Messtrupp

Das hab ich mir verdient für den ersten Nach-dem-Husten-Lauf nach knapp zwei Wochen Pause: Sonne pur! Gegen 17:15 Uhr macht sie sich zwar schon etwas rar, aber wenigstens die Reste bekomme ich noch ab, als ich vor dem Büro Garminchens Starttaste drücke.

Auf den ersten Kilometern bin ich sozusagen als Ein-Personen-Messtrupp unterwegs: Ich bekomme vom alten Arbeitgeber ein neues Büro. Und jetzt teste ich sukzessive die unterschiedlichen Wege vom alten zum neuen Arbeitsplatz (wegen der häufig nötigen Pendelei) und von daheim zum neuen Büro aus. Schnell, schön, sicher oder sauber – je nach Kriterium ergeben sich unterschiedliche Varianten. Und alle werden jetzt fein säuberlich (um nicht zu sagen pedantisch) per GPS vermessen …. sag noch einer, das Ding taugt nur zum Sport! 😉

Unten im Dorf angekommen kann ich vom Dienst- auf Freizeitbetrieb umschalten. Einfach nur rumjoggen. Ein wenig frösteln, weil es mit dem Sonnenuntergang doch noch winterlich wird. Dem dezenten Knötern und Maulen der eingerosteten Knochen zuhören. Da zwickt hier die untere Wade, da mault dort der Magen, in dem noch einige Ferrero Rocher herumkullern, die vorhin plötzlich in der Teeküche auftauchten und sich mir – ohne Vorwarnung! – in suizidaler Absicht in den Mund stürzten. Im Tiergarten stehen die Autofahrer noch Schlange an der Gärtnerei, um Primeln und Stiefmütterchen zu erbeuten. Alles ganz normal also.

2011-03-06_Löwenzahn 004

Ganz normal? Nö. Ich bin eine Dreiviertelstunde gelaufen. Das muss erst wieder normal werden. Gut fühlt es sich schon wieder an.

Advertisements

22 Gedanken zu “Messtrupp

  1. Liebe Anne,

    schön zu lesen, dass es wieder einen Beginn gibt, der kleine Wiedereinstieg wurde dann auch noch messtechnisch genutzt, geniess lieber die wärmenden Sonnenstrahlen und das Laufen. Immer die Uni-Fuzzis, müssen alles gleich wissenschaftlich untersuchen :mrgreen:

    Drück Dir die Daumen, dass es diesmal hält.

    Salut
    Christian

    Gefällt mir

    • Lieber Christian, endlich, und im Grunde fühlte es sich auch sehr gut an, von leichtem Zwischken und Zwacken abgesehen. Messen und genießen geht übrigens parallel – auch ein Vorteil von Garmin, man muss nichts mitschreiben. 😉

      Danke, ich bin zuversichtlich! 😎

      Liebe Grüße,
      Anne

      Gefällt mir

  2. Ferrero in suizidaler Absicht … Das ist nicht schlecht 😉

    Schön, wenn die Erkältung sich endlich davon macht. Aber bei so einem Prachtwetter musstest Du die Chance einfach beim Schopfe packen.

    Dann steht dem Läufchen am Samstag in Schweich ja nichts entgegen. 🙂

    Liebe Grüße
    Rainer 😎

    Gefällt mir

    • Immer diese depressiven Süßwaren … 😉

      Doch, ich musste es einfach probieren. In Schweich läuft es auf etwas Ähnliches raus wie bei dir wohl auch: Locker und ungestresst mittraben. Schöne Aussichten! 😎

      Liebe Grüße,
      Anne

      Gefällt mir

  3. Eine Dreiviertelstunde nach so einer schweren Erkältung ist ja eigentlich kaum zu schaffen. Aber mit Ferrero Rocher-Doping geht sowas natürlich. Die Dinger haben sich für Dich geopfert, danke es ihnen 😀

    Ich freue mich für Deinen gelungenen Wiedereinstiegslauf, liebe Anne

    Liebe Grüße und alles Gute im neuen Büro!
    Volker

    Gefällt mir

  4. Wow 45min klingt gut. So ein Arbeitsweg möchte schon ordentlich vermessen sein. Da gibt es vlt. Tage da möchte Frau schnell nach Hause oder welche da möchte Frau erst noch nachdenken auf dem Weg zur Arbeit. Alle Möglichkeiten müßten da schon abgecheckt werden.
    Die Blümchen haben ja eine tolle Farbe, hach das wird mit dem Frühling. Hab mich heute durch matschige Wege gekämpft und war auch ziemlich stolz auf meine zugematschten Schuhe.

