Morgenstille

Endlich Sommer – endlich wieder schöne Morgenläufchen. Die Energie reicht momentan nur für ein kurzes. Das wird dafür um so mehr genossen. Still ruhen die Weiher. Wie jeden Morgen ist eine ganze Geflügelschau zu bewundern: Zwei Schwäne, Stockenten, ein Fischreiher, Teichhühner. Und die große Nilgansfamilie, die sich am Ufer zum „Chillen“ breit gemacht hat. Seerosenteppiche. Spiegelungen auf der ganz ruhig da liegenden Wasseroberfläche. Hier komm ich zur Ruhe, hier will ich bleiben. Leider geht’s nicht immer, wie man will.

Advertisements

6 Gedanken zu “Morgenstille

  1. Morgenläufe haben ihre ganz eigene Stimmung. Ich bin heute morgen aus gegebenen Anlass zur Arbeit gelaufen. Das ist eigentlich eine tolle Sache, wenn es hier denn eine Dusche gebe 😉

    Einen schönen sonnigen Tag ohne viel Schwitzen wünscht Dir
    Volker

    Gefällt mir

    • Tja, auch bei mir das Duschproblem. Sonst würde ich vielleicht morgens zur Arbeit laufen. Aber bergauf – nee! So langsam kann ich gar nicht laufen, dass ich da nicht schwitze.
      Danke, lieber Volker 😎

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s