Bunte Laufschuhe: Schön oder schauerlich?

Mit dem Design von Laufschuhen ist das ja so eine Sache: Weiß mit bunten Applikationen ist langweilig. Einfallslos. Öde. Nicht umsonst richtete Margitta schon vor Jahren einen flammenden Appell an alle Laufschuhhersteller, endlich Mut zur Farbe zu zeigen.

Ihr Wunsch war den Herstellern Befehl. Und jetzt haben wir den Salat!

Eigentlich finde ich Bunt wunderschön. Bunt ist interessant. Bunt ist lebendig. Bunt macht Spaß.

Aber manchmal ist bei „Bunt“ auch Mut zur Hässlichkeit gefragt. Nun liegen Schönheit und Scheußlichkeit sicherlich  im Auge der Betrachter. Es gibt aber Farben und Muster, die eine extreme Herausforderung für die Magennerven – zumindest für meine – darstellen. Solch aparte Farbkombinationen wie Pink-Orange, Schwarz–Violett-Neongrün oder Mint-Dunkelrot bremsen den Haben-Wollen-Reflex, der sich ansonsten gern beim Anblick neuer Schuhmodelle einstellt, ganz erheblich. Selbst wenn die Schuhe sich bei der Anprobe noch so angenehm tragen, ihr Kauf hängt auch von der Antwort auf die Frage ab, ob ich a) hinreichend oft im Dunkeln laufe oder b) sehr bald Gelegenheit habe, die Dinger durch intensives Ausführen im Schlamm optisch tragbar zu machen. Und trotzdem ist in meinem Schuhregal die eine oder andere Scheußlichkeit gelandet, weil sie eben die beste Passform und/oder das günstigste Preis-Leistungs-Verhältnis aufwies.

Ist euch das auch schon mal so ergangen – oder ist für euch eine unschöne Optik ein K.O.-Kriterium beim Einkaufen?

Und wenn auch ihr ein etwas „gewöhnungsbedürftiges“ Modell erworben habt: Mögt ihr mir ein Bild davon schicken, so dass ich diesen Blogpost um eine Galerie der schauerlichsten Laufschuhe erweitern kann?! 🙂

Einzige Bedingung: Es müssen Bilder von Schuhen sein, die ihr selbst gekauft/gewonnen/geschenkt bekommen habt und auch tragt. Daher (und natürlich auch aus rechtlichen Gründen) werden nur selbst gemachte Fotos in die Galerie aufgenommen und keine aus dem Netz, z.B. von Händlerseiten heruntergeladenen Bilder. Am besten schickt ihr sie an weinbergschnecke67-ät-gmx.de.

Ich fang dann mal an:

(1) Modell „Emma“2011-10-13_KSwissBloggerin „Weinbergschnecke“ aus Trier präsentiert das Modell „Emma“. Inspiriert durch die Frauenbewegung der 80er Jahre, zeigt der Schuh durch seine intensiv violette Farbgebung Mut und Selbstbewusstsein seiner TrägerInnen an. Sohle und Applikationen in frischem Neongelb mit einem dezenten Grünstich verleihen dem Neutralschlappen eine unübersehbare Leichtigkeit.

(2) Modell „Würgereiz“

Auf ihren eigenen Seiten zeigt die Münchner Bloggerin „Powerlizzy“ ein monochromes Textil, dessen neongrüngelbgiftige Tönung selbst durch intensive Schlammbehandlung nur unwesentlich gemildert werden kann. Unter Sicherheitsaspekten erspart ein solcher Schuh beinahe die Blinkebändchen. Er verbessert zudem den Laufstil, da die Trägerin ihren Blick unterwegs stets nach vorn und nicht nach unten richten wird, um ja den Anblick von Modell „Würgereiz“ nicht ertragen zu müssen.

(3) Modell „Schwule Versuchung“

06.03.14 Nikes(1)In verführerischem Pink kommt es daher, das von Blogger und Schuhmodel „Deichläufer“ aus dem Oldenburgischen dargebotene Modell. Als „süßeste Versuchung seit es schwule Läufer gibt“ bezeichnet der Träger seine Laufbereifung – ob sich ein Adam fand, der dieser Versuchung erlag, ist nicht überliefert. 😉

(4) Modell „Fire on Green“

IMG_20150131_171715

Von Achim aus Trier wird das Modell „Fire on Green“ präsentiert. Von dem neongrünem Grund hebt sich der flammende Schriftzug im 70er Jahre-Orange ab. Blassrot-lachsfarbene Schnürsenkel bilden einen Kontrast zu der schwarzen, mit verspielten neongrünen Punktmustern geschmückten Lasche.

