Kleine Sünden

Da waren Oliven mit Paprika. Und mit Kräutern. Und mit Frischkäse. Quiche Lorraine. Spinatquiche. Mini-Buletten. Käse-Trauben-Spieße. Gemüsestifte mit Avocadodip. Feigen-Ingwer-Aufstrich. Baguette. Ciabatta. Vegane Schokomuffins. Möhrenkuchen. Spekulatius. Lebkuchen. Obstsalat mit Rumrosinen. Es ist erstaunlich, wie viele kleine Sünden ein Magen so aushält auf einer Weihnachtsfeier. Immerhin musste er nur ein halbes Glas Sekt aushalten.

Und vier Stunden später ist das Tohuwabohu auch so weit verdaut, dass ich wieder laufen kann. Warm ist anders. Ich hatte „Winter“ nicht auf dem Plan, als ich heute früh den Laufrucksack für’s Büro packte. Handschuhe hätten reingehört. So gibt’s halt kalte Flossen, wenigstens auf den ersten Kilometern.

Nach zwei Sackgassen im Neubaugebiet zwischen Tarforst, Irsch und Filsch, die an Baustellen enden, nehme ich doch den Weg an der Straße entlang. Und von Irsch nach Olewig geht’s so wunderbar leicht bergab, dass man sich ein bisschen fixer bewegen und brauchbar warmhalten kann. 8,5 Kilometer – es gibt erheblich unangenehmere Möglichkeiten, Buße zu tun. 😉

Advertisements

15 Gedanken zu “Kleine Sünden

  1. Mmmmmh. Wenn ich das so lese, könnte ich beinahe noch in Versuchung kommen, schnell einen Blick in den Kühlschrank zu werfen und….
    Neiiiiin – es ist schon so spät!
    Tja, da haben Engelchen und Teufelchen auf meinen Schultern wieder tollen Diskussionsstoff bekommen. Ich lehn mich derweilen zurück und warte ab, wer siegt 😉 .

    Gefällt mir

  2. Ja ja, die Schwerkraft … 😉 über das Neubaugebiet BU 13 lässt es sich nur bei Tageslicht laufen, ohne in Morast zu versinken.

    Aber genug Buße getan. Die nächste Weihnachtsfeier kann kommen!

    Liebe Grüße
    Rainer 😎

    Gefällt mir

    • Jaja, wer nicht Jesus ist, hat dort im Modder schlecht Karten! 🙄

      Ich fürchte, der nächste Bußgang … äh -lauf darf nicht lange auf sich warten lassen, wenn ich überhaupt noch zum Laufen in der Lage sein will nach so viel Völlerei.

      Liebe Grüße
      Anne

      Gefällt mir

  3. Kleine Sünden braucht der Mensch, vor allem, wenn wenn es keine sind, da liest sich doch sehr gut, was dir im Rahmen dieser Feier dargeboten wurde – ein halbes Gläschen Sekt ist auch nicht gerade der “ Burner „, und vier Stunden danach auf die Piste – was du auch immer machst, ich glaube, da wäre ich lieber ein bisschen länger auf der Feier geblieben und am nächsten Tag gelaufen.

    Buße tun ?
    Wofür ?

    Gefällt mir

    • Die Feier war am Mittag, liebe Margitta, und es gab ein zwangsweises Ende des fröhlichen Beisammenseins, weil im Anschluss eine Besprechung angesetzt war … daher war es auch klüger, dem Sekt nicht zu eifrig zuzusprechen. Schade drum! 🙄
      Buße für die kulinarischen Sünden … aber du hast recht, im Grunde waren die meisten Köstlichkeiten sehr gesund und nicht allzu schwer. darum war der Lauf zum Abbüßen der Sünden ja auch nur 8,5 km lang. 😉

      Gefällt mir

  4. Ich bin ganz Margittas Meinung – solche Köstlichkeiten sind keine Sünde, daher muss niemand Buße tun. 🙂 Bei mir im Geschäft sind die Damen gerade in „Vorweihnachtsdiät“ (wie geht der Smiley mit den rollenden Augen?) Ich finde das ziemlich verrückt und obwohl ich auch nicht gerade zierlich bin, würde mir das niemals einfallen.
    Hach, ich beneide Dich um die 8,5 km, aber noch traue ich mich wegen dem Schnupfen nicht. Dafür ist gehen angesagt. 🙂
    Also lasst uns die Weihnachtszeit geniessen! 😀
    Liebe Grüße Elke

    Gefällt mir

    • Die Köstlichkeiten an sich waren wohl nicht das sündige Problem, eher die vertilgte Menge (wo ist hier der Schäm-Smiley?). Die rollenden Augen? roll zwischen zwei Doppelpunkte setzen! 😉 Vorweihnachtsdiät?! 🙄

      Immerhin geht’s schon wieder, liebe Elke! Und bald läut’s auch wieder – nicht nur aus der Nase! 🙂

      Genussvolle Vorweihnachtstage wünsche ich dir und uns allen! 😎
      Anne

      Gefällt mir

  5. Hmmm, das hört sich aber alles lecker an. Das war mehrere Sünden wert, und da hätte ich mir zumindestens ein halbes Gläschen mehr gegönnt. Besprechung hin oder her. Da redet es sich doch gleich viel lockerer. 😀
    Und gelaufen wärst Du dann wie auf Wolken! 😉 Hach, einfach herrlich die Vorstellung von diesem üppigen Speisen…
    Liebe Grüße,Bianca

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s