Water in´n Soot

„Morgenrot gifft Water in´n Soot“ besagt ein plattdeutsches Sprichwort aus meiner Heimat. Heute früh gab’s, wie auch von Rainer dokumentiert, zu klirrender Kälte „Morgenrot satt“. Seit dem Nachmittag fällt nun mehr oder minder kräftiger Dauerregen, der kein Ende finden will. Tja, das Schöne ist halt nie ganz umsonst zu haben!

2012-12-20_Morgenrot 005

Advertisements

12 Gedanken zu “Water in´n Soot

  1. Hey Anne, bei dir schneits im Blog.
    Schönes Bild, der Resttag naja. Grau und trüb und eklig.
    Mit dem Knie weiß keiner so genau. Anfang Januar ist MRT zum Abklären von Miniskus und Co.

    Liebe Grüße
    Tati

    Gefällt mir

    • Ja, Schneefall dank WordPress … wenigstens im Forum, wenn es draußen schon regnet! 😉

      Das hört sich echt nicht gut an mit deinem Knie – ich hoffe sehr, dass es nicht Meniskus oder sonst etwas Ernstes ist!

      Gute Besserung und liebe Grüße
      Anne

      Gefällt mir

    • Du als Regenläufer wirst bei solchem Wetter auf eine harte Probe gestellt … leider, leider, ein wenig Geduld brauchst du noch. Aber auch der Januar wird noch viele Regentage haben! 😉

      Liebe Grüße
      Anne

      Gefällt mir

  2. Soot kannte ich aus dem Plattdeutschen nicht, mußte ich doch tatsächlich erstmal googeln.

    Aber der Spruch hat sich bewahrheitet.

    Die Sonne habe ich schon seit Tagen nicht mehr gesehen. Aber es ist zumindestens trocken.

    Witzig, dass Du und Rainer öfters fast zeitgleich durch verschiedene Winkel in und um Trier cruist. Paßt auf, dass Ihr Euch eines Tages nicht umrennt 😀

    Liebe Grüße
    Volker

    Gefällt mir

    • Du als Plattdeutscher kennst den Spruch, da war ich mir sicher! 🙄

      Rainer hat mich schon einige Male fast umgerannt … auf dem Weg zu den Weihern rennt er ja quasi an meiner Haustür vorbei und wir begegnen uns immer wieder mal, wenn ich auf dem Weg zur Arbeit bin. 🙂

      Liebe Grüße
      Anne

      Gefällt mir

  3. Wunderschöne Welt – bei euch in Trier
    der Regen jetzt weniger schön

    komisch, wie unterschiedlich doch die Temperaturen in unserem kleinen Land sind, bei euch milde, bei uns richtig kalt und wie bei Volker seit Tagen keine Sonne, aber wir haben ja ein Mittel, um allen Widrigkeiten zu trotzen – du und ich und andere Läuferinnen und Läufer…..

    „Morgenrot gifft Water in´n Soot“ – und was heißt das, ich komme nicht dahinter !! 🙄

    Gefällt mir

    • Grad ist es wirklich fies draußen, neblig und nieselig, halt so richtig „Ihhhh!“. Aber heute nachmittag (wenn ich früh genug aus dem Büro komme) oder morgen früh wird natürlich trotzdem ein „Start-in-den-Urlaub“-Lauf gemacht! 😎

      Ein „Soot“ ist ein Brunnen – die Wetterregel bedeutet also: Morgenrot kündigt Regenwetter an, und dann gibt’s Wasser (von oben) in den offenen Brunnenschacht! 🙂

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s