Auftauen

Wer hätte gedacht, dass der Winter so schnell auf unsere Petition reagiert? 😉 2013-01-27_Auftauen01

Wie es anderenorts auch immer aussehen mag, wir Trierer können uns jedenfalls nicht beschweren. Na gut, da ist schon noch Eis auf vielen Wegen. Aber es wird spürbar weniger – selbst der Moselradweg zwischen Staustufe und kurz vor der Römerbrücke ist wieder gefahrlos belaufbar. Zwischen dem Schnee lugt jede Menge Grün hervor. Und die Vögel haben ihr beleidigt-verfrorenes Schweigen aufgegeben und lassen probeweise ihre Stimmen erklingen. Vor der Haustür entdecke ich tatsächlich die grünen Spitzen der Iris, die ich im Herbst dort verbuddelt habe. Das Leben erwacht.

2013-01-27_Auftauen02Bei den Bedingungen taue auch ich wieder auf. Wo ich mich unter der Woche mit den schweren Wintertretern durch die Gegend quälte, fliegen jetzt in den leichten Trainingsschuhen die Beine und ich habe endlich mal wieder das Gefühl zu laufen. Zwar nicht gerade in Concorde-Geschwindigkeit, aber tatsächlich mit Flugphase – und ohne Fehlzündungen … äh … ohne Husten unterwegs oder hinterher. Ich hätte nichts dagegen, wenn das jetzt so weiterginge. 😎

2013-01-27_Auftauen03

Advertisements

24 Gedanken zu “Auftauen

  1. Schön, Dich so gut gelaunt zu sehen. Das Eis war in den vergangenen Tagen wirklich grenzwertig. Dae Schnee weini ich allerdings etwas hinterher. Jetzt kleidest sich die Landschaft wieder in Einheitsbraun und Grau. Dazu Dunst und Nebel. Ob meine Freude darüber, wieder leichtere Schuhe tragen zu können, das ausgleicht? Ich bin skeptisch.

    Aber wir nehmen es eh wie es kommt. Hauptsache beschwerdefrei an der frischen Luft unterwegs sein.

    Heute übrigens nicht: Dienst und Karnevalswahnsinn. :mrgreen:

    Liebe Grüße
    Rainer (-)

    Gefällt mir

    • Dem Schnee weine ich auch nach – ohne Eis auf den Wegen hätte ich ihn gern behalten. Aber so freue ich mich einfach über das Ende der Eiszeit draußen – es reicht, wenn ich sie ab morgen wieder drinnen habe. 🙄

      Nun gut, wir müssen es eh nehmen, wie es kommt – und irgendwie gelingt es uns ja auch (fast) immer! 😎

      Halaudi – halt dich tapfer! 😉
      Anne

      Gefällt mir

  2. In Oldenburg ist strömender Regen bei nasskalten 2 ° + noch dabei Schnee und Eis zu beseitigen und so bin ich nicht böse, dass mich mein Rippenfell von einem Lauf abhält 😉

    Weniger schön ist, dass unser Dachschaden doch noch nicht beseitigt ist, und sich unser Schlafzimmer gerade in ein Feuchtbiotop verwandelt 😦

    Aber die Petition ist erstmal erhört. Ich geniesse es halt erstmal noch vom Sofa aus.

    Dir noch einen schönen Sonntag.

    Liebe Grüße
    Volker

    Gefällt mir

  3. Ach ja, ihr seid eben immer einen Schritt voraus, bei uns Neuschnee mit sinkenden Temperaturen – da habe ich auch nichts dagegen !! Und endlich wieder Normalos unter den Füßen – das ist doch mal was, hier muss man noch durch den Schnee waten und immer damit rechnen, dass man ständig umknickt – ach ja, so haben wir regelmäßig unsere Päckchen zu tragen, aber im Verhältnis zu anderen sind das Peanuts, die wir locker wegstecken – du und ich und ich und ……….

    War so schön einsam heute am Strand – das hätte dir sehr, sehr gefallen !! 😉

    Gefällt mir

    • Nur noch ein wenig Geduld, liebe Margitta … dann kommen auch deine „Normalos“ wieder zu Ehren. Und selbst wenn nicht: Du hast recht, alles Peanuts im Vergleich zu dem, was einem sonst widerfahren könnte … 😎

      Liebe Grüße an des Strandes Einsamkeit … ich will Meer! 😉
      Anne

      Gefällt mir

  4. Wenn ich gewußt hätte, welch guten Draht du zu Petrus und Co hast, hätte ich mich doch schon früher an dich gewandt! 😆
    Schön, dass sich dein Husten zeitgleich mit dem Eis auf den Wegen verzogen hat! Auch bei uns zeigten sich heute schon zarte Plusgrade, mal sehen, wie das dem Untergrund hier behagen wird. Ich lass mich überraschen,
    lieben Gruß, Doris

    Gefällt mir

    • Guter Draht zu Petrus? Wohl eher gute Drahtlosverbindung zum Online-Wetterbericht! 😆

      Bin gespannt, wann sich bei euch der Winter verabschiedet …

      Liebe Grüße
      Anne

      Gefällt mir

  5. Liebe Anne,

    ohne Husten hat mir an Deinem Beitrag am besten gefallen, der Rest? Na ja, jeder so wie er es gerne mag 😉 Ich hatte das Glück heute trotz Tauwetter noch eine geschlossene Eis- und Schneedecke zu finden und auch zu belaufen, einfach herrlich :mrgreen: Ach so, ich vergaß, keine Wintereuphorie mehr…werde mich beherrschen.

