Invasion der Fleischtomaten

Wirklich heiß ist es nicht. Trotzdem ziehe ich die Kühle des Waldes dem grellen abendlichen Sonnenschein im Wingert vor. Mir gleich tun es heute Abend bei meinem lockeren Feierabendlauf „Milljunen“! Einige muffeln rum, so wie der ältere Radfahrer, dem es nicht passt, dass ich mit einem fröhlichen Gruß an ihm vorüberziehe. Sofort tritt er energisch in die Pedalen, um die Scharte wieder auszuwetzen, die das Überholtwerden in seinem Ego hinterlassen hat. Die meisten sprudeln aber über vor Sommerglück und Lauffreude, so wie Karin, die nach längerer Zwangspause endlich wieder beschwerdefrei ein Ründchen drehen kann. 2013-07-15_Blumen 002 Bei allen hinterlässt die Wärme ihre salzigen, tropfenden Spuren. Nur: Während die einen trotz Schweißperlen auf der Stirn aussehen wie das blühende Leben, verwandeln sich andere in „Mister-“ und „Miss-Rote-Omme“. Invasion der Fleischtomaten – und ich als Ober-Fleischtomate mittendrin. Eine gut funktionierende Durchblutung aller Körperteile ist ja prinzipiell etwas Nützliches. Aber müssen es ausgerechnet primär die Ohren sein? 😉

2013-07-15_Blumen 004

Advertisements

18 Gedanken zu “Invasion der Fleischtomaten

  1. Also, ich finde, die gut funktionierende Durchblutung steht dir ausgesprochen gut, siehst frisch und vor allem sehr zufrieden aus, “ sprudelnd vor Sommerglück und Lauffreude “ – und lieber rote Ohren, als grün hinter den Ohren – oder was ?

    Man sieht es dir an, der Sommer tut dir – und nicht nur dir – sehr, sehr gut, besser kann man nicht strahlen.

    Hab‘ ich es schon erwähnt :
    ich mag ihn auch den Sommer
    solange er so angenehm wie jetzt ist
    nur rote Ohren
    die habe ich im Winter !! 😉

    Sonnige Sommergrüße von der Ostsee an die Mosel !! 😉

    Gefällt mir

    • Danke, liebe Margitta, für das Kompliment! So ein Sommer ist das, was wir lieben: Warm, aber nicht heiß, vor allem nicht schwül. Gwschwitzt wird trotzdem, daher die kräftige Röte. Und ganz trocken hinter den Ohren bin ich auch nicht mehr! 😉

      Sonnige Moselgrüße an die Ostseewogen! 😎

      Gefällt mir

  2. Bild 1: Fleischtomaten habe ich mir irgendwie anders vorgestellt

    Bild 2: Fleischtomaten habe ich mir irgendwie anders vorgestellt

    Ich neige ja auch immer zur roten Omme, manchmal so sehr, dass sich Freunde und Nachbarn Sorgen machen, ob das Laufen wirklich gut für mich ist.

    Sehen wir es positiv: Im Gegensatz zum Sonnenbrand weicht die dezente Röte aus unseren Gesichtern, sobald wir unsere sportlichen Aktivitäten beendet haben 😉

    Liebe Grüße
    Volker

    Gefällt mir

    • Die echten Fleischtomaten konnte ich ja auch nicht fotografieren, bei den laufenden hätte es eine Verletzung ihrer Persönlichkeitsrechte bedeutet, und die im Garten sind noch nicht reif! 😉

      Ja, die rote Omme gibt so manchem Beobachter Anlass zur Sorge! Zum Glück können wir die Beunruhigten wieder beruhigen … 😎

      Liebe Grüße,
      Anne

      Gefällt mir

  3. So euphorisch wie gestern nach dem Lauf habe ich Karin schon lange nicht mehr erlebt. Laufen macht glücklich. Manche brauchen dazu nur die richtige Musik.

