Abenteuerspielplatz

Ostermontag, kurz vor zehn. Der gestrige Frühstückstisch sah so aus.2013-03-31_Ostern 428Üppig. Entsprechend satt war ich. Der knapp zweistündige Osterspaziergang geht sicherlich als erstes Kalorienvernichtungs-Schonprogramm durch. Heute kommt der läuferische Nachschlag. Bei eisigem Wetter und strahlendem Sonnenschein hält mich nichts drinnen. Also raus in den Tiergarten und bergauf nach Mariahof.2013-03-31_Ostern 433Von dort rüber Richtung Brubacher Hof und am Hundeübungsplatz rein in den Mattheiser Wald.2013-04-01_MattheiserWaldTälchen012013-04-01_MattheiserWaldTälchen02

Der wird nun zu meinem Abenteuerspielplatz mit seinen schmalen und breiten Wegen, MTB-Trails, überfrorenen Pfützen und moosbewachsenen Bäumen.

2013-04-01_MattheiserWaldTälchen032013-04-01_MattheiserWaldTälchen042013-04-01_MattheiserWaldTälchen052013-04-01_MattheiserWaldTälchen062013-04-01_MattheiserWaldTälchen07Auf der anderen Seite der Bundesstraße eine Neuentdeckung: Das Menniger Bildchen am Waldrand.2013-04-01_MattheiserWaldTälchen082013-04-01_MattheiserWaldTälchen09Fantastische Panoramablicke über das Konzer Tälchen.2013-04-01_MattheiserWaldTälchen12  2013-04-01_MattheiserWaldTälchen15 2013-04-01_MattheiserWaldTälchen16 2013-04-01_MattheiserWaldTälchen17 2013-04-01_MattheiserWaldTälchen10Waldwege, die sich als Sackgasse entpuppen und einen Umweg durch’s Gestrüpp erfordern, der zum Glück auf eine Wiese und wieder an die Straße von der B268 rüber nach Niedermennig führt.2013-04-01_MattheiserWaldTälchen182013-04-01_MattheiserWaldTälchen19Ein paar hundert Meter an der Straße lang, dann auf dem asphaltierten Weg Richtung Haus Kobenbach.2013-04-01_MattheiserWaldTälchen202013-04-01_MattheiserWaldTälchen222013-04-01_MattheiserWaldTälchen23Kurz vor dem Haus aber rechts in den Wald und einen wunderbaren Trail bergab.2013-04-01_MattheiserWaldTälchen242013-04-01_MattheiserWaldTälchen25Der mündet in eine Wiese und man landet irgendwann – nach kurzem Verlaufen – an der Verbindung von Feyen zum Römersprudel.2013-04-01_MattheiserWaldTälchen262013-04-01_MattheiserWaldTälchen272013-04-01_MattheiserWaldTälchen282013-04-01_MattheiserWaldTälchen292013-04-01_MattheiserWaldTälchen302013-04-01_MattheiserWaldTälchen31 Durch ruhige Stadtstraßen geht’s zurück. Gut 16 km mit vermutlich ebenso vielen Fotopausen – was macht’s, ich will Spaß haben und keinen Leistungssport treiben. Ca. 300 Höhenmeter sind bei der Gelegenheit auch zusammengekommen. Und wenn Garminchen nicht lügt, sind 1.091 Kalorien im Lauf-Feuer verbrannt. Ich glaub, ich hab Hunger … es ist noch Hefezopf da! 😉

Advertisements

23 Gedanken zu “Abenteuerspielplatz

  1. So einen Frühstückstisch gab es bei mir nicht und gelaufen bin ich an den Ostertagen auch nicht. Wären die Wege so wie auf Deinen schönen Bildern, dann wäre das was anderes. Zwar haben wir hier inzwischen 5° C aber bis der weiße glatte Kram endlich weg ist, wird es noch ne Weile dauern. Daher war ich auch heute wieder geradelt.
    Freut mich, dass Du einen schönen Osterlauf genießen konntest. 🙂

    Freundliche Grüße
    Bernd

    Gefällt mir

    • Ach schade, Bernd, ich hätte dir beides gegönnt: Frühstückstisch und Lauf. Immerhin hattest du eine schöne Osterradtour, das ist doch auch was!

      Viele Grüße,
      Anne

      Gefällt mir

  2. Ein wunderschöner Osterlauf. So soll das sein. Bisschen wenig Schnee hast du da bei dir. Willst du bisschen was haben? Hier wäre noch reichlich 😉
    Ich wünsche weiterhin so schöne Läufe und bitte immer viele Bilder dazu. Da kann man es sich viel besser vorstellen, wie es aussieht rundrum.