    Salut und einen angenehmen Wochenbeginn

    Christian

    PS: Im Februar soll nochmals eine sibirische Kaltfront…..okay, ich bin ja still 😎

    Gefällt mir

    • Lieber Christian, mit Schnee und sibirischer Kälte habe ich keine Probleme. Aber eine geschlossene spiegelglatte Eisdecke ist einfach nichts für mich. Dafür müsste ich neue Schuhe anschaffen (die alten Asics verursachen bei mir Blasen) und ich bezweifle sogar, dass ich mit Icebugs sicher, locker und flüssig auf solchem Untergrund laufen würde, ich wäre immer verkrampft, weil ich kein so gutes Balancegefühl habe. 🙄

      Insofern werden wir uns diesbezüglich wohl nicht einig – einig sind wir uns aber darin, dass das Verschwinden des Hustens eine gute Nachricht ist. 😎

      Gleichfalls guten Start in die Woche! 🙂
      Anne

      Gefällt mir

        • Keine Sorge, lieber Christian … ich merke schon, du gehst ganz in deiner Begeisterung für’s Winterlaufen auf und willst mich nur ein wenig hochnehmen! 😉

          Entspanntes Laufen bei Glätte ist möglicherweise einfach eine Erfahrungsfrage. Beim ersten Lauf mit den Spikes in diesem Jahr hatte ich noch kein Vertrauen, bei den folgenden Läufen wurde ich immer sicherer und lockerer. Aber wie gesagt, die Dinger verursachen Blasen (dort, wo die Stütze sitzt, die ich eigentlich eh nicht mehr tragen sollte). Und neue Schuhe oder Yaktrax gibt es für mich erst im kommenden Winter, momentan will und muss ich ein bisschen sparen … 🙄

          Liebe Grüße
          Anne

          Gefällt mir

  6. Also gegen Schnee habe ich nichts einzuwenden. Gegen Eis und die entsprechende Glätte schon. Aber nach dem Regen hat sich das wohl jetzt erledigt. Wir haben hier jetzt auch schön weiß-braunen Matschbrei. Grrrrr
    Liebe Grüße und das deine Bronchitis endgültig Leine zieht
    Karina

    Gefällt mir

    • Geht mir auch so! Schnee? Gern! Eis? Nein danke! Der weißbraune Matsch wird bald weg sein, mit dem braunen werden wir uns arrangieren! 😎

      Danke und liebe Grüße zurück,
      Anne

      Gefällt mir

  7. Deine Petition hat wirklich schnell gewirkt 🙂 . Die gewohnten Laufwege tauen ab, gefahrloses Laufen wird wieder möglich.
    Du hast schon Irisspitzen gesehen? Bei uns im Garten rührt sich leider noch nichts. Aber Vogelgezwitscher habe ich gestern auch gehört 😎 . Es geht aufwärts!

    Gefällt mir

    • Ja, lieber Ralph! Ich denke, spätestens heute abend behindert uns allenfalls noch ein wenig Matsch! 🙂

      Die Iris sind immer sehr früh da! Nächstes Wochenende schau ich mal im Schrebergarten, ob die Winterlinge schon blühen. Es geht aufwärts!!! 😎

      Gefällt mir

      • Doch, doch, das mit dem guten Draht zu Petrus muss man dir lassen! 😉

        Zu deiner Heldentat kann selbiger auch nur ganz herzlich gratulieren – und zugleich mit einem gewaltigen Muskelkater protzen, den sich Oberschenkel und Waden gestern auf dem Schnee-und-Eis-Berg-und-Tal-Lauf eingefangen haben. Da halfen auch keine Plusgrade und kein lockerer Schlapp- bzw. Rutsch-Schritt.

        Du hast es besser hingekriegt, und zwar flott! „Zwar nicht gerade in Concorde-Geschwindigkeit, aber tatsächlich mit Flugphase…“ Möööönsch, pass bloß auf: Nicht dass du bei nächster Gelegenheit über irgendein liegengebleibenes Metallstück stolperst und einen bösen (ab-)Sturz fabrizierst. Sowas braucht nämlich keiner!

        In diesem Sinne soll es weitergehen. Die Pfoten sind gedrückt!

        Liebe Grüße
        Peter

        Gefällt mir

        • Ich hab’s doch geahnt, dass manche Laufheldentaten nicht ohne schmerzhafte Folgen für das Fahrwerk bleiben! 😉 Gute Besserung! Ich lass es etwas harmloser angehen und hoffe, dass ich mir dank meiner Vorsicht keinen Absturz einhandle.

          Wird schon – dankeschön & liebe Grüße,
          Anne

          Gefällt mir

  8. Wow klasse! Jetzt bin ich noch froher Dich und Deinen Blog gefunden zu haben. 😀
    Also: Ich hätte bitte gerne weiß-blauen Himmel statt grau im Allgäu und bei der Temperatur entweder kälter, damit es schneit und ich wieder zum Langlaufen kann, oder wärmer, damit ich problemlos laufen oder sogar radeln kann. 😉
    Vielen Dank für Deine Mühe 😛
    Liebe Grüße Elke

    Gefällt mir

    • Puuuuh, ob meine Petitionen Wunder wirken können? „Bayernhimmel“ im Januar zu verlangen klingt fast schon unbotmäßig. Aber ich tu mein Bestes! Vielleicht helfen ja wieder andere mit?! 😉

      Liebe Grüße
      Anne

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s