Gelassen

Kaum ist die Erkältung weg, zickt das Knie. Komisch. Subjektiv grundlos. Ich nehm’s gelassen. Zu behaupten, es sei mir egal, wär’ übertrieben. Aber irgendwie gehört Laufen gerade nicht zu den wichtigsten Dingen auf der Welt.

Und es passt nicht zu meinem Tempobedürfnis – wenigstens heute nicht, da wäre mir selbst meine üblicherweise geringe Laufgeschwindigkeit zu schnell gewesen. Lieber ganz gemütlich ein Stück durch die Weinberge und die Stadt spazieren, den erwachenden Frühling riechen, die Magnolienblüte im Palastgarten bestaunen, ein wenig im Garten buddeln, ein Stündchen auf dem Balkon die Sonne genießen. Alles kommt zu dem, der warten kann. Und dem Knie geht’s auch schon viel, viel besser. Nächste Woche passt vielleicht wieder ein anderes Tempo.

Advertisements

24 Gedanken zu “Gelassen

  1. Gemütlichkeit und Gelassenheit sind wunderbare Attribute, finde ich. Geniessen, indem man auf seine eigenen Bedürfnisse hört, ist eine hohe Kunst 😉 dabei sind sehr schöne Fotos entstanden! So schöne Magnolien… LG aus Wien

    Gefällt mir

    • Dankeschön! Gelassenheit und Gemütlichkeit bekommen mir viel besser als „Ich-muss-laufen“ – nichtsdestotrotz freu ich mich, wenn ich wieder laufen kann.

      LG aus Trier nach Wien,
      Anne

      Gefällt 1 Person

  2. Liebe Anne,

    an solchen Tagen muss man nicht laufen, da reicht es einen Spaziergang zu machen, einfach nur draussen zu sein, die Natur zu bestaunen und v.a. wenn man so eine Vielfalt vor der Haustür hat wie Du. Und dann auch noch Dein Schrebergarten, der ja auch wieder gerichtet werden muss…ne, da muss man nicht laufen 🙂 Gute Besserung für das Knie!

    Salut
    Christian

    Gefällt mir

    • Lieber Christian,

      beim Laufen wäre ich vermutlich alle 200 m zum Fotografieren stehen geblieben – auch nicht im Sinne des Erfinders. Und der Garten braucht eben manchmal etwas Zeit, sonst muss ich konsequent sein und ihn aufgeben. Will ich aber nicht. Und dem Knie tat ein weiterer Pausentag gut. Heute abend versuch ich mal mein Glück. 🙂

      Danke dir und liebe Grüße,
      Anne

      Gefällt mir

  3. Ach, im langsamen Tempo sieht man doch viel mehr und kann es länger genießen als im schnelleren Laufen. Ich drücke aber dennoch die Daumen, dass es nun bald mit dem gewünschten Laufen klappen möge.
    Lieben Gruß
    Kornelia

    Gefällt mir

    • Liebe Kornelia,

      zwar laufe ich so langsam, dass der Unterschied zum Gehen minimal ist, aber trotzdem sieht man gehend natürlich noch etwas mehr. 😉 Danke dir, heute abend probier ich es mal.

      Liebe Grüße,
      Anne

      Gefällt mir

  4. Liebe Anne, Gelassenheit. Puh… manchmal ist es leichter und manchmal schwerer.

    Wunderbare Frühlingsimpressionen hast du da mitgebracht. Ich hoffe, die Gelassenheit führt zu schneller Genesung.

    Gruß
    Anja

    Gefällt mir

    • Liebe Anja, wenn ich nur wüsste, wie ich Gelassenheit zuverlässig herbeiführen kann – aber dafür hat das Studium nicht gereicht, auch mir fällt sie mal leichter, mal schwerer, im Moment eher leicht. Und trägt sicher zur Genesung bei!

      Viele Grüße & danke auch dir,
      Anne

      Gefällt mir

  5. Entschleunigung tut immer gut, selbst wenn dafür auch mal das Laufen zurückstehen muß. Wahrscheinlich wollte Dir Dein Knie auch nur diesen Wink geben.

    Wie sonst hättest Du auch ein Auge und die Muße gehabt so schön Details im Bild festzuhalten?

    Liebe Grüße
    Volker

    Gefällt mir

    • Lieber Volker, mit der Entschleunigung hast du sicher recht. Aber langsam könnte mein Körper mal die Klappe halten, ich hab’s ja begriffen. 😉

      Danke und liebe Grüße,
      Anne

      Gefällt mir

  6. Liebe Anne, erst ist es der Fuß, dann die Erkältung, jetzt auch noch das Knie, kaum zu glauben, aber du konntest das tolle Frühlingswetter voll genießen, herrliche Impressionen von deiner Gegend, dabei noch entschieden grüner als hier bei uns.

    Wünsche dir von ♥ eine wenig stressvolle Woche, in der nun hoffentlich bald alles geheilt ist, was kaputt war.

    Gefällt mir

    • Wird schon werden, liebe Margitta, nachdem das Knie auch die gestrige Gartenarbeit mit viel Bücken und Hinknieen überstanden hat, bin ich zuversichtlich, dass nichts „richtig kaputt“ ist und geh heute abend mal vorsichtig auf die Piste.

      Danke dir und liebe Grüße,
      Anne

      Gefällt mir

  7. Liebe Anne,
    genau richtig: Gelassenhaut ist das Zauberwort! Du gibst dem Knie Zeit und nutzt selbige, um wunderschöne Eindrücke des Frühling einzufangen. Die hättest Du laufen gar nicht alle so wahrnehmen können!

    Gefällt mir

  8. Liebe Anne,

    wie Du schon schreibst; „Alles kommt zu dem, der warten kann.“ Da hilft das Ärgern gar nichts!! Du machst das genau richtig und nimmst es gelassen! und wie ich lesen konnte, heute warst Du wieder etwas schneller unterwegs 🙂

    Wunderschöne Bilder von Deiner Spaziergang!! Danke dafür!!

    Liebe Grüße Anna

    Gefällt mir

    • Liebe Anna,

      ja, gestern ging wieder eine kleine Runde, die es auch nicht wieder schlimmer gemacht hat, wie ich heute merken durfte. Geduld zu haben ist wichtig. Ich bin froh, dass mir das momentan ganz gut gelingt.

      Danke auch dir und liebe Grüße,
      Anne

      Gefällt mir

  9. Liebe Anne,
    Geduld und Gelassenheit – wir entwickeln uns noch zu Meistern dieser Eigenschaften. Was bleibt einem auch anderes übrig. Wenn der Körper nach Gemütlichkeit und Langsamkeit verlangt, dann wird das seinen Grund haben. Hören wir darauf!
    Liebe Grüße
    Bianca
    PS: Schöööne Bilder!

    Gefällt mir

    • Liebe Bianca,

      ja, wir kennen das beide! Manchmal ist der Körper ja einfach nur ein fauler Sack. Aber manchmal hat er gute Gründe zu bremsen. Wohl dem, der beides zuverlässig unterscheiden kann. 🙄

      Danke dir & liebe Grüße,
      Anne

      Gefällt mir

  10. Aus der Reihe „Irgendwas ist immer“ 😉 Aber wenn dein Knie nicht gezickt hätte, hättest du keine Zeit für diese bezaubernden Fotos bekommen und wir hätten sie nicht zu sehen bekommen und…naja, trotzdem gute Besserung an die unteren Extremitäten 😉

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s