    Liebe Grüße
    Tati

    Gefällt mir

    • Och, danke, liebe Tati, ich weiß deine Großzügigkeit zu schätzen, aber ich mag euch von dem weißen Zeugs nichts wegnehmen! 😉

      Vielen Dank für die guten Wünsche! Ich werde sicher nicht jedesmal so oft zum Fotografieren stehen bleiben, weil das den Lauf doch unrhythmisch macht. Aber ab und zu zeigt ich gern mal, was es hier so an Strecken gibt.

      Liebe Grüße,
      Anne

      Gefällt mir

  3. Sehr schön. Das kommt mir doch alles sehr vertraut vor. Das Menniger Bildchen ist für mich allerdings auch neu.

    1000 Kalorien verbrannt. Na das ist schon etwas, was einen Nachschlag erlaubt und notwendig macht 😉

    Ich habe mit Karin auch schon ein gemütliches Tiergartenründchen hinter mir. Nachschlag heute Abend beim Lauftreff … 😉

    Liebe Grüße
    Rainer 😎

    Gefällt mir

    • Komisch, das Menniger Bildchen hab ich auch zum ersten Mal gesehen, obwohl ich an der Stelle schon mindestens zweimal vorbei bin und es sogar ein Hinweisschild gibt.

      Heute bin ich sicher zurückhaltender, was das Essen angeht. Wenn Besuch da ist und man schwätzt, merkt man gar nicht, was man so reinschiebt. Das sagt einem dann erst die Waage. 🙄

      „Gemütliches“ Ründchen? Die Zahlen sprechen eine andere Sprache! 🙂 Viel Spaß jedenfalls heute abend. Ivh geh auch gleich noch einmal in die Sonne. Aber nicht laufend, die Vormittagsdosis reicht mir.

      Liebe Grüße,
      Anne

      Gefällt mir

  4. Und wieder war ich nicht eingeladen zu dieser österlichen schönen Tafel – schnüff – eine schöne Tour in grauer Landschaft, was sich hoffentlich bald ändern wird.

    1000 Kalorien für 16 Kilometer, wie macht ihr das – ich schaffe für 16 Kilometer nur um die 600 – ich glaube, ich mache irgendetwas falsch !! 😉

    Gefällt mir

    • Nächstes Jahr, liebe Margitta, mit verbessertem Hubschrauberservice, dann sitzt du mit an der Tafel! Wenn ich mich recht erinnere, warst du in diesem Jahr wegen eigenen Besuchs verhindert?! 😉

      Keine Ahnung, wie Garmin den Kalorienverbrauch berechnet. Natürlich ist bei dem vielen Bergauflaufen der Puls etwas höher – und mein Maximalpuls (und damit auch die normalen Trainingspulswerte) sind deutlich höher als deine. Vielleicht liegt es daran?

      Gefällt mir

  5. Das sieht sehr lecker aus. Passt auch, wo wir ja nicht mehr übers Wetter schreiben sollen, sondern lieber über das Essen.
    Und Niedermennig ist ja quasi vor meiner Haustür, aber das Menniger Kapellchen ist mir auch noch nicht aufgefallen.
    Dann noch einen schönen Restmontag noch. Ich gehe jetzt mal raus in die Sonne.
    Viele Grüße
    Karina

    Gefällt mir

    • Dann mal nix wie raus, liebe Karina, ich tanke auch gleich noch ein wenig Sonne. Dann schmeckt das Essen gleich viel besser. 🙂

      Das Kapellchen liegt oberhalb des Konzer Tälchens, fast direkt an der B268. Wenn man aus Trier rausfährt, ist ein paar hundert m nach dem Abzweig Richtung Niedermennig ein weiterer Abzweig (mit Bushaltestelle) zu einem allein stehenden Haus – direkt gegenüber vom Haus, nur ein paar Schritte in den Wald rein, liegt das Kapellchen.

      Viele Grüße,
      Anne

      Gefällt mir

  6. Dein Frühstück hätte ich auch gern genommen. Mich plagt allerdings morgens immer so eine richtig Appetitlosigkeit. Ein wunderbarer Lauf ist dir gelungen und alles ohne Schnee (staun) Bei uns heute Morgen Schneetreiben und 10cm Neuschnee. Dafür hatten wir gestern Schneeflocken als perfekte Sterne. hab mit meiner Tochter gestaunt. Wirklich alles Sterne und perfekt waren sie auch noch. So was hab ich lange nicht gesehen.
    Lg Bärbel

    Gefällt mir

    • Morgens brauch ich ein bisschen zum Wachwerden, aber dann kann ich kräftig essen, liebe Bärbel. Im Urlaub reicht das dann oft bis zum Abendessen … 🙂

      So perfekte Schneesterne sind was Wunderschönes. Die Freude wäre aber wohl ungetrübter, wenn sie im Dezember fallen würden und nicht Ende März, gell? 😉

      LG,
      Anne

      Gefällt mir

  7. Fein schaut Dein Osterfrühstück aus. Da warst Du für heute ja bestens gerüstet für Deine 16 km. Hast Du in diesem Jahr noch etwas vor, so läuferisch betrachtet???
    Liebe Grüße,Bianca

