Schnecke in Öl

Die BLÖD-Zeitung titelt irgendwas wie „Spanien-Hitze kommt jetzt auch zu uns“. Mir ist egal, ob die Hitze aus Spanien, Griechenland, Portugal oder anderen Staaten in prekärer ökonomischer Lage kommt – die sollen uns gefälligst nur so viel davon abgeben, dass wir auf 25, 26 Grad kommen, und den Rest behalten. „Wir“ sind ja nicht so!

Zum Glück hab ich beim Wettermachen nicht mitzureden. Ich muss mich nur mit dem Wetter arrangieren. Also wird nicht gleich nach Feierabend gelaufen, sondern erst gegen halb acht. Da ist es immer noch drückend genug – und ich will das Schwüleempfinden nicht noch durch einen Blick auf das Thermometer intensivieren. Der Knabe an den Weihern macht’s richtig: Auf dem Heimweg vom Südbad hat er sich gar nicht erst umgezogen, sondern schlurft in Badehose mit Handtuch über der Schulter nach Hause.

Heute geht’s ein Stück durch ruhige Stadtstraßen. Der „Irscher Hof“ gefällt mir mit seinen vielen schön sanierten Siedlungshäuschen immer wieder gut. Die verlassenen Feyener Kasernen dagegen weniger. Bin gespannt, ob und wann sie endgültig abgerissen werden und wie das Gelände wieder bebaut wird.

Durch Feyen und dann runter auf die schmale Straße parallel zur Mosel – leider neben den Resten des Feierabendverkehrs, der noch nicht abgeebbt ist. Erst an der Mosel wird’s etwas ruhiger. Es läuft sich flüssig und locker, allerdings auch sehr feucht: Der Schweiß trieft aus allen Poren – „Schnecke in Öl“ sozusagen. Eine Radlerin überholt mich – große Überraschung: Eine frühere Studienkollegin, die ich länger nicht gesehen habe, auf dem Heimweg von der Arbeit. Ungefähr zwei Kilometer radelt sie neben mit her, wir tauschen uns über unsere neuen Jobs und noch manch anderes aus.

In der Saarstraße trennen sich unsere Wege, sie fährt heim, ich besorge noch schnell ein paar Kleinigkeiten für den leeren Kühlschrank. Die Steigung am Hopfengarten treibt den Schweiß noch einmal so richtig raus, so dass die Dusche noch ein Viertelstündchen warten muss. Tja, so werden sich die Läufe in den nächsten Tagen regelmäßig gestalten. Die Spanien-Hitze … 😉

Ernte vom Balkon

Ernte vom Balkon

Advertisements

10 Gedanken zu “Schnecke in Öl

  1. Tze tze, immer diese Seitenhiebe auf die verarmten Südstaaten 😉

    Schwül ist es bei uns zum Glück nicht, im Gegenteil, es weht eine angenehme Brise aus Ost. Mal gucken, ob es so bleibt.

    Da müssen wir jetzt nochmal durch, liebe Anne

    Liebe Grüße
    volker

    Gefällt mir

  2. Ja, ja, nicht nur Schnecken ölen jetzt mächtig. Aber was soll’s, besser als grauer Himmel und Schafskälte ist das allemal.

    …. Wenn ich in einer Stunde wieder in der TV-Großraumsauna hocke, werde ich mir vermutlich genau das wünschen 😉

    Liebe Grüße
    Rainer 😎

    Gefällt mir

    • Großraumsauna – grausig. Aber solange nicht kollektives Ausziehen befohlen wird … 😉

      Du hast recht, besser Hitze als Regen! 😎

      Liebe Grüße,
      Anne

      Gefällt mir

  3. Liebe Anne,

    stimmt, manchmal ist es besser, man/frau weiß gar nicht, wie warm es wirklich ist! Aber bei deinem Post-Titel fiel mir als erstes ein: das flutscht!!! Da war die Anne wahrscheinlich gleich noch mal so schnell wie sonst! 😀

    Lieben Gruß, Doris

    Gefällt mir

    • Gemessen an den Bedingungen flutschte es tatsächlich prima, liebe Doris! Schneller als sonst war ich nicht, bin aber überraschend flüssig über meine 10 km-Strecke gekommen! 🙂

      Liebe Grüße
      Anne

      Gefällt mir

  4. Soll das etwa heißen, FrauWeinbergschnecke liest die BLÖD-Zeitung ? Wahrscheinlich beim Nachbarn im Vorübergehen mal kurz rein geäugt – oder was ❓

    Ach ja, liebe Anne, da musst du “ dorsch „, wie der Pfälzer sagt, halte durch, in Bälde wirst du wieder tief durchatmen können an Orten, an denen die Schwüle nur selten weilt.

    Bis dahin : Hasta la vista – olé !! 😉

    Gefällt mir

  5. Die Schlagzeilen sind ja so fettgedruckt, da reicht es, am Kiosk vorbeizukommen! 😎

    Nur noch kurze Zeit durchhalten und dann raus aus der Schwüle … schööön! 8;-)

    Hasta la vista, du Liebe

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s