Sommerfrische

Ein Stündchen entspanntes Radeln an der Mosel, um den schwachen Hauch von Tatendrang auszuleben. Ansonsten: Auf einer Brise warmen Sommerwindes durch den Tag gleiten. Einfach sein!2012-07-07_Wald 006

Sommerfrische

Zupf dir ein Wölkchen aus dem Wolkenweiß,
Das durch den sonnigen Himmel schreitet.
Und schmücke den Hut, der dich begleitet,
Mit einem grünen Reis.

Verstecke dich faul in der Fülle der Gräser.
Weil`s wohltut, weil`s frommt.
Und bist du ein Mundharmonikabläser
Und hast eine bei dir, dann spiel, was dir kommt.

Und lass deine Melodien lenken
Von dem freigegebenen Wolkengezupf.
Vergiss dich. Es soll dein Denken
Nicht weiter reichen als ein Grashüpferhupf.

Joachim Ringelnatz
(1883-1934)

2013-07-07_Mosel 001Zu schade, morgen ist nix mehr mit Grashüpferhupf – der Chef verlangt wieder geistige Höhenflüge! 😉2013-07-07_Mosel 003

Advertisements

8 Gedanken zu “Sommerfrische

  1. Heute mag der Chef wieder verlangen was er will, gestern warst Du ganz bei Dir. Das Gedicht von Ringelnatz hat Dir die Richtung gezeigt. Und sie kommen wieder, die Stunden und die Tage, wo der Chef verlangen kann was er will. Das ist das Wechselspiel im Leben. Ohne das eine würden wir das andere gar nicht so geniessen.

    In diesem Sinne sonnige Grüße aus Oldenburg
    Volker

    Gefällt mir

    • Ein jegliches zu seiner Zeit, genau, lieber Volker! 🙂

      Sonnige, etwas verschwitzte Grüße (mit dem Rad zum Büro zu fahren, ist selbst in der Morgenfrische durchaus fordernd),
      Anne

      Gefällt mir

  2. Was – du sollst dich vergessen !! Bitte nicht, liebe Frau Weinbergschnecke !!

    Wunderschöne, friedliche Bilder von einem herrlichen Sommertag, und wenn du jetzt am Schreibtisch sitzt, der Chef geistige Höhenflüge erwartet und selbstverständlich auch erhält, dann schließe (erst wenn er aus dem Raum verschwunden ist !!) die Augen und denke an gestern, an die ruhigen, gelassenen, friedlichen, stressfreien Stunden nur mit dir, dem Sommer, der Natur, und schon wirst du dich vor fruchtbaren Geistesblitzen nicht mehr retten können, die auch deinen Chef aus dem Gleichgewicht bringen !! 😉

    Sommerliche Grüße – es sind herrliche Tage an der See mit rund 22 ° an den ruhigen Stellen ! 😉

    Gefällt mir

    • Och, manchmal tut es ganz gut, sich zu vergessen – sofern man sich rechtzeitig wieder an sich erinnert! 😆

      Gerade beame ich mich zurück in die gestrige Entspannung, um den Ärger über unpünktliche Mitarbeiter und organisatorische Probleme zu vergessen. Ommmmmm!

      Herrliche Tage, endlich Sommer, freuen wir uns! 😎

      Gefällt mir

  3. Eine Wohltat.

    Ich muss denken an
    Bienengesumm
    leichtes Rauschen in den Bäumen
    Ruhe
    Vogelstimmen
    das Spiel von Licht und Schatten
    Duft von Gras und Blüten

    Schön.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s