    LG Bärebl

    Gefällt mir

    • Das Schöne ist ja, dass es für den Weg vom neuen Arbeitsplatz nach Hause so viele Möglichkeiten gibt. Wenn ich zügig marschiere, schaffe ich die etwa 3 km in gut 25 Minuten, entspannt gehend sind es so 35-40 Minuten. Aber für schlechtes Wetter galt es Abkürzungen zu einer hinreichend oft angefahrenen Bushaltestelle zu finden.
      Und ja, mit dem Frühling wird’s! Toll, dass auch du ihn läuferisch genießen kannst!

      Liebe Grüße,
      Anne

      Gefällt mir

  5. Massensuizid bei Ferrero Rocher?!?
    Ich kenne das Verhalten, leider beschränkt es sich bei mir nicht nur auf Rocher, sondern es sind oft auch Haribo, Schokolade, Salzstangen, Cookies,….
    In die Schlimmsten Depressionen verfallen diese Artikel sobald die Sonne untergegangen ist und man nach 20 Uhr noch einmal die Küche oder den Vorratsraum betritt.
    Da heisst es einfach :
    Stark sein!!

    Nur gelingt mir das in den letzten paar MOnaten nur selten 😦

    Aber ich versuche jetzt ein neues Mittel dagegen, einfach früher ins Bett und schwubdiwupp sind die Kalorien von 22-24 Uhr eingespart.
    Solange allerdings diese Zeiten die einzigen bleiben in denen ich meine Serien in Ruhe sehen kann, muss ich halt, wie du wohl auch, mit verstärktem Laufpensum, alternativ Willenskraft, dagegen ankämpfen.

    VG vom Leidensgenossen Dirk

    p.s. gibt es eigentlich keinen Verein der sich um diese armen Dinger kümmert, die sich da massenhaft umbringen?!? 😀

    Gefällt mir

    • Tja, lieber Dirk, Depressionen sind eine Volkskrankheit, die auch vor den Süßwaren- und Naschkramregalen unserer Republik nicht halt macht. Und wir Konsumenten werden dann zum unschuldigen Werkzeug der zahlreichen lebensüberdrüssigen Kalorienmonster. 😉

      Nun ja, nicht ganz unschuldig … mit Tricks und hinreichender Willensstärke können wir uns gegen sie wappnen. aber wenn man nicht läuft, fällt auch die Willensstärke in sich zusammen wie ein Kartenhaus. 😦 Wir sollten unbedingt einen Hilfsverein für suizidale Lebensmittel gründen und fordern, dass die Therapie ihrer Depressionen von der Krankenkasse bezahlt wird … 😉

      VG zurück,
      Anne 😉

      Gefällt mir

  6. Knapp zwei Wochen ? Wie die Zeit vergeht, aber dafür kann man hoffen, dass du alles restlos überstanden hast – und dann die ersten zaghaften Schritte mit befremdlichen Dingen im Magen – wie der Wolf mit den sieben Geißlein – das rumpelt und bumbelt im Bauchraum !! Tja, wer der Versuchung nicht widerstehen kann, sag‘ ich da nur !!

    Liebe Anne, alles andere überstehst du auch noch, das eine abgehakt, um dem nächsten Platz zu machen.

    Die Auswahl an verschiedenen Strecken mit verschiedenen Varianten – das hat auch nicht jeder – schöne Aussichten auf die Sommerzeit !!!

    Die Ostsee und ihre Anwohner lassen ♥-lich grüßen !!

