Schlangenlinien

Endlich Sonne! Jede Menge! Auch abends um halb acht noch. Warum ich meine Kappe daheim gelassen habe, weiß ich auch nicht. Schweiß in den Augen kommt nicht so gut. Und der fließt anfangs reichlicher als mir lieb ist.

„Crosslauf in profiliertem Gelände“ sagt der Plan. Ich hoffe, der Petrisberg geht als „profiliert“ durch.Berglauf 04.06.2013, HöheWenn nicht, ist‘ auch egal! 😉 Es macht einfach Laune, da herumzucrossen: Immer mal ein kurzer Anstieg, dann ein flaches Stück oder eine kurze Bergabpassage. Weinberge, Wiesenstücke, Wald. Dazu der abwechslungsreiche Untergrund: Asphalt, unebene Feldwege, feiner oder gröberer Schotter, Split, Rindenmulch, federnde Waldwege – alles dabei.

Am Franzensknüppchen lohnt ein Zwischenstopp mit Blick ins Grüne und über die Stadt.2013-06-04_Petrisberg03 2013-06-04_Petrisberg02Weiter geht’s! Kurz das Neubaugebiet am Wasserturm durchquert und dann eine neue Schlangenlinie in den Streckenverlauf gezeichnet – es gibt noch Wege dort, die ich vorher nie gelaufen bin!Berglauf 04.06.2013Traumtanzend erwische ich kurz vor dem Aussichtspunkt einen falschen Abzweig, der mir ein Extraschlenkerchen mit ein paar Extra-Höhenmetern und wunderschönen Abendsonnenausblicken beschert.  2013-06-04_Petrisberg0470 Minuten, 10,5 Kilometer – und hinterher die beruhigende Feststellung, dass das Display die Waage doch eine „6“ hat! Die muss ich jetzt nur dazu bringen stehenzubleiben. 😎

2013-06-04_Petrisberg01

Advertisements

22 Gedanken zu “Schlangenlinien

  1. Na, wenn das nicht gut klingt, weiß ich es auch nicht, liebe Anne. Auf der Runde hätte ich Dich gerne begleitet.

    In Sachen Schweiß benutzte ich ja immer noch so eine Art „Boris-Becker-Schweißband“. Was es mit Deiner Kappe gemein hat? Ich vergesse es auch gerne mal und darf mir dann den Schweiß mit den Blinken fingern aus der Stirn wischen 😦

    Eine Sechs kennt meine Waage auch wieder seit einiger Zeit. Mir ist das nicht ganz so recht. Eine niedrige 7 wäre mir lieber.

    Liebe Grüße
    Volker

    Gefällt mir

  2. Cool, du hast es gut. Sonne! Was ist das? Schöner Lauf mit Berge zum Puls hochjagen, neue Wege und die richtige Richtung auf der Waage. Was will man (frau) mehr. Daumen hoch.

    Liebe Grüße
    Tati

    Gefällt mir

  3. Wie schön diese, unsere Welt doch aussieht, wenn die Sonne scheint, FrauWeinbergschnecke crosst durch die Prärie, bergauf und bergab – ohne Rücksicht auf Verluste – der Schweiß rinnt in den Augen – fies – das kann ich gar nicht ab, alleine aus diesem Grunde laufe ich NIE ohne Stirnband !!

    Noch besser, dass es abends nicht mehr dunkel ist , und du derzeit lange laufen kannst, ich genieße die langen Tage – und du offensichtlich auch – sehr !! 😉

    Gefällt mir

    • Die Sonne verändert die Welt. Gerade am Abend. Vorbei die triste Jahreszeit, in der man im Dunkeln das Büro betrat und es im Dunkeln wieder verließ. Einziger Nachteil: Nach so einem Lauf schläft man schlecht ein … was den Genuss aber nicht schmälert! 😎

      Sonnige Grüße,
      Anne

      Gefällt mir

  4. Ohhhh wie schöööön!
    Ich war zwar gestern des Abends auch noch laufen, aber von Sonne war da noch nichts zu sehen. Und wirklich schweißtreibend waren die Temperaturen mit 11 Grad auch noch nicht.
    Wunderbare Ein- und Ausblicke hast du uns da mitgebracht – dankeschön! 😀
    Lieben Gruß, Doris

    Gefällt mir

  5. Schön, gell? Das man jetzt abends wieder im Hellen und sogar bei Sonne laufen gehen kann.
    Sicher zählt das als Lauf in profiliertem Gelände. 70min und 10,5km, da warst du ja recht flott unterwegs. ( Also für unsere Verhältnisse natürlich )
    Waage? Habe ich verbannt! Ich höre nur noch auf mein Gefühl.
    Liebe Grüße
    Karina

    Gefällt mir

    • Herrlich! Sonne! 🙂

      Für unsere Verhältnisse war ich wirklich ganz flott unterwegs. War z.T. vielleicht ein bisschen zu intensiv, aber ich hab’s – zumindest bis heute abend – gut vertragen.

      Eigentlich hör ich auch auf mein Gefühl. Das stresst mich im Moment aber mehr als die Waage. 😉

      Liebe Grüße,
      Anne

      Gefällt mir

  6. Profiliert?
    Der Petrisberg ist doch nicht profiliert… nur warum schwitze ich jedes Mal so verflixt auf dem Rad, wenn ich da hoch muss…? 😉 Und warum kann ich beim Laufen nie die Pace halten? Tja, vielleicht doch… 🙂
    Herrlich diese Beleuchtung abends. Da lohnt es sich erst recht, sich die Steigungen vorzunehmen. Oben hat man den schönsten Blick.
    Und deine Waage: Wahrscheinlich wird die noch ein paar Mal versuchen, dich auszutricksen und dir weis zu machen, es gäbe keine „6“.
    Und dann aufgeben! 🙂

    Viele Grüße an eine derzeit anscheinend hoch motivierte Anne,
    Birthe

    Gefällt mir

    • Sehr tröstlich, dass auch du (noch) am Petrisberg an Geschwindigkeit verlierst, liebe Birthe. Der Tempoverlust wird aber wohl deutlich geringer sein als meiner. Damit sich in der Hinsicht was tut, müsste ich die „6“ schon auf der Waage festtackern und den Countdown für die Stelle vor dem Komma ein gutes Stück runterzählen. Aber da die Ausblicke so lohnend sind, werde ich den Anstieg fleißig üben. Ingendwann fliege ich da auch hoch statt zu walzen. 😉

      Hoch motiviert … joa, doch, wenn schon, denn schon … solange es Laune macht wenigstens!

      Liebe Grüße,
      Anne

      Gefällt mir

  7. Jetzt machst Du mir so sehr den Mund wässrig … Und ich sitze hier, statt genau da zu laufen, wo Du gestern unterwegs warst. 😦 Aber Laufpause bedeutet nun mal Pause. Deshalb werde ich heute Abend auch nicht im Weißhauswald sein. Seufz! Doppelseufz!! Und das bei dem Wetter. Na ja, mir bleibt ja mein klappriges Fahrrad …

    Wir habens chon ein fantastisches Laufrevier, gell?

    Liebe Grüße

    Rainer 😎

    Gefällt mir

    • 😦 Das war nicht meine Absicht, lieber Rainer! Vielleicht könntest du ja deine Strecken mit dem Rad abfahren! ❓ Ich wünsch dir viel Geduld in deiner Laufpause, die hoffentlich sehr bald rum ist. Der Sommer wird noch viele schöne Tage haben, an denen du morgens durch unser Revier streifen kannst! Halt durch!

      Liebe Grüße,
      Anne

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s