    Gefällt mir

    • Momentan hab ich nur die 10 km beim Stadtlauf Ende Juni geplant, liebe Bianca. Dafür werde ich an einem Laufkurs mit Trainingsplan teilnehmen (Prämie für’s Abschließen eines Abos bei Rainers Zeitung) und mal schauen, ob das mit regelmäßiger Gymnastik und Ausgleichssport nicht doch hinzukriegen ist. Im Herbst will ich wohl mal wieder Halbmarathon laufen, vorausgesetzt, die Haxen halten! 🙂

      Liebe Grüße,
      Anne

      Gefällt mir

  8. Auf dem Frühstückstischbild fehlt etwas !!! Ich ! :mrgreen:

    Ich war mit Heimo heute auch ab 10 Uhr unterwegs. Allerdings nicht so weit und auch nur mit (geschätzten) fünf bis sechs Höhenmetern 😉

    Dafür hab ich die Fotostopps ganz vergessen 😦

    Anne läuft schnell, Anne läuft weit, Anne läuft hoch, Anne trailt. Was kommt denn als nächstes? 😀

    Liebe Grüße aus dem ebenfalls sonnigen Oldenburg
    Volker

    Gefällt mir

    • Du und am Sonntag morgens um 10 Uhr am Frühstückstisch? 😆 – Holen wir alles nach bei passender Gelegenheit, auch die Höhenmeter, die du heute nicht absolviert hast! 😎

      Was als Nächstes kommt? Mal gucken, Hauptsache es ist nicht „Anne macht Zwangspause“! 😉

      Liebe Grüße,
      Anne

      Gefällt mir

  9. Liebe Anne,

    sehr schöne Bilder hast Du mitgebracht, obwohl der Eindruck noch mehr auf Winter hindeutet, aber ich schätze er hat verloren, auch wenn er sich noch wehrt 😉
    Ich freu mich sehr für Dich, dass es so gut läuft und drück Dir ganz fest die Daumen, dass es auch so bleibt. Die dunklen Gedanken brauchst Du im Moment nicht, einfach wegwischen 🙂

    Schöne und angenehme Post-Karwoche

    Salut
    Christian

    Gefällt mir

    • Lieber Christian,

      alles in allem waren die Eindrücke in der Tat winterlich, auch die Lufttemperaturen passten eher zum Februar als zum April. Mal sehen, wie lange der Winter sich noch wehrt … 😎
      Danke dir für’s Daumendrücken. Gebranntes Kind bleibt vorsichtig und hält sich zurück – morgen ist Laufpause!

      Liebe Grüße, auch dir eine angenehme „kurze Woche“,
      Anne

      Gefällt mir

  10. 16 km? Schöne Runde!!
    Das Kapellchen kenne ich auch noch nicht. Das könnte ich ja mal suchen gehen/laufen.
    Gestern als „Nachschlag“ zum Lauf noch mit dem Rad auf die Höhe. War beim Losfahren etwas (?) zäh, das hat sich aber gegeben.
    Und den Osterkaffe bei den Schwiegereltern habe ich dann mit einem netten Spaziergang abgeschlossen. Eben jenen Pfad von Mariahof runter und über Retzgrubenweg heim. Die Mädchen sind mit spaziert, d.h. bergab großenteils gerannt. Man könnte ja evtl. noch ein ganz paar Reste Eier o.Ä. finden. (Haben wir auch 😉 )
    Echt klasse, was die so problemlos spazieren, wenn die Motivation stimmt. 🙂

    Und heute lockt die Sonne schon wieder. Rein optisch zumindest.
    Viele Grüße,
    Birthe

    Gefällt mir

    • Sehr schöne Runde, auf richtig tollen Strecken. Der Mattheiser Wald ist super – und der Blick von oben ins Konzer Tälchen unbezahlbar!

      Den Ostereiertrick haben meine Eltern schon praktiziert, lustigerweise funktioniert er in jeder Generation! 😉

      Hoffentlich ist die Sonne morgen auch noch da, da will ich eigentlich abends wieder los … auch wenn es kalt ist.

      Viele Grüße,
      Anne

      Gefällt mir

  11. Lauter Dinge die Lust auf mehr machen – der Frühstückstisch und die Fotos von deiner Laufrunde! Da kommt die Freude über den „Abenteuerlauf“ so richtig gut rüber!
    Lieben Gruß, Doris

    Gefällt mir

    • Lust auf mehr – vor allem auf’s Laufen hätte ich sie heute gehabt. Aber von der sonne hatte ich dank eines langen Arbeitstags nicht so viel. Immerhin, ein Spaziergang von der Arbeit nach Hause war drin.

      Liebe Grüße,
      Anne

      Gefällt mir

  12. Pingback: Orientierungslos | Weinbergschneckes Blog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s