(5) Farbenfrohe Modellvielfalt

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Bloggerin „Regenfrau“ aus dem Salzburger Land gewährt einen Einblick in ihre umfangreiche und farbenfrohe Laufschuhsammlung, in der Rot und Orange den Ton angeben. Echte Hingucker sind auch das in Türkis-Schwarz-Neongelb gehaltene Modell (unten rechts) sowie die schwarz-neongelben Renner (oben links). Schön oder schauerlich? Nach meinem Geschmack beurteilt: Alle schön! 🙂

(6) Color Flash

SchuheDrei Prachtexemplare von bunten Schuhen stammen aus dem Arsenal von Bloggerin Karina, Teil des Tridreamteam! Nicht pastellige Regenbogentöne, sondern satte Farben dominieren. Ins Auge fällt insbesondere der Tri-Renner in scharfem Neongrün-Pink, das sich von den schwarzen Laschen abhebt. Aber auch zum Brooks auf der rechten Seite kann man angesichts der bewährte Kombination Pink-Schwarz nur festhalten „Minimaler Schuh – Maximale optische Wirkung“. Die Orange-Blau-Variante unten rechts bestätigt den Retro-Trend „Back to the Seventies“, auch wenn das damals übliche Kornblumenblau nun eher in Richtung Türkis changiert.

Advertisements

38 Gedanken zu “Bunte Laufschuhe: Schön oder schauerlich?

  1. 😀

    ich finde eigentlich alles ok und Geschmäcker sind eben auch verschieden. Allerdings gibt es für mich ein absolutes No Go – und das ist Lila, völlig egal in welcher Schattierung oder Kombination, ob bei Schuhen oder Klamotten, einfach nur scheußlich.

    Liebe Grüße

    Gefällt mir

    • Klar, Geschmäcker sind verschieden, ändern sich auch im Lauf der Lebens – und doch seh ich manchmal Schuhe und frage mich, was der/die Designer/in sich dabei gedacht hat! 😆 Aber natürlich nehm ich das alles nicht so ernst.

      Lila ist bei mir übrigens auch „No Go“ … im spezifischen Fall allerdings war das Preis-Leistungs-Verhältnis unschlagbar! 😎

      Liebe Grüße,
      Anne

      Gefällt mir

  2. Liebe Anne,

    zum Glück kann ich hier nur wiederholen, hat man unseren Ruf erhört, so lange ist das noch gar nicht her. Ich liebe knallige Farben im Sport, aber nur im Sport, und auch an den Füßen kann es von mir aus kunterbunt, knallig und pervers aussehen, je schriller, desto JA !!

    Wenn ich die Wahl habe zwischen Schuhen, vorausgesetzt natürlich, er passt zu mir, genügt meinen Ansprüchen, die in den Farben gemäßigt oder – wie vorher beschrieben – abartig bunt gestaltet sind, dann entscheide ich mich mit Sicherheit für den letzteren, weil ich gerne schrille Farben an den Füßen mag und sehr froh darüber bin, dass es sie nun endlich gibt.

    Dann würde ich sogar zu Lila greifen, obwohl es eine Farbe ist, die ich überhaupt nicht mag, kombiniert mit dem Gelb als Laufschuhe schon !

    Bunt sag‘ ich doch
    bunt ist gut ! 😎

    Gefällt mir

    • Irgendwie find ich meine auch schön, schöner als die langweilig weißen. Aber wie du schreibst: Das Augenkrebsrisiko ist bei einigen wirklich gegeben … 😆

      Gefällt mir

  3. Liebe Anne,

    ich bin ja eher fürs gedeckte und wenn Farbe, dann monochrom. Ich besitze auch einen neongelben Schuh, oder besser einen Überzieher von den FiveFingers. Irgendwie mag ich den, da er so schön knallig ist, dennoch manche Farbkombination ist schon eher schauerlich und würde nicht den Weg an meine Füße finden.

