Gefühlte Bullenhitze

Wir sind nichts Gutes gewohnt in diesem Sommer. Mitte, Ende 20 Grad fühlen sich an wie eine Bullenhitze – dabei sind das Temperaturen, über die wir in anderen Jahren nur milde gelächelt haben. Das kurze, regenerativ geplante Nachmittagsläufchen wird mühsamer als gedacht. Mein Puls fährt mal wieder Achterbahn und springt ganz plötzlich auf astronomische Werte, obwohl ich wirklich entspannt laufe und mich gut fühle. Bild

Ok, dann eben das Stückchen bergauf an der Sommerwiese vorbei spazieren. Und dann rüber zum Stadtteilfest joggen und schauen, was das Kuchenbüffet hergibt. Mangels Kuchenbüffet (oder aufgrund meiner Unfähigkeit, es zu finden) hat sich dieses Thema aber erledigt. Wer weiß, wofür es gut ist …! 😉

Advertisements

12 Gedanken zu “Gefühlte Bullenhitze

  1. Ende 20 Temperaturen – wie viel ?

    Ja, ich kann es gut nachempfinden, mir geht es ähnlich, obgleich wir doch immer ein laues Windchen verspüren dürfen.

    Und was den Kuchen angeht, man muss auch mal verzichten können !

    Puls Achterbahn – das hatte ich gestern, aber er hat sich zum Glück wieder beruhigt, was wir alles durchmachen müssen, aber es prägt und macht uns dankbar – oder ? ❓

    Gefällt mir

    • Ich weiß es nicht genau – im Tal in der prallen Sonne waren es sicher 28, 29 Grad. Ungewohnt.

      Verzicht tut not, du hast recht! 😉

      Diese Puls-Achterbahn ist komisch, kommt bei mir alle halbe, dreiviertel Jahr ohne erkennbare Auslöser und ohne nachweisbaren medizinischen Hintergrund vor. Nun gut, solange beim nächsten Lauf alles normal ist … aber es erinnert daran, dass man für seine Gesundheit dankbar sein sollte. 🙂

      Gefällt mir

  2. Dann hättest Du gestern in die Eifel mitkommen müssen. Am frühen morgen 6 Grad in Monschau. Ab 8 Uhr dann ideale Temperaturen bei herrlichem Wetter. Und Kuchen gab’s danach auch noch reichich 😉

    Liebe Grüße
    Rainer 😎

    Gefällt mir

    • Das klingt toll, lieber Rainer, ich bin schon gespannt auf deinen Bericht.

      Ob allerdings auch ich (bei einer geschätzten M-Zeit von 5:30-6:00) noch Kuchen vorgefunden hätte? Wer weiß? 😆

      Liebe Grüße
      Anne

      Gefällt mir

  3. Stimmt, irgendwie sind wir in diesem Jahr keine Sommertemperaturen gewöhnt. Objektive 25 Grad fühlen sich glatt wie über 30 Grad an. Ist das vielleicht der körpereigene Ausgleich für das Ausbleiben Hochsommerlicher Temperaturen 😉 .

    Das Kuchenbuffet ausgehen zu lassen geht ja gar nicht. Aber wer weiß, wozu es gut war …

    lG
    Ralph

    Gefällt mir

    • Der Körper muss sich ja jedes Jahr neu an Wärme (und Kälte) gewöhnen. Konnte er das nicht, verschafft er uns an solchen Tagen das Hochsommerfeeling, das wir bislang noch nicht hatten. 😎

      Es muss nicht immer Kuchen sein, sag ich mir jetzt! Meine Waage sagt mir schon, wofür das gut ist. 😉

      Gefällt mir

  4. Du hast Recht. Sommerliche Temperaturen sind wir in diesem Jahr einfach nicht gewohnt. In anderen Sommern gönne ich mir oft einen Lauf am Abend, weil die Temperaturen dann bei 25° ach so angenehm sind. 😀
    In diesem Jahr empfinde ich die gleichen 25° auch als Bullenhitze. Die Anpassung fehlt halt. Und kein Kuchenbuffet beim Stadtteilfest… Gibt es doch gar nicht!

    Gefällt mir

  5. Das Kuchenbuffet gab es angeblich, aber ein wenig abseits vom Trubel … nun gut, wieder ein paar Kalorien weniger! 😉
    Im Moment sind es nur ca. 25 Grad – und trotzdem fühlt es sich viel zu warm an. Nix Gutes mehr gewöhnt … 😦

    Gefällt mir

  6. Ich hätte bestimmt länger nach dem Kuchenbuffet gesucht 😀

    „Pulsspielereien“ hatte ich auch schon hin und wieder. Mein Herzblatt, der ja Sportwissenschaft studiert hat, meint das wäre zu vernachlässigen und könne viele Gründe haben wie: warmes Wetter, mehr Gegenwind, kleiner unbemerkter Infekt, oder einfach nur ein stressiger Tag. Solange es also nur seltene Ausnahmen sind, können wir froh sein, dass wir gesund sind 🙂

    Liebe Grüße Elke

    Gefällt mir

    • Ich sah es als ein Zeichen, dass ich das Buffet nicht gefunden habe! 😆

      Diese Tachykardien hab ich ja so ca. 1 x pro Jahr und hab sie medizinisch abklären lassen – nach jetzigem Kenntnisstand sind sie harmlos, d.h. kein echtes Herzproblem, sondern eher vom vegetativen Nervensystem ausgehend. Und solange sie so selten kommen, beunruhigen sie mich nicht weiter. Zum Glück bin ich ansonsten wirklich gesund – und sehr, sehr dankbar dafür!

      Liebe Grüße,
      Anne

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s