    Und ein wenig Tomate steckt wohl in jedem von uns. So lange wir uns nicht wie Ketchup fühlen … 😉

    Liebe Grüße
    Rainer

    Gefällt mir

    • Ja, Karin war schon unterwegs so richtig glücklich – das steckte unglaublich an! Auch ohne Musik. 🙂

      Wie Ketchup fühl ich mich eher heute, die Nacht war kurz. aber im Gegensatz zu den pürierten Tomaten erholt sich der Mensch ja wieder von diesem Zustand. 🙂

      Liebe Grüße,
      Anne

      Gefällt mir

  4. Oh ja, das kenne ich ich auch, ich sag nur dunkelrot gestern abend aber trotz Luftproblemen total glücklich.
    Bei mir beschweren sich die Kunden über die Hitze draußen, kann ich gar nicht nachvollziehen. Bei den paar Tagen Sommer müßten doch alle nur noch lächeln nach dem Winter der nicht enden wollte.

    LG Bärbel

    Gefällt mir

    • Die Farbe von Gesicht und Ohren ist egal, solange wir uns gut fühlen! 🙂

      Wer sich über dieses Wetter beschwert, möge mit 11 Grad und Dauerregen gestraft werden – aber bitte nicht dort, wo wir uns aufhalten. Ich find das momentane Wetter genial! 🙂

      Liebe Grüße,
      Anne

      Gefällt mir

  5. Da bin ich aber froh. Froh, dass nicht nur ich immer aussehe als wäre ich 24 Stunden ohne Sonnencreme in der Sonne gewesen. Und wenn ich mal Krämpfe wegen Salzmangels bekomme, wische ich mir nur durchs Gesicht und lecke dann die Hand ab. Ich gehe nicht davon aus, dass sich das mit dem knallroten Kopf noch irgendwann noch ändern wird.
    Aber lieber so, als sich den Allerwertesten abzufrieren.
    Liebe Grüße
    Karina

    Gefällt mir

    • Das Schlimme ist ja, dass so mancher einen roten Kopf mit mangelnder Fitness gleichsetzt und zu lästern anfängt. 🙄

      Lieber Schwitzen als Frieren, so ist es. Gegen Salzmangel würde ich allerdings doch andere Mittel bevorzugen! 😉

      Liebe Grüße,
      Anne

      Gefällt mir

  6. Tja, und mir sagen immer alle, das sah noch viel zu locker aus! Weil ich eben KEINEN rotem Kopf bekomme. Euch sieht man ja wenigstens an, das ihr euch angestengt habt und was getan habt. Bei mir denkt man nur, ich hab nix gemacht :-(.
    Ich liebe übrigens Tomaten 🙂
    Liebe Grüße
    Helge

    Gefällt mir

    • So hat jede ihr Päckchen zu tragen, liebe Helge! 😆 Der gute Rainer sieht im Ziel auch immer so aus, als habe er sich totgeschont! 😉

      Tomaten liebe ich auch. In diesem Jahr habe ich 12 Pflanzen im Garten und auf dem Balkon – und ich bin sicher, ich werde keine Probleme haben, die Früchte ihrer natürlichen Bestimmung zuzuführen. 😎

      Liebe Grüße,
      Anne

      Gefällt mir

  7. Hallo Anne,
    also ich gehöre ganz eindeutig auch der Fleischtomaten/Druckkochtopf-Fraktion an! Klappt bei mir immer – ob die Tomaten auf der Terasse auch noch erröten, steht in den Sternen 😉

    Gefällt mir

    • Willkommen im Club, liebe Doris! 🙂 Und das mit den Tomaten wird noch, ganz sicher. Es wird in diesem Jahr nur etwas später nach dem wettermäßig komplett verkorksten Frühsommer. 😎

      Gefällt mir

  8. Ohren sind ja bei der Temperaturregelung sehr wichtig-sieh zum Beispiel bei den Elefanten. Nun ist das nicht direkt auf den Menshen zu übetragen aber wer weiß ? 🙂
    Und außerdem-Nicki Lauda wäre froh wenn er noch rote Ohren bekäme!

    Gefällt mir

    • Da ich mich durchaus zu benehmen vermag wie ein Elefant im Porzellanladen, ist deine Hypothese so abwegig nicht – vielleicht besteht da eine Verwandtschaft? 😉

      Und ja, Nicki Lauda WÄRE Froh … 😎

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s