Servus die Wadln!

Drei Tage Wadenerholungspause hab ich mir gegönnt, denn das samstägliche schnelle Laufen in sehr flachen Schuhen hat mir einen kräftigen Waden-Muskelkater beschert, der sich auch durch ruhiges Auslaufen am Sonntag sowie intensives Dehnen und Massieren nur langsam besserte. Verspannte Waden sind bei mir aber bei mir die Mutter aller Fußbeschwerden. Ergo ist Vorsicht besser als hinterher wieder wochenlang zu humpeln.

Heute ist alles wieder gut. Und das mit dem Loslaufen vom Büro aus war eine prima Idee, so bekomme ich wenigstens noch einen – wenn auch kümmerlichen – Rest Tageslicht ab. Nur reichlich kühl ist es geworden. Und feucht dabei. Unangenehm an den gerade erst erholten Waden, die unter der Einwirkung von nasskalter Luft nach gut einer Stunde doch etwas mürrisch werden und auf die häusliche Wärmflaschenpackung und spätere Massage mit größter Erleichterung reagieren. Die Saison für Dreivierteltights ist wohl zu Ende. Dafür geht die Winterlaufsaison allmählich los. Knackekalte Tage, trockene Frostluft, Schneeläufe … ich freu‘ mich drauf! Aber nur mit gut verpackten Wadln!

Advertisements

21 Gedanken zu “Servus die Wadln!

  1. Liebe Anne,

    na dann gut aufpassen und immer schön die Wadln pflegen, gell 😉
    3/4 Tights gehen immer, ist nur auf den ersten Kilometern etwas unterkühlt, danach ist es eh wurscht. Oh ja, die Winterläufe, lassen wir uns überraschen, einen kurzen Vorgeschmack hatten wir ja schon im Oktober, mal sehen wie lange die Freude anhält 🙂

    Salut und schönes Wochenende, ich verabschiede mich auf Vortragsreise

    Christian

    Gefällt mir

    • Das werde ich tun, lieber Christian! 3/4 Tights gehen fast immer, nur war es gestern leider so nasskalt, dass es den immer noch etwas verspannten Waden nicht mehr wurscht war. Normalerweise ist die Hauptsache, dass die obere Körperhälfte warm genug verpackt ist, untenrum kann man tatsächlich (je nach Tempo) auch noch bei leichtem Frost mit 3/4-Tights laufen! Schauen wir mal, wie sich das Wetter entwickelt. 😎

      Viel Spaß beim Vortragen bzw. Mit-Vorträgen-Berieseln-Lassen, & auch dir ein schönes Wochenende,
      Anne

      Gefällt mir

  2. Och, die Temperatur soll in den nächsten sechs Tagen immer noch mal um die 10 ° liegen, die Dreiviertel würde ich noch nicht zu weit weg legen 😉

    Nachhause laufen wäre auch nochmal wieder ne Idee. Ich überlege auch, bei Glätte und Schnee zur Arbeit hin zu laufen. Das wäre dann die schnellste und unkomplizierteste Art zu Arbeit zu kommen. Auf den guten vier Kilometern dürfte ich auch nicht so sehr durchschwitzen.

    Einen guten Start ins Wochenende mit dem einen oder anderen erholsamen Läufchen wünscht Dir

    Volker

    Gefällt mir

    • Die 3/4-Tight bleibt noch greifbar, lieber Volker, nur wie ich schon zu Christians Kommentar schrieb: Bei verspannten Waden ist Warmhalten wichtig, sonst wird es irgendwann unangenehm wie gestern. Von der Arbeit heim gelaufen (mit Riesenschlenker) bin ich lange nicht mehr, werde ich aber wieder häufiger tun, wenn auch nicht gerade auf der gestrigen Strecke. Zur Arbeit zu laufen verbietet sich, weil es heftig bergauf geht, entweder ich schwitze oder ich muss so langsam laufen, dass es keinen Spaß mehr macht. Beides passt mir nicht. 😉

      Liebe Grüße & auch dir einen prima Start ins (Lauf)Wochenende!
      Anne

      Gefällt mir

  3. Das ist aber sehr seltsam, dass du Muskelkater in den Waden hattest, hast du den Schuh noch nicht oft getragen, oder lag es am Profil ?

    Wie auch immer Muskelkater in den Waden ist nicht gerade angenehm, aber du hast es ja anscheinend überstanden.

    Bei mir haben die 3/4 Hosen ausgedient, jetzt sind die langen dran, und – ehrlich gesagt – ich brauche sie auch jetzt – neue Zeit – neues Glück !!

    Grüße von der Ostsee !

