Offener Brief

 Lieber Winter,

heute muss ich mal ein ernstes Wörtchen mit dir reden! Ich weiß, ich hab dich schon vor Wochen selbst eingeladen und deinen Besuch sogar herbeigesehnt! Ich hab mich riesig gefreut, als du dann endlich kamst in deinem leuchtend weißen, weichen Outfit. Wo du warst, hast du das scheußliche Graubraun der Welt zugedeckt. Das war wunderbar und dafür danke ich dir!

2013-01-26_Eis 001

Inzwischen habe ich leider erfahren müssen, wie leichtsinnig meine Einladung war! Du hast dich nämlich in einen ziemlichen Unsympathen verwandelt: Statt in frischem, makellosem Weiß zeigst du dich in einem ungewaschenen gelblich-braun durchsetzten Grauweiß. Statt eines fluffig-weichen Untergrunds bietest du vielfach nur noch hartes, blankes Eis, auf dem man seine Füße kaum sicher setzen kann.

Natürlich habe ich mich mit dir arrangiert und mich mit Spikes beholfen. Aber die Dinger sind unbequem und verursachen Blasen. Stattdessen auf geräumten Wegen mitten in der Stadt laufen mag ich auch nicht mehr. Außerdem trägt die von dir mitgebrachte Kaltluft dazu bei, dass ich meinen hartnäckigen Husten gar nicht mehr loswerde. In zwei Worten zusammengefasst: Es langt!

2013-01-26_Eis 004

Und daher, lieber Winter: Ich weiß, du bist im Grunde ein höflicher und freundlicher Gesell‘. Wenn ich dir nun also schreibe, du mögest deinen Krempel nehmen und dich bitte langsam mal vom Acker machen, und zwar am besten ziemlich zügig, dann wirst du das sicher zumindest erwägen. Oder?

Mit freundlichen, wärmebedürftigen Grüßen,

Anne 😎

Advertisements

14 Gedanken zu “Offener Brief

  1. Lieber Winter,

    darf ich mich hier den Worten von Frau Weinbergschnecke, die mir als sehr nette, freundliche Läuferin auch persönlich bekannte Mitläuferin vertraut ist, anschließen.

    Eine Zeit lang ist es eine Freude, vor allem in den ersten sanften Zügen, dich in unserer Mitten zu begrüßen, wenn du dich aber sehr hartnäckig – ich erinnere mich – wie vor zwei Jahren – an unsere Fersen heftest und keinerlei Anstalten machst, das Eis endlich schmelzen zu lassen und damit unser derzeit gefährdetes Dasein erschwerst, dann beginnt auch in mir der Wunsch zu reifen, dem ganzen Elend ein kurzes, schmerzfreies Ende zu bereiten.

    Danke meiner verehrten Vorrednerin, wir hoffen gemeinsam, dass unserem bescheidenen Wunsche früher oder später – lieber früher – Rechnung getragen wird.

    Mit solidarischen Grüßen aus dem ebenfalls sehr kühlen, eisigen Norden – und schon im voraus ein dickes Dankeschön, auch im Namen Frau Weinbergschneckens ! 😎

    Gefällt mir

    • Wir sind uns einig, liebe Margitta! Freuen wir uns darüber, dass der Winter GANZ BESTIMMT ein offenes Ohr für uns haben und zügig abreisen wird! 😎

      Gefällt mir

  2. Liebe Anne, Du hast aber sehr wohlerzogene Freunde! Schon kommt die Sonne raus und der Winter trollt sich davon. Sehr rücksichtsvoll…Und Dir, liebe Anne, vielen Dank für den schon längst überfälligen Brief! Auf dass wir bald wieder entspannt über griffigen Untergrund traben können und sich Dein Husten auch ganz schnell vom Acker macht…
    Hoffnungsvolle Grüße, Doris

    Gefällt mir

    • Danke, liebe Doris – schön, wieder von dir zu lesen, ich hoffe, es geht dir gut! 🙂

      Ja, Freund Winter trollt sich, hoffen wir, dass er das morgen noch etwas flinker tut! Und wenn er sich trollt, dann tut das auch der Husten! 😉

      Ebenfalls hoffnungsvoll grüßend,
      Anne 🙂

      Gefällt mir

    • Lieber Christian, gegen Schnee hätte ich ja auch nichts. aber das Eis … 🙄 und meine Bronchitis will ich auch endlich loswerden. Da muss deine Vorliebe für’s Winterlaufen mal zurückstehen. 😉

      Gleichfalls ein schönes Wochenende, liebe Grüße!
      Anne

      Gefällt mir

  3. Hallo Winter
    Ich schliesse mich meiner Vorrednerin in allen Punkten an und fordere hiermit deinen sofortigen Rückzug

    P.s. nächste Woche motzen wir dann wegen Schmuddelwetter

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s