Guten Morgen!

Vor-der-Arbeit-Läufchen um viertel vor sechs. Hell ist es schon, nur die Sonne lässt sich etwas länger bitten. Erst nach der Tiergarten-Waldrunde taucht sie auf. Grund genug, das „Kleine Biest“ hochzuhoppeln, den Pfad oberhalb des Wingerts bis zu seinem Ende durchzulaufen und den Blick über die rosa angestrahlte Stadt zu genießen!2013-07-09_GutenMorgen 006Knapp 9,5 Kilometer, ein bisschen Lauf-ABC, die Steigerungen ersetzt durch kurze, zügig hochgelaufene Anstiege – Guten Morgen, Welt, jetzt bin ich wach! 😎

Advertisements

26 Gedanken zu “Guten Morgen!

    • Probier’s aus, lieber Markus, es lohnt sich! Ich mache mir nur einen Kaffee und esse eine Banane oder ein anderes Stück Obst. Das reicht mir, zumindest für Läufe bis 1,5, ggf. auch 2 Stunden. Richtig gefrühstückt wird hinterher. 🙂

      Liebe Grüße,
      Anne

      Gefällt mir

  1. Ich war auch erst um 8 Uhr unterwegs.
    Ab und zu darf man ja auch mal ausschlafen. 🙂
    Aber allein das eine Foto mit der rosa angehauchten Stadt macht wieder Lust auf früh.
    Liebe Grüße
    Birthe

    Gefällt mir

    • Für dich gilt natürlich dasselbe wie für Rainer. Aber ich sag’s euch: Allein wegen der rosaroten Stadt lohnt sich das frühe Aufstehen! 🙂

      Liebe Grüße,
      Anne

      Gefällt mir

  2. Guten Morgen kann ich nicht mehr sagen, es ist fast Abend, aber lesen kann man das immer noch gerne – nichts geht über einen frischen, unschuldigen, ruhigen Morgen, obwohl ich auch ein Stündchen später nach dir……….. gut dass du draußen warst – nutze die Gunst der schönen, vor allem der langen Tage ! 😎

    Gefällt mir

    • Tja, wo du wohl gesteckt hast, wenn du erst am (Fast-)Abend zum Kommentieren kommst? Gelaufen bist du jedenfalls nicht, würde ich angesichts der sommerlichen Bedingungen ganz kess behaupten! 😉

      Gefällt mir

  3. So ein Morgenlauf stimmt doch ganz anders auf den Tag ein, als die sonst übliche Morgenroutine! Die wunderschönen Aus- und Anblicke, die frische Luft, die Bewegung….
    Klingt soooo schön, geht sich aber bei mir trotzdem nur sehr, sehr selten mal aus!
    Lieben Gruß, Doris

    Gefällt mir

    • Das Privileg der Gleitzeitarbeiterinnen sollte ich viel öfter ausschöpfen, liebe Doris. Es ist wirklich herrlich, in den Morgen hineinzulaufen. Morgen wieder … 🙂

      Lieben Gruß,
      Anne

      Gefällt mir

  4. Hallo Anne,

    ja, das Laufen am Morgen ist einfach genial. Und irgendwie ‚läuft‘ der Tag dann leichter. Und bei dem Wetter ist das Laufen morgens eh viel besser, weil sehr gut erträglich :-).
    Schön, einfach schön 🙂

    LIebe Grüße
    Helge

    Gefällt mir

    • Hallo Helge, ja, ob nur mit Wasser oder mit koffeinhaltigem Heißgetränk im Magen – so ein Lauf ist ein toller Start in den Tag!
      Vorhin dachte ich, ich mach heute mal einen Abendlauf (in Ralingen und in der Eifel wird ja auch abends gelaufen). Aber es ist morgens einfach so herrlich frisch, dass ich mich spontan umentschieden habe und jetzt nur nochmal ins Büro geradelt bin – dann hab ich morgen einen schönen Morgenlauf vor mir! 🙂

      Liebe Grüße,
      Anne

      Gefällt mir

  5. Ich bin ja auch eine Frühaufsteherin. Mein Wecker klingelt um halb sechs. Um am Morgen noch ein Läufchen unterzubringen müsste ich eine 3/4-Stunde früher raus. DAS ist dann eine Zeit, die ich einfach nicht geregelt kriege… Schade!
    Respekt also für den frühen Lauf.
    Liebe Grüße, Bianca

    Gefällt mir

    • Puh, das verstehe ich, dass du da nicht noch früher raus willst! Ich hab ja den Vorteil der Gleitzeit (und keine hungrige Meute zu versorgen), das macht es leichter.

      Danke und liebe Grüße,
      Anne

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s