    Gefällt mir

    • Den relativ flachen Schuh hatte ich noch nicht so sehr oft getragen, weil ich mich vorsichtig an ihn gewöhnen wollte. Dazu das für meine Verhältnisse flotte Tempo, bei dem ja auch die Waden mehr belastet werden – beides zusammen hat wohl zu dem Muskelkater geführt. Aber der ist jetzt ausgestanden, so dass ich am Wochenende wieder fleißig sein kann … nicht im Renntempo, sondern im entspannten Dauerlauf. 😎 Und möglicherweise wieder in 3/4 – mal sehen, wie die Temperaturen sich entwickeln. 😎

      Grüße von der Mosel! 😉

      Gefällt mir

  4. Drei Tage Muskelkater in den Waden ist wirklich fies. Mit dem Schuh solltest du wirklich vorsichtig sein.
    3/4-Tight war schon mutig bei der gestrigen Novembersuppe, finde ich. Wobei ich da vielleicht etwas eigen bin. Zu Läufen in abendlicher Dunkelheit passen bei mir einfach nur lange Tights. Wobei, du hattest ja den Luxus von etwas Tageslicht 😎
    Ein schönes Wochenende und pass gut auf deine Waden auf!
    lG
    Ralph

    Gefällt mir

  5. Vorsichtig werde ich sein und die Gewöhnung langsam vorantreiben. Ich laufe ja nicht allzu oft so schnell, und lange Läufe mache ich vorerst auf jeden Fall in anderen Schuhen – da hält sich das Risiko in Grenzen.
    Ich wollte gern etwas früher los, da hätte es mit einem Lauf komplett im Hellen geklappt und es wäre wohl auch nicht ganz so frisch geworden. Es waren auch nur 7-8 km geplant, dann wurden es aber 11 km, weil ich den Schlenker etwas zu großzügig gewählt hatte. Heute früh sind die Wadln aber wieder wohlgelaunt, so dass schönen Läufen am Wochenende nichts im Wege steht, ob nun mit verpackten oder unverpackten Waden.

    Die schönen Läufe wünsch ich dir natürlich auch, lieber Ralph!
    LG,
    Anne

    Gefällt mir

  6. Ich hatte kürzlich sehr verspannte Oberschenkel nach dem Laufen, war bisher noch nie dagewesen, denn diese Muskeln bekommen durch meine Radelei ja eigentlich genug Training. Ja, unser Körper denkt sich immer wieder was Neues aus. 😀
    Und laufen tue ich jetzt auch nur noch in lang, dem Knie zuliebe. Ich vermute ich habe mir meine Entzündung im Knie Anfang dieses Jahres durch meine Läufe bei mehr als 10 Grad Minus geholt. Also Vorsicht ist die Mutter der Porzellankiste. 😉

    Dir auf jeden Fall „unverspannte“ Läufe und ein schönes Wochenende!

    Liebe Grüße Elke

    Gefällt mir

    • Der menschliche Körper, ein Mysterium! 🙄 Tja, liebe Elke, besser in „lang“, wenn es kalt ist. Hier hat’s heute Temperaturen von 2, 3 Grad über Null, also wird nachher die lange Hose ausgepackt. Mal sehen, wie unverspannt es läuft!

      Auch dir ein schönes Wochenende und liebe Grüße
      Anne

      Gefällt mir

  7. Kurz, Dreiviertel oder lang. Ist im Grunde egal. Jeder hat sein eigenes Kälteempfinden.

    Das mit den flachen Schuhen ist schon so eine Sache. Ich bin da auch vorsichtig. Auch wenn die Teile Spaß machen.

    Liebe Grüße
    Rainer 😎

    Gefällt mir

    • Vorsicht ist gut, lieber Rainer! Die hab ich vorher auch walten lassen – und genau das werde ich auch nun wieder tun, um den Spaß an den schnellen Flitzern zu behalten! 😎

      Liebe Grüße
      Anne

      Gefällt mir

  8. Mit flachen Schuhen hatte ich auch so Erfahrungen.
    Wobei man sich doch nach und nach an die Dinger gewöhnt. Interessanter Weise treten häufiger Probleme auf, wenn ich flache Strecken laufe. Wohl wegen der gleichbleibenden Belastung. Bergauf und bergab ändert man ja seinen Laufstil ständig.
    Wenn dir die verspannten Waden Fußprobleme bescheren, solltest du wirklich vorsichtig sein. Das braucht man ja gar nicht.
    Vor zwei-drei Jahren hatte ich Probleme mit einer Wade, die sich sehr krampfbereit zeigte. Ich bin der Sache dann mit (bei längeren oder profilierten Runden) Kompressionssocken Herr bzw. Frau geworden. Inzwischen geht es auch wieder ohne. Ob das bei dir einen Versuch wert wäre? (Gezielter temporärer Einsatz)
    Massieren und Dehnen brauche ich wohl nicht vorzuschlagen, das machst du bestimmt sowieso.

    Gefällt mir

    • Auf den Gewöhnungseffekt setze ich auch, liebe Birthe! Es braucht halt seine Zeit.

      Die Waden werden jetzt fleißig gedehnt, dadurch hoffe ich, Probleme schon im Vorfeld zu vermeiden. „Notfalls“ versuche ich’s tatsächlich mal mit Kompression – danke für den Tipp!! Ich hab ja sogar Kompressionsstrümpfe, hab die nur 2 Jahre nicht mehr getragen, weil ich sie unangenehm finde. Aber wenn’s hilft … 😎

      Dir viel Spaß und Erfolg heute … ich bin gespannt!

      Liebe Grüße
      Anne

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s