Gut, wieder hier zu sein!

Es gibt eine Millionenstadt, in der findet man

viele sehr alte Häuser,

riesige relativ neue Häuser,

jede Menge Baustellen an den nicht mehr ganz so neuen Häusern,

ein Hotelzimmer mit Blick über die Dächer der Stadt,

nette Cafés,

unglaublich viel ungesundes Zeugs zu essen,

entsetzlich schlechte Tagungen (dafür kann die Stadt natürlich nichts),

einen Brunnen mit einem strullernden kleinen Jungen (den zu fotografieren ich mir erspart habe)

und vor allem viel zu viele Autos und viel zu viele Menschen.

So ist auch das Laufen kein Genuss. Selbst der Wald wird von viel befahrenen Straßen durchschnitten. Das Brummen des Verkehrs frisst sich sogar mitten im Grünen ins Ohr. Immerhin: Gelaufen bin ich! Trotz des Lärms, trotz des Nieselregens, trotz des flauen Gefühls in einem Land, dessen Sprache ich nicht beherrsche.

Aber welch ein Glück ist es doch, daheim so viel schönere und friedlichere Laufstrecken vorzufinden! Und wenn dann noch liebenswerte Einheimische mit liebenswertem Bloggerbesuch zu einer gemeinsamen Sonntagmorgensonnenrunde und anschließendem Brunch einladen, wird mir trotz der eisigen Nachtkälte gleich wieder warm ums Herz. Gut, wieder hier zu sein! 😎

Advertisements

14 Gedanken zu “Gut, wieder hier zu sein!

  1. ICH WILL DIE ERSTE SEIN, DIE DICH HIER ZURÜCK BEGRÜSST !
    WILLKOMMEN IN DER HEIMAT !

    Ja, es gibt solche Städte, die zu Ländern gehören, die sehr berühmt dafür sind, besonders viele und leckere Süßigkeiten zu produzieren, auch die berühmten FRITES sind nicht zu verachten, die besten, die es aus meiner Sicht gibt.

    Schön, wieder andere Luft zu schnuppern, aber dahäm is halt dahäm – und dann noch so ein Empfang mit lauter lieben Läufermenschen – was willst du mehr (am Meer ) würde jetzt gut passen, aber passt doch nicht.

    Liebe Grüße, schön dass du wieder DA bist !! 😉

    Gefällt mir

    • UND ES IST DIR GELUNGEN! Danke für die überschwengliche Begrüßung, liebe Margitta! Nach Frites war mir in den Tagen dort gar nicht, ich hatte nahe des Hotels einen einfachen, aber sehr guten Italiener entdeckt, der mich leichten Herzens auf die zweifelhaften kulinarischen Segnungen des Landes verzichten ließ! 😉
      Bei aller Freude an gelegentlicher Abwechslung … ich hab mich selten mal so gefreut, wieder „dohäm“ zu sein … und die liebe Laufbegleitung heute früh hat mir bestätigt, dass es hier doch schöner ist als „in der großen Stadt!“

      Gefällt mir

  2. Klar, dass Margitta die Erste war, die reagiert hat. Aber das erspart mir viele Worte. Trier war heute einfach eine Wucht. Und die Gesellschaft war die beste, die man sich vorstellen kann. Ich mache mich jetzt mal daran, das bloggemäß zu verarbeiten.

    Liebe Grüße
    Rainer 😎

    Gefällt mir

  3. Die süßen Verlockungen haben aber was. Wenn schon die Stadt nicht so zu überzeugen wußte 🙂 Morgen werde ich mich den süßen Verlockungen aus Brüssel widmen, die Du mir mitgebracht hast.Jam Jam Jam.

    Wieder to Huus bin ich auch. Ich bin sehr gut durchgekommen. Auch wenn ich gerne zuhause bin, ich habe mich sehr wohlgefühlt in Trier und das Zusammensein mit Dir und Rainer und seiner Familie und den gemeinsamen Lauf sehr genossen.

    Liebe Grüße
    Volker

    Gefällt mir

    • Hau rein, lieber Volker! Bei mir ist es komischerweise so, dass mir der Anblick solcher Mengen an Süßkram eher den Appetit verdirbt. Eine Waffel hab ich zwar gegessen, aber ohne Gedöns drauf, nur mit ein wenig Puderzucker. Das reichte vollkommen!
      Prima, dass die Fahrt so gut geklappt hat, vor allem aber, dass du dich auf der Kurzreise so wohlgefühlt und ein wenig erholt hast!

      Liebe Grüße
      Anne

      Gefällt mir

  4. Liebe Anne,

    ich habe immer gesagt, das Beste an Belgien sind die beleuchteten Landstraßen, aber das war vor vielen Jahren, war schon lange nicht mehr da. Aber aufgrund Deines Berichts scheint es auch nicht so toll zu sein 😉
    Da hattet ihr ja wieder mal ein schickes kleines „Laufbloggertreffen“ an der Mosel am Wochenende, schön davon zu lesen.

    Salut und angenehme Woche
    Christian

    Gefällt mir

    • Bis zu den Landstraßen bin ich gar nicht gekommen, lieber Christian, ich war nur mitten in Brüssel! Und diese Stadt steht kurz vor dem Verkehrsinfarkt … selten hab ich mir so sehr Kopfhörer und Musik beim Laufen gewünscht (natürlich nicht auf der Straße, sondern auf der Runde im Park, wo ich von Natur und Vogelgesang wegen des Verkehrslärms eh nichts mitbekam).
      Das „Laufbloggertreffen“ hat dann zum Glück für die Unbill entschädigt – bei Rainer gibt’s mehr dazu! 😎

      Auch dir eine gute Woche, liebe Grüße
      Anne

      Gefällt mir

  5. Liebe Anne,
    wo eine kleine Weinbergschnecke doch überall noch ihre Runden zieht! Gratulation zu deinem Lauf in unbekannten Gebiet, das scheue ich doch immer ein wenig…
    Und euren Bloggerlauftreff finde ich ganz toll, es macht immer Spaß, die virtuellen Freunde auch persönlich zu treffen!
    Einen guten Wochenstart aus dem tiefsten Winter, schickt dir, Doris

    Gefällt mir

    • Liebe Doris,
      ein wenig flau war mir auch, aber ich wollte unbedingt dort gelaufen sein! Das Treffen mit Rainer und Volker habe ich um so mehr genossen, wir kannten uns ja schon (Rainer und ich sowieso, Volker war ja im Sommer schon mal da), deswegen war von vornherein klar, dass es „passt“.

      Liebe Grüße aus Kälte und Sonnenschein in den Winter,
      Anne

      Gefällt mir

  6. Schön, daß du wieder im Lande bist 🙂 ! Der Empfang daheim war ja wirklich ganz besonders.
    Schade, daß Brüssel dir so überhaupt nicht gefallen hat. Ich hätte gedacht, es wäre anders. Wenigstens konntest du laufen.
    lG
    Ralph

    Gefällt mir

    • Danke, lieber Ralph! Die Stadt ist sicher ganz schön, hat auch charmante Ecken, schöne alte Häuser etc. … aber der Lärm und das miese Wetter … nee! 🙄

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s