦

    Ich wünsche Dir viiiel Geduld und gute Regeneration!!

    Liebe Grüße Anna

    Gefällt mir

    • Liebe Anna, leider heilt ein Meniskus nicht, jedenfalls nicht in meinem Alter und nicht bei der Lokalisation des Risses, wie sie bei mir vorliegt. Kaputt ist kaputt. Man kann nur hoffen, dass der Riss so wenig Beschwerden macht, dass man – bei reduzierter sportlicher Belastbarkeit – schmerzfrei damit leben kann – das war in Absprache mit meinem Arzt bisher der Plan. Oder man muss sich operieren lassen, wobei die Rissstelle geglättet wird. Dazwischen gibt es noch privat zahlbare Spritzenkuren, die aber alle nicht den Meniskusschaden beseitigen, sondern nur den Knorpel stärken und damit der Arthrose vorbeugen.

      Ich erhol mich jetzt erstmal und sehe dann weiter. Arzttermin dauert halt wieder Monate (wenn ich nicht wieder Vitamin B in Anspruch nehmen will) und für eine OP hätte ich in den nächsten Monaten eh keine Zeit.

      Danke dir und liebe Grüße,
      Anne

      Gefällt mir

      • Oh, ich habe nicht gewusst, dass es so schlimm ist… 😦 Wenn Du in Zukunft laufen möchtest gibt es wohl leider kein Weg um die OP rundum – ab und zu muss man sich einfach Zeit nehmen. Die Gesundheit wäre es auf jeden Fall Wert…!

        Alles Liebe

        Gefällt mir

        • Wenn ich wieder längere Strecken laufen will, ist das wohl so, langsam finde ich mich damit ab. Aber vor Ende November lass ich eh nix machen, weil eine Auszeit dazu führen würde, dass ich einige Dinge streichen müsste, die ich mir im Job über die letzten 2-3 Jahre aufgebaut habe und die mir wichtig sind (Vortragsreisen z.B.). Klar, wenn ich gesundheitliche Probleme hätte, die mich auch im Alltag beeinträchtigen oder Sport komplett verhindern, würde ich meine Haltung überdenken. Aber wenn ich nach ein bisschen Schonung wieder meine 3-4 x 45 Minuten pro Woche laufen kann wie vor dem „Rückfall“, ist das für’s Erste ok. Ich hab ja keine „Wettkampf-Ambitionen“.

          Liebe Grüße & danke dir,
          Anne

          Gefällt mir

          • Ok, ja das verstehe ich gut. Ich würde wahrscheinlich genauso machen.
            Vielen Dank für die ausführliche Erklärung! 🙂
            Ich drücke Dir einfach fest die Daumen, dass Du bald wieder Deine Runden ohne allzu große Probleme laufen kannst, wie vor dem „Rückfall“ !!
            Liebe Grüße Anna

            Gefällt mir

    • Noch läuft’s nicht. Aber die Beschwerden bessern sich wieder, was mMn für Überlastung spricht und nicht dafür, dass der Riss sich vergrößert oder sich verschoben/verklemmt hat.

      Alles wird gut!

      Liebe Grüße zurück,
      Anne

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s