Spielchen

Abends um halb sechs zu starten bedeutet, wenigstens noch einen Rest der Sonne dieses herrlichen Herbsttags abzubekommen. 24 Grad auf der Loggia – wieder in Kurz! Leichte Kopfschmerzen ob des Wetterumschwungs – oder sind’s Nachwirkungen der Impfung vorgestern. Oder Folgen der Spielchen, die im Job gerade gespielt werden?

Egal, jetzt jogge ich erst einmal runter an die Mosel. Auf dem Zewener Ufer geht’s ab Richtung Konz. Große Runde via Eisenbahnbrücke? Nein, dafür bleibt es nicht mehr lange genug hell. Und ich habe keine Signalklamotten dabei. Also Wende nach 5 Kilometern. Vorher locker flockig, jetzt entspannt und schlurfig. Das könnte so weiter gehen, würde sich nicht ein dezentes „menschliches Rühren“ einstellen, das die Schritte wie von selbst beschleunigt. Die „facilities“ im Mäcces an der Adenauerbrücke sind zwar olfaktorisch grenzwertig, aber in der Not …

Erleichtert ist mir nun danach, selbst noch ein paar Spielchen zu treiben: Für anderthalb Kilometer am Gasgriff drehen, gemütlich über die Römerbrücke tapsen, am anderen Ufer ein paar hübsche Steigerungen mit friedlichen Trabpausen einbauen. Und irgendwie will die Steigung im Hopfengarten auch noch flüssigen Schrittes bezwungen werden. Ach ja, solche Spielchen lob ich mir!

Advertisements

14 Gedanken zu “Spielchen

  1. Ja, solche Spielchen bringen Spaß und Abwechslung beim Laufen.
    Im Job zwar auch Abwechslung, allerdings weniger Spaß. 😦
    Ich hoffe, dass es bei der Arbeit bald wieder besser wird, liebe Anne.
    Du hast es richtig gemacht, die letzten Sonnenstrahlen von heute mitgenommen. Es soll in den nächsten Tagen richtig toll werden. Da kann ich bestimmt auch nochmal in kurz los.
    Schönen Abend,Bianca

    Gefällt mir

    • Ach ja, liebe Bianca, Spielchen kommen und gehen … hoffe ich! Und genieße die Sonnenstrahlen, wie du es sicher in den kommenden Tagen auch tun wirst!

      Liebe Grüße
      Anne

      Gefällt mir

  2. Wow, solche Laufspielchen treibst Du! Sehr lobenswert. Nur nichts eintönig werden lassen!
    Ach ja, tut uns die Bewegung draußen nicht gut?!

    Liebe Grüße
    Rainer 😎

    Gefällt mir

  3. Liebe Anne,

    Du beschreibst das so locker und leicht, da bekommt man gleich wieder Lust laufen zu gehen, Danke dafür 🙂
    Manchmal ist es so einfach, Du gehst laufen und schon ist die Welt ein wenig besser, aus Deinen Zeilen spricht der pure Genuss selbst bei höherem Tempo, das mag ich…

    Salut
    Christian

    Gefällt mir

  4. Gerne, lieber Christian! Genusslaufen kann so unterschiedlich sein: Langsam, schnell, bergauf, flach, im Wald, am Fluss, in der nächtlichen Stadt … man muss „nur“ rausfinden, was am jeweiligen Tag passt. Wie herrlich ist es doch, so ganz planlos zu laufen! 😎

    Liebe Grüße, auf ein sonniges Laufwochenende
    Anne

    Gefällt mir

  5. Ich wußte doch, dass Du ein Spielkind bist 😉 Aber solche Spielchen läßt man sich auch gerne gefallen, während man auf andere (Job) sicher verzichten kann.

    Jetzt lass Dich dieses Wochenende noch von der Sonne und den warmen Temperaturen umspielen 🙂

    Liebe Grüße
    Volker

    Gefällt mir

    • Spielkind – das trifft’s! Ich wünsch auch dir die Freude am (läuferischen) Spielen zurück, lieber Volker! Nach der getroffenen Entscheidung hast du dafür ja alle Freiheiten!

      Liebe Grüße & ein sonniges Wochenende
      Anne

      Gefällt mir

  6. Ohja, wer dieses Wetter nicht ausnützt ist selber schuld, denn die trüben Tage kommen bestimmt leider auch noch. Laufspielchen lassen mich vermuten, dass mit Deinen Haxen mittlerweile alles wieder in bester Ordnung ist, das freut mich sehr! 😀 Spielchen bei der Arbeit sind nicht schön, kommen aber heutzutage wohl in jeden Betrieb mal vor. Ich hoffe das gibt sich bei Dir ganz schnell wieder.
    Dir ein schönes, sonniges und lauffreudiges Wochenende! 🙂
    Liebe Grüße Elke

    Gefällt mir

    • Haxen hält, liebe Elke! Momentan komme ich auf 30-45 km pro Woche, das verträgt er. Manchmal würde ich gern mehr laufen, aber ich bleibe vorsichtig und bleibe für die nächsten Wochen und Monate auf diesem Level. Das mit den Spielchen 🙄 mal sehen! 😎

      Liebe Grüße & auch dir Wochenend und Sonnenschein!
      Anne

      Gefällt mir

  7. Also,ehrlich, 24 Grad, bei uns waren es fast genauso viel, das bedarf erneut einer Gewöhnung, so toll finde ich das nun nicht, erst friert man wie ein Schneider, dann wird man nass wie ein Pudel und jetzt schwitzt man wie – na – du weißt schon !!

    Ausgleich schaffen
    genießen
    locker werden
    und das hast du geschafft
    im Geiste sehe ich dich…… 😉
    vorher
    nachher
    und beim Laufen !!

    Gefällt mir

    • Die Wärme ist gewöhnungsbedürftig, v.a. der warme Wind, der sich tatsächlich nach Föhn anfühlt und uns LäuferInnen kräftig schwitzen lässt! 🙄

      Tja, wenn unsereins das Laufen nicht hätte … ich hätte dich sehr gern mitgenommen! 🙂

      Gefällt mir

  8. Nanu? Ich entdecke da gerade gewisse Parallelen :D.
    Gestern Nachmittag lange Besprechung im Job (Spielchen der einen), danach ein paar Intervalle, die zwar nicht ganz geplant verliefen (Spielchen der anderen Art), aber um einiges lustiger waren…

    Gefällt mir

    • Liebe Doris, wir sind wohl beide lieber Akteurinnen, die ihre Spielchen selbst gestalten, statt mit sich spielen zu lassen! 😉 Klasse, dass auch du noch deinen Spaß hattest! 😎

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s