    Sonnige Grüße von der Ostsee

    Gefällt mir

  7. Das geht ruckzuck mit der Pause … 12 Tage waren es, sagt mein Lauftagebuch. Ich war also wirklich eine Brave (was die Laufpause angeht, über das Essen sprechen wir ein andermal) und habe mich – hoffentlich!!! – auskuriert. Jetzt einfach Schritt für Schritt, Lauf für Lauf denken, dann geht alles … irgendwie! Und ich freu mich schon jetzt auf den Frühling im neuen Büro – hoffentlich mit Aussicht auf blühende Streuobstwiesen.

    Herzliche Grüße zurück an die Ostsee und ihre Anwohner … 🙂

    Gefällt mir

  8. Schön zu lesen, daß du wieder laufen kannst und sich gleich ein gutes Gefühl eingestellt hat 🙂 . Das Tempo kommt dann Stück für Stück wieder.
    Wozu doch Garminchen nicht alles gut ist. Beteiligt sich jetzt dein Arbeitgeber mit einem kleinen Bonus an deinem Messaufwand 😉 ?

    Gefällt mir

    • Ja, lieber Ralph, das Tempo kommt – ist mir aber nicht so wichtig. Hauptsache Laufen! Meinen Arbeitgeber frag ich mal lieber nicht nach einem Bonus … ich liebe mein Leben! 😉

      Gefällt mir

  9. Neues Büro? Hoffentlich eine Veränderung zum guten!
    Arbeitswegtechnisch scheint es ja schon so zu sein – gratuliere!!
    Der Wiedereinstiegslauf hat auch geklappt, trotz zuvor dringend notwendiger Ferrero-Hilfe ;), da sag ich nur: alles neu macht der März!

    Gefällt mir

    • Jein! Größe etwa gleich, verkehrstechnisch ungünstiger, Anbindung ans Institut deutlich schlechter, Entfernung zu manchen Problemquellen größer, Mensa deutlich besser. 🙂
      Danke für die Wiedereinstiegsglückwünsche – heute abend oder morgen früh folgt Wiedereinstieg Teil 2. 😎

      Gefällt mir

  10. Hallo Anne,
    ich beneide dich richtig: 45 Minuten bei diesem tollen Wetter laufen. Bei mir reicht es nur zu einem kleinen Spaziergang. Schokodoping muss ich mir schwer verkneifen, sonst heißt es nach der Laufpause „roll on“. Ende dieser Woche bin ich drei Wochen aus dem Training. Dennoch habe mich gerade für Schweich von 10 auf 5 km umgemeldet, im Vertrauen darauf, dass du deinen gewonnenen Startplatz nutzt, wir zusammen laufen und ich so aktiv an der Veranstaltung teilnehmen kann. Ob es vernünftig ist, wird sich hinterher herausstellen. Also dann, bis Samstag!

    Gruß
    Harald

    Gefällt mir

    • Hallo Harald,

      immerhin schon wieder ein Spaziergang, prima! Bis Samstag bist du auch wieder fit für 5 km. Die laufen wir dann zusammen in der Rekonvaleszenten-Abteilung! 🙂

      Bis Samstag, viele Grüße,
      Anne

      Gefällt mir

  11. „die vorhin plötzlich in der Teeküche auftauchten und sich mir – ohne Vorwarnung! – in suizidaler Absicht in den Mund stürzten“ – genial den muss ich mir merken, wenn zu Hause wieder gemeckert bekommen, wo die ganze Schoki hin ist und ich es ja nicht immer auf´s Kind schieben kann 😉
    Wie ich gerade oben lese, steht einem persönlichen Kennenlernen jetzt ja nichts mehr im Weg 🙂
    Liebe Grüße und bis Samstag in Schweich
    Karina

    Gefällt mir

  12. Genau, liebe Karina, die Schoki macht uns zum unschuldigen Werkzeug ihrer Vernichtung! 😆

    Ich freu mich, dich Samstag kennenzulernen – bis dahin liebe Grüße,
    Anne

    Gefällt mir

  13. Hallo Anne!

    Es freut mich zu lesen, dass es so langsam aber sicher wieder wird. Eine dreiviertel Stunde für den Anfang ist doch auch nicht schlecht. Überhaupt ist doch jede Bewegung besser als einfaches Rumsitzen 🙂

    Liebe Grüße,
    Markus

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s