Waldeslust

Der erste Sommertag des Jahres, der sich auch wie einer anfühlt: 26 Grad, Sonne, Seewolken. Statt voller Abendsonne gebe ich mir eine gehörige Dosis Wald – die helle, kaum vorgebräunte Haut wird es mir danken!

Mountainbiker und vor allem Reiter haben auf den schlammigen Trails ihre Spuren hinterlassen, was die +/- 180 Höhenmeter (immerhin verteilt auf gut 12 km) teils etwas mühsam macht. Trotzdem: Eine Lieblingsstrecke kann so leicht nichts entstellen, auch Tonnen von Pferdeäpfeln nicht. 😎

Advertisements

17 Gedanken zu “Waldeslust

  1. Ohhh, da seit ihr uns in Sachen Sommer jetzt einen Tag voraus. 180 Höhenmeter, da kann ich ja bald „Heidi“ zu Dir sagen 😉

    Hast Du die Pferdeäpfel nicht gleich eingesammelt, als Dünger für Deinen Garten?

    Liebe Grüße aus Oldenburg (es regnet)
    Volker

    Gefällt mir

  2. Na bitte, geht doch, nach langer Zeit des “ Hungerns “ nun endlich Sonne satt – Schön die Schönwetterwolken, mögen sie lange in Trier bleiben und dir und allen Trierern viele Sonnentage bescheren, so viele, dass man an deinem Körper deutlich mehr Spuren davon erkennen kann.

    Pferdeäpfel – Natur pur – in früheren Zeiten hat man sie aufgesammelt ! 😉

    Gefällt mir

  3. Schöne Bilder und eine sehr einladende Laufstrecke! 🙂 Ich gebe Volker und Margitta recht, hast Du die Pferdeäpfel nicht gleich aufgesammelt? Ich bin kürzlich mit Schäufelchen und Plastiktüte noch einmal zu einer „Fundstelle“ hingeradelt und habe meinen Tomaten Biodünger gegönnt 😉

    Liebe Grüße aus Kempten (es hat geregnet, ist im Moment trocken)
    Elke

    Gefällt mir

    • Pferdeäpfel sind in der Tat ein wertvoller Dünger, so dass ich auch ans Einsammeln gedacht habe. Nur: Erstens siehe oben (hinterher war ich zu ko, um nochmal loszufahren) und zweitens sind Pferdeäpfel pur so konzentriert, dass man damit seine Pflanzen auch überdüngen kann. Normalerweise müssen sie gut abgelagert sein. 😎

      Liebe Grüße
      Anne

      Gefällt mir

  4. Endlich kommt der Sommer 😎 ! Lange haben wir auf ihn gewartet. Hoffen wir, daß es nicht zu schnell zu heiß wird. Sonst bleibt wirklich nur noch der Wald oder die Verschiebung der Läufe auf den Morgen.
    Tolle Bilder 🙂 !
    lG
    Ralph

    Gefällt mir

  5. Oh, schön. Wenigstens ein kurzes Sommerstelldichein. Hier sind wir noch weit davon entfernt. Regen in Massen und schwül ist es dazu. Ätzend!!!
    Du hast was Gutes draus gemacht, Anne!
    Liebe Grüße
    Bianca

    Gefällt mir

    • Hier kein Regen, aber auch eine gewisse Schwüle …. mal sehen, ob ich heute wenigstens zu einer langsamen flachen Runde bereit bin …?!

      Liebe Grüße
      Anne

      Gefällt mir

  6. Deinen farbigen Laufbericht kann man doch sehr einfach zusammenfassen: Eine bildschöne Laufstrecke! Was hast Du für wache Sinne gehabt, was hast Du alles am Wegesrand entdeckt! Soooo viel Schönes, soviel Natur, soviel Ansteckendes, Lustmachendes … ja, die Lust aufs Laufen kommt bei sowas wieder. Dankeschön!

    Und das nur einen Tag nach Deinem harten 10er … so eine idyllische Runde über satte 12 km, die durch das Höhenprofil keineswegs leichter wird. Aber Du hast sie bewältigt, gemeistert, ja bezwungen … und dabei noch so manches hinter Dir gelassen, was nicht auf die Laufstrecke gehört.

    Danke für alle Mitbringsel, für eine wortlose Einladung auf Deine Lieblingsstrecke und Gratulation für Deinen Kampfgeist. Da darf die Schnecke die Fühler aber sehr stolz hochrecken. Jawollja!!

    Gefällt mir

  7. Naja, zwei Tage nach dem 10er … ich glaube, am Montag wäre mir der Lauf noch recht schwer gefallen. Aber so war er anstrengend und genussvoll zugleich. 😎

    Gefällt mir

    • In so einem Paradies nimmt man gern ein wenig Matsch in Kauf! 😎
      Wenn es jetzt nicht allzu sehr regnet, dürfte der „Serpentinenweg“ vom Tiergartental hoch zur Verbindung Kernscheid – Burbacher Hof am Samstag wieder ok sein (abschnittsweise ist der momentan auch total vermatscht). Das schlimmste Stück war der Trail, der vom Tal hinter dem Brubacher Hof hochführt zu dem Sträßchen Richtung Hundeübungsplatz. 😦

      Gefällt mir

  8. Pingback: Finale II | midlifecrisis

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s