Trotzdem

Bildquelle: Bernd Kasper  / pixelio.de

Bildquelle: Bernd Kasper / pixelio.de

Gelaufen wird trotzdem – alles gut. 😎

Advertisements

24 Gedanken zu “Trotzdem

  1. Da gehts Dir besser als mir, liebe Anne. Ich habe erstmal kapitulliert, vor der Arbeit.

    Und das Laufen muß jetzt nach der neuerlichen OP vier Wochen warten 😦

    Ansonsten kann ich mich Christian nur anschließen. Gerade deshalb! 😀

    Liebe Grüße
    Volker

    Gefällt mir

    • Oh Mist, lieber Volker! Klingt nach „completely out of order“. 😦 Ich wünsch dir, dass das schnell besser wird – und mir, dass ich so einen Zustand verhindern kann.

      Liebe Grüße,
      Anne

      Gefällt mir

  2. Hallo Anne, genau DESHALB :-). Ist doch noch immer der beste Ausgleich zum Aktenstapel. Ausserdem ist der Vorfrühling da und es zieht dich ja doch wahrscheinlich mit aller Macht nach draußen.

    Gefällt mir

    • Hallo Jacqueline, leider ist hier von Vorfrühling nichts zu merken. Nichtsdestotrotz:Läuferischen Ausgleich suchen kann man auch bei Nieselwetter. 😎

      Liebe Grüße,
      Anne

      Gefällt mir

  3. Die Arbeit ist die treueste geliebte der Welt. Du kannst sie hemmungslos vernachlässigen, sie wartet immer geduldig auf Deine Wiederkehr.

    Als raus aus dem Büro und rauf auf die Straße. Nach einem Lauf kann man (immer noch) arbeiten, wenn man denn will.

    Laufen: Wat mut dat mut :-))

    Gefällt mir

    • Hallo Thomas,
      willkommen auf meinem Blog! 🙂 Du hast recht: Die Arbeit wird man zwar nicht los, indem man sie vernachlässigt. Aber sie hält es auch aus, nicht dauernd Zuwendung zu bekommen. In diesem Sinne hab ich mir mal ein freies Wochenende gegönnt. Auch mit Laufen. 🙂

      Gefällt mir

  4. Hilfe! Anne zwischen Aktenbergen vermisst! Zum Glück ist sie Läuferin und hat somit die ausreichende Kondition, sich da auch wieder „herauszuarbeiten“!

    Oje, liebe Anne, die Arbeit nimmt bei dir ja wirklich kein Ende! 😦 Umso besser zu hören, dass dir wieder die Möglichkeit des Laufens offen steht, um rauszukommen und neue Energien zu tanken. 🙂
    Aber trotzdem finde ich, dass diese Höchstbelastung bei dir schon zum Dauerzustand geworden ist. Pass gut auf dich auf!

    Gefällt mir

    • Liebe Doris, in absehbarer Zeit wird sich an der Belastung nichts ändern. Aber ich nehme mir wenigstens ab und an meine Auszeiten, z.B. an diesem Wochenende. Ich denke, dann wird das gut gehen. 😎

      Gefällt mir

  5. Guten Morgen, liebe Anne, hier bin ich – hier bin ich !!
    Freue mich für dich
    das weißt du
    wenn du überhaupt laufen kannst
    und was das “ leider nicht zum ersten Mal in letzer Zeit “ betrifft
    das kann ich so nur zurückgeben !

    Wie auch immer
    genießen wir den Tag
    obwohl es bei uns saumäßig hagelt, schneit, stürmt
    und lieben wir uns einfach ! 😎

    Gefällt mir

    • Danke, liebe Margitta!

      Wenn ich nicht bei dir kommentiere, kommentiere ich nirgends, dann hab ich nämlich wirklich keine Zeit, mich mit Blogs zu beschäftigen! Deine Kommentare hab ich allerdings allerorten gesehen. Darum war ich verschnupft und hab mir das Recht rausgenommen, das auch zu sagen. Wir lieben uns – gerade dann sollte es möglich sein, auch sowas zu schreiben … finde ich. 🙂

      Gefällt mir

  6. Man muss nur immer schön versuchen, das wenigstens noch der Kopf rausschaut, damit man nicht ertrinkt in Arbeit 🙂
    Gut, das du läufst, weil dadurch wird der Berg kleiner. Also mir kommt es zumindest so vor wenn ich von draußen wieder rein komme 🙂
    Vielleicht macht der Sport aber auch größer?
    LIebe Grüße und halt die Ohren steif
    Helge

    Gefällt mir

    • Am Wochenende hab ich mal knapp 30 Stunden den Kopf rausgezogen – war gut so. Leider konnte ich nicht so viel laufen und wandern wie ich gewollt hätte, aber wenigstens hab ich mal was anderes gesehen. Und gegen die Eifelvulkane sind die Arbeitsberge dann doch nur klein – und sie werden längst verschwunden sein, wenn die Vulkane noch da stehen wie seit zigtausenden von Jahren. 🙂

      Danke und liebe Grüße zurück,
      Anne

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s