    Salut
    Christian

    PS: manchmal sind meine nackigen Füße beim barfußlaufen auch ganz schön bunt 🙂

    Gefällt mir

    • Lieber Christian, mono- oder bichrom geht in der Regel – die finde ich meist nur schön knallig. Aber drei und mehr Farben strapazieren manchmal die Geschmacksnerven schon sehr …
      Beim Barfußlaufen trägst du ja nur Naturfarben auf – die sind gedeckt und leider nicht immer wohlriechend, aber meist passen sie optisch ganz gut zusammen! 😆

      Liebe Grüße,
      Anne

      Gefällt mir

  4. Ich mag es gerne bunt und bunte Laufschuhe sowieso. Bin froh, dass die Laufschuhwelt so schön bunt geworden ist. Letztlich ist für mich aber entscheidend, wie wohl ich mich im Schuh fühle. Wenn er dann noch schön bunt ist, gibt es für mich kein Halten mehr.
    Lieben Gruß
    Kornelia

    Gefällt mir

  5. Die Farbe ist definitiv kein Totschlagargument gegen den Laufschuhkauf. So kam auch mein rosa Puschen in mein Arsenal, die süßeste Versuchung seit es schwule Läufer gibt.

    Vor zwei Wochen hat er sein Leben ausgehaucht. Davor durfte er mich ja sogar durch meine Ultrapremiere tragen.

    Ich such das Bild mal raus.

    Liebe Grüße
    Volker

    Gefällt mir

  6. Bunt – finde ich toll! Ich glaube, es gäbe keinen(Lauf-)Schuh, den ich wegen Buntheit ablehnen würde. Allerdings brauchte ich so lange keine neuen Laufschuhe, dass so ein buntes Modell noch nicht in meinem Schrank zu finden ist…

    Gefällt mir

    • Liebe Bianca, ja, wenn man nicht so viel läuft/laufen kann, gibt’s keine Argumente für Neuanschaffungen. Bei meinen aktuellen Laufumfängen brauch ich vor 2020 auch keine neuen Schuhe mehr. 🙄

      Aber wenn doch, dann sind sie entweder schwarz oder bunt! 🙂

      Gefällt mir

  7. Liebe Anne,
    für mich ist jegliche Farbschattierung von rosa bis pink ein absolutes Ausschlusskriterium! 😯 Hab ich noch nie gekauft, würde ich nie kaufen. Ob dann mal an weißen „Trainingsschuhen“ (hab ich mir mal bei ??-Diskonter fürs Hallentraining gekauft) ein lila Rand dran ist, stört mich weniger. 😉 Meine Lieblingsschuhfarbe ist rot, auch bei Laufschuhen! Ich geh jetzt erst mal zum Schwimmkurs, aber werde versuchen, meine „bunten“ nachmittags noch zu fotografieren! 😀

    Gefällt mir

    • Liebe Doris,

      da bist du wenigstens konsequent – bei mir hat eine gewisse Pinkisierung des Laufsports inzwischen doch eingesetzt, wenn auch nur in Form von pinken Reißverschlüssen oder Logos auf dem Schuh. Schrecklich … 😉

      Liebe Grüße – ich freu mich auf bunte Schuhbilder,
      Anne

      Gefällt mir

  8. Liebe Anne,
    mir ist Farbe mir bei Laufschuhen völlig und total egal. Ich kaufe, wenn die Dinger gut sitzen und sich gut laufen, das zählt. Farbe egal. Dein Emma-Modell würde mich nicht stören, ist doch absolut ok. Ich finde es schön, dass die Laufschuhe bunt sind und mal ehrlich, mit der Zeit staubt die Farbbrillanz sowieso ein und da wird aus knallig dann oft nur noch eine Schattierung. Insofern kann ich da leider kein Foto beisteuern…
    Liebe Grüße
    Elke

    Gefällt mir

    • Liebe Elke, auch für mich zählt vor allem Funktionalität. Du hast recht, das Knallige wird mit der Zeit matt oder durch Schlamm verdeckt. Das gezeigte Modell „Emma“ widersetzt sich allerdings standhaft einer Umfärbung … 😉

      Bunt mag ich auch – nur eben manches Bunt nicht so sehr wie anderes!

      Liebe Grüße,
      Anne

      Gefällt mir

  9. Ich halte es ganz wie Elke und Margitta. Je bequem und bunt desto gut. 🙂 Es gibt schon auch Farben, die mir mehr gefallen als andere, so täte ich mich mit roten Schuhen eher schwer, aber wenn sie super passen und sich entsprechend laufen, wäre mir auch das schnurz. Es sei denn, es gäbe genau dieses Modell noch in einer anderen Farbe. dann würde ich danach entscheiden.
    Übrigens: Ich steh auf pink, lila und neon. 😀

    Gefällt mir

  10. Liebe Anne,

    also ich finde Bunt schon am schönsten – aber natürlich gibt es wie oben dargestellt der eine oder andere weniger gelungene Farbkombination oder Farbe.
    Die Farbe spielt natürlich immer eine Rolle beim Kauf, aber ausschlaggebend ist (und sollte) schon der Passform sein – und so ist es bei mir auch immer!

