Gedächtnisstütze

Damit die Beine nicht ganz vergessen, wie Laufen geht, hab ich ihnen heute mal wieder 40 Minuten gegönnt. Mehr ist im Moment nicht vernünftig. Ich hab zwar keine Schmerzen, aber spüre die gereizte Sehne schon und hab sie darum hinterher fleißig gekühlt. Morgen werde ich sehen, wie ich die Belastung vertragen habe.

Vorsichtig bin ich auf jeden Fall! Will heißen: Es wird in den nächsten 14 Tagen wenig gelaufen, dafür um so mehr gearbeitet und gegärtnert. Das ist auch gut für die Seele. Der Garten ist einfach wunderschön im Moment, die Akelei blühen in allen Farben.

Außerdem wird in Kultur gemacht! Schließlich ist morgen – nicht nur in Trier, sondern in ganz Deutschland, Österreich und der Schweiz – Museumstag. Mal sehen, was ich mir aus dem reichhaltigen Angebot herauspicke. 😎

Advertisements

21 Gedanken zu “Gedächtnisstütze

  1. Sehne gereizt? Dann pass bloß auf! Der Garten ist eine Alternative! Und den Museumstag werde ich auch nutzen. Vielleicht sehen wir uns ja 🙂

    Liebe Grüße
    Rainer

    Gefällt mir

    • Keine Sorge,lieber Rainer, ich bin vorsichtig. Gebranntes Kind … 🙄
      Bin gespannt, ob wir uns heute über den Weg laufen!

      Liebe Grüße
      Anne

      Gefällt mir

  2. Dein hohes Arbeitspensum gefaellt mir garnicht, pass auf Dich auf. Alles gute fuer Deine Sehne. Wir koennen uns da mal wieder die Hand reich. Nach drei Tagen Radwandern zickt bei mir eine Sehne im linken Fussgelenk.

    Ganz liebe Gruesse an Dich aus Braunlage

    Volker

    Gefällt mir

    • Mir gefällt es auch nicht, lieber Volker … 😦
      Bei mir ist es ebenfalls der linke Fuß, die Sehne links vom Spann. Wünschen wir uns gegenseitig gute Besserung – und ich dir noch viel Spaß in Braunlage!

      Liebe Grüße
      Anne

      Gefällt mir

  3. Ahhh – die Akelei begeistern mich! Mein Garten ist auch geflutet von ihnen – aaaber: du hast mehr Farben!

    Sag‘: könntest du mir einen Gefallen tun und von den dunkel-violetten ganz oben links (erstes Bild), den weißen und den weißen mit dem rosanen Schimmer vorne am Kelch Samen sammeln? Vielleicht ergibt sich ja (z. B. zum Maarelauf? Ich hab‘ ihn im Visier – weiß aber leider noch nicht, ob ich das hinbekomme …) eine Übergabemöglichkeit.

    Akelei gehören zu meinen Lieblingen – die sind irgendwie noch ein bisschen wild 😉

    Gefällt mir

  4. Guten Morgen, liebe Anne, hättest du diese wunderschönen Pflanzen nicht ein paar Wochen früher blühen lassen können – einfach so – für Gäste aus fernen Bundesländern ?
    Wunderschöner Anblick, auch könnte ich mir vorstellen, zur Erholung auf dem Liegestuhl zu liegen und auf die herrliche Pracht hinunter blicken zu können.

    Die Sehne ist wieder gereizt, lass‘ ihr die Zeit, die ihr gebührt, sie wird es dir danken. So lass‘ uns beide in die Phase der Gesundung eintreten und in der Hoffnung weiterleben, dass der böse Spuk schnell verschwinden möge, schnell – sagte ich ! 😉

    Museumstag ist gut, wir haben auch ein einziges – immerhin !

    Gefällt mir

    • Bedauerlicherweise wollte die Pflanzenwelt nicht wie ich … der Salat war ja auch noch nicht erntereif! 😦
      Du hättest dich bestimmt wunderbar gemacht im Liegestuhl vor dem Häuschen! 😉
      Uns bleibt wohl nichts, als uns in Gleichmut zu üben und ein Stoßgebet gen Himmel zu schicken: „Herr, gib mir Geduld – und zwar pronto, ratzfatz, ziemlich zügig!“ 😆
      Vielleicht gibt’s ja in der Umgebung noch mehr Museen, wenn dir das heimische schon langweilig geworden ist … wer weiß? 😉
      Einen schönen Sonntag wünsche ich euch auf jeden Fall!

      Liebe Grüße
      Anne

      Gefällt mir

  5. Oh, ich liebe die Akelei! Bei mir im Garten wächst allerdings keine, dafür aber beim Nachbarn gegenüber in einem winzig kleinen Spalt zwischen Gartenmauer und Gehweg. So genügsam, unglaublich!

    Gefällt mir

    • Gell, sie sind zauberhaft! Bei mir wuchern sie wie Unkraut, auch in Mauerritzen, in verborgenen Ecken hinterm Kompost … ich mag sie auch sehr! 🙂

      Gefällt mir

  6. Auch bei uns im Garten sind die Akeleien gerade in voller Blüte. Werden jