Rush Hour

„Heraus zum 1. Mai!“ – das alte Motto der Gewerkschaften gilt auch heute noch, nur in zeitgenössischer Interpretation: Die Masse der Werktätigen zieht es nicht zu politischen Kundgebungen, sondern zu einem schnöden Spaziergang im Frühlingssonnenschein. Der sei ja jedem gegönnt. Trotzdem ist Rush Hour an der Mosel nichts, was das Herz erfreut. Jugendliche mit Bierkisten und Bollerwagen, Sonntagsradler, Spaziergängerrudel, das volle Programm. Hilft ja nix: Augen auf (soweit es die Müdigkeit zulässt) und durch! Nee, das ist wirklich nichts … die nächsten Feiertagsläufe mach ich im Wald. Da wird sich wohl irgendein Ersatz für die nicht vorhandenen Parkbänke und Bordsteinkanten finden. 😉

Ansonsten lob‘ ich mir den Frieden meines Gartens. Endlich fängt’s so richtig zu blühen an. Damit es auch im Spätsommer noch blüht, hab ich heute früh meine Dahlien verbuddelt. Ein Restrisiko bleibt – aber ich hab einfach beschlossen, es friert jetzt nicht mehr! 🙂

Advertisements

18 Gedanken zu “Rush Hour

  1. Was für eine Pracht! 😀

    Wir haben heute auch den Tag auf der Terasse verbracht, wenn auch noch teilweise mit leichten Decken übergeworfen. Hauptsache Sonne tanken, trotz juckender Nase 🙂

    DIe Schonung für meinen Fuss hat also auch Vorteile: kein Ärgern über Maiausflügler 😉

    Liebe Grüße
    Volker

    Gefällt mir

    • Klingt ein wenig wie „Zauberberg“, was ihr da veranstaltet habt, lieber Volker! Aber schon dich mal, du hast schließlich in gut einer Woche was vor! 😉

      Liebe Grüße,
      Anne

      Gefällt mir

  2. Tolle Fotos blühender Natur. Ich kann gar nicht genug davon bekommen. Ich habe heute früh einen ruhigeren Weg genommen. Einige Maiwanderer sind mir dennoch begegnet. Für Bollerwagen wäre es zu beschwerlich gewesen 😉

    Liebe Grüße
    Rainer 😎

    Gefällt mir

    • Ich lauf im Moment halt sicherheitshalber nur flach, da landet man fast zwangsläufig an der Mosel. aber da der Fuß diese Woche nicht mehr meckerte, kann ich (hoffentlich) nächste Woche wieder in den Wald und die Weinberge rauf und runter! 🙂

      Liebe Grüße,
      Anne

      Gefällt mir

  3. Schön schaut es aus in Deinem Garten! Ich habe letztens schon Dahlien verbuddelt. Davon habe ich gar keine Ahnung. Bin mal gespannt, ob da überhaupt was kommt!
    Am 1.Mai sehe ich zu, dass ich meinen Lauf vor 9 Uhr erledigt habe. Dann geht es an der Weser nämlich schon los mit dem fröhlichen Treiben.
    Liebe Grüße,Bianca

    Gefällt mir

    • Etwas verwildert ist er, liebe Bianca, aber momentan blüht so vieles, deswegen bin ich auch ganz glücklich. Die Dahlien sind immer ein kleines Wunder. Dass innerhalb weniger Wochen aus verschrumpelten Knollen so herrliche Blüten werden können, fasziniert mich Jahr für Jahr.

      Es wäre klug gewesen, auch an der Mosel schon morgens zu laufen. Aber ich kam nicht in die Gänge und wollte erst in den Garten … hätte ich’s mal besser andersrum gemacht. 😎

      Liebe Grüße,
      Anne

      Gefällt mir

  4. Tolle Blütenbilder 😎 !
    Nicht nur am Fluss war heute Hochbetrieb. Ich flüchtete in den Wald und musste Slalom laufen ;-( .
    Am Vatertag starte ich wohl besser vor Sonnenaufgang 😉
    LG
    Ralph

    Gefällt mir

    • Oh ja, Vatertag ist noch schlimmer … 🙄 Falls du in Trier sein solltest: Du weißt ja, wir haben Besuch! 🙂

      Liebe Grüße,
      Anne

      Gefällt mir

  5. Wunderschöne Natur, tolle Bilder – der Frühling ist nun endgültig wieder da – und FrauWeinbergschnecke hat wieder die Freude ihres Gartens – und auch die Arbeit, aber ich weiß, dass sie das fast so gerne macht wie das Laufen – gell ?

    Bei uns hingegen war es relativ ruhig (noch !)

    Bis bald ! 😎

    Gefällt mir

    • Ja, die Freuden der Gartenarbeit … manchmal ein toller Ausgleich, gerade wenn man nicht so viel laufen kann wie man will (und auch sonst). 🙂

      Bis bald … 🙂

      Gefällt mir

  6. So schönes Wetter hattest du gestern, da bin ich jetzt neidisch. Deine Schlüsselblumen sind ja eine Pracht und die Tulpen. Es kommt alles auf einmal und ich komme gar nicht hinterher. Der Rasen wartet und die kartoffeln wollen in die Erde und und und heute habe ich Spinntreffen und am WE sind wir mit der Innung in Bad Schandau. Kultur und Spaß und gutes Essen. Also kommt Zeit kommt Rat oder …

    LG Bärbel

    Gefällt mir

    • Es war wirklich schön, liebe Bärbel! Ich komme allerdings auch mit der Arbeit nicht nach … die Kartoffeln stehen zum Vorkeimen im Wohnzimmer und kommen am Wochenende in die Erde. Aber da muss ich auch ins Büro und will zu einer Laufveranstaltung und …

      Viel Spaß auch euch an diesen vollgepackten Tagen, liebe Grüße,
      Anne

      Gefällt mir

  7. Hallo Anne,
    wunderschöne Fotos.
    Am Besten läuft man an solchen Tagen tatsächlich ganz früh morgens, wenn man flach an der Mosel laufen muss.
    Wir waren in Luxemburg unterwegs, da war an der Mosel auch die Hölle los. Im Ländle war es eher übersichtlich.
    Ihr solltet dann an Himmelfahrt mit euren Gästen nicht gleich eine Moselrunde machen, sondern direkt die Höhen erkunden 😉
    Liebe Grüße und bis Samstag
    Karina

    Gefällt mir

    • Danke, Karina!
      Ja, man muss wirklich frühmorgens los an den Feiertagen. Mit dem Rad wäre es schier unerträglich gewesen, da hätte man gar nicht mehr rollen lassen können.
      Für unseren Besuch denken wir uns was Hübsches jenseits der Hauptverkegrsstrecken aus. Schade, dass du nicht dabei bist!

      Lieben Grüß, bis Samstag … 🙂
      Anne

      Gefällt mir

  8. Hallo Anne,
    ich habe gestern Vormittag auch lieber die „unattraktiveren Wege“ gewählt und daher noch relativ ungestört laufen können. Am Nachmittag, wie der Ausflugsverkehrso richtig losging, saß ich bei meiner Schwester im Garten und habe die Grillkünste meines Schwagers genossen :D.
    Lieben Gruß, Doris

    Gefällt mir

  9. Verständlich dass nach dem langen schlechten Wetter jeder nur nach draußen will 🙂 da ist Stau vorprogrammiert. Da hilft nur außerhalb der üblichen Spaziergangszeiten unterwegs zu sein. Ich hatte leider keine Zeit zu laufen, denn bei uns werden ja Maibäume aufgestellt und das bedeutet für uns Musiker Großkampftag 🙂
    Dein Garten ist richtig klasse! Hast du dort auch eine Möglichkeit zu sitzen und zu grillen?
    Liebe Grüße Elke

    Gefällt mir

    • Ah, die Radlerin ist heil wieder daheim angekommen und schon wieder „im Dienst“! 😉 Schön, dich zu lesen!

      Doch, ich habe vor dem Häuschen eine überdachte Terrasse und eine Rasenfläche. Der Grill wurde aber in diesem Jahr noch nicht eingeweiht.

      Liebe Grüße,
      Anne

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s