    Leider habe ich kein Bild für Dich – die zwei Laufschuhe die ich im Moment besitze gefallen mir beide sehr gut – von der Optik her und vor allem von der Passform her 🙂

    Liebe Grüße Anna

    Gefällt mir

    • Liebe Anna,

      ja, mir gefällt Bunt auch wunderbar … nur manchmal greifen mir die Designer zu tief in den Farbkasten – oder präziser: Sie haben ein anderes Verständnis von harmonischer Farbgestaltung als ich! 😆

      Du hast nur zwei Paar Laufschuhe? Du bist sooo tapfer und vernünftig! 😆

      Liebe Grüße,
      Anne

      Gefällt mir

      • Nur 2 paar Laufschuhe, ja… das hat eher wenig mit Vernunft zu tun :mrgreen: und vielmehr damit zu tun dass ich vor einem Jahr auf minimale Schuhe umgestiegen bin (ich habe schon noch ein paar Schuhe mehr im Keller stehend, aber die sind nicht mehr im Gebrauch) und zweitens kommen die Wünsche einer Mama erste an letzter Stelle – zuerst müssen die Kinder eingekleidet und gefüttert und und und… werden 😉
        Da ich jetzt aber einen Job habe, wird hoffentlich bald auch noch ein paar Schuhe für die Mama drin sein 😉 hihi

        Gefällt mir

        • Nun nimm mir doch bitte nicht jegliche Illusion, liebe Anna! Ich dachte tatsächlich, es sei möglich, sich auf 2 Paar Laufschuhe zu beschränken – und habe entsprechend gehofft, dass mir irgendwann gelingt, was du schon geschafft hast, nämlich auf den Kauf weiterer, gar nicht benötigter Paare zu verzichten. 😉

          Nichtsdestotrotz: Ich gönn dir deine neuen Schuhe und bin gespannt, welches Modell du wählen wirst. Bunt wird es ja auf jeden Fall sein! 😎

          Gefällt mir

  11. Liebe Anne,

    danke für die köstliche Moderation der Bilder mit den farblichen Absonderheiten 🙂

    Wenn Dir Dein Job doch mal irgendwann zu arg wird, kannst Du einfach in die Modebranche wechseln und Modeschauen kommentieren 🙂

    Liebe Grüße
    Volker

    Gefällt mir

    • Gern geschehen, lieber Volker! Ist doch immer gut, einen beruflichen Plan B zu haben, auch wenn man von dem vermutlich nicht leben könnte! 😉

      Liebe Grüße,
      Anne

      Gefällt mir

  12. Liebe Anne,
    ich gestehe, eine (oder gleich mehrere) schreckliche(n) Farbe(n) sind ein K.O. Kriterium. Nein, ich hab keine Schuhe, welche mir nicht gefallen.
    Meine sind, fast alle orange oder/und gelb.
    Was bei mir absolut überhaupt nicht machbar ist, ist lila oder pink. Aber auch so ein giftiges Grün finde ich schrecklich an Schuhen.
    Ich bin da eisern. Passform ist gut und schön, aber man muss doch auch gut aussehen 😆
    Liebe Grüße
    Helge

    Gefällt mir

    • Liebe Helge,

      ahnte ich es doch: Wer sein Outfit so konsequent orange durchstylt, der wird sich auch mit einem x-beliebigen Schuh nicht zufrieden geben! 😆 Ich gestehe, bei mir führt ein gewisser Geiz dazu, dass hin und wieder ein schauerlicher Schuh oder ein nicht so schickes Shirt in meinen Sportklamottenpool aufgenommen wird. Ich meine, ich lauf ja meistens allein und oft auch im Dunkeln, da kommt es dann nicht so drauf an … 😉

      Liebe Grüße,
      Anne

      Gefällt mir

  13. Hallo,

    Farbe/aussehen? Fast egal wenn es nicht gerade neon ist 🙂 Bei mir zählt die Passform, so habe ich meine grünen Wintermonster (Brooks Ghost 6 Gore Tex) auch gekauft, nicht hübsch aber sehr praktisch im Winter……

    VIele Grüße
    Oliver

    Gefällt mir

    • Hallo Oliver,

      willkommen auf meinem Blog! Die Passform sollte das wichtigste Kriterium sein, das finde ich auch! Und wenn es den am besten passenden Schuh nun mal nur in Grün (oder Neon) gibt, muss der Wunsch nach schicker Optik halt zurückstehen!

      Viele Grüße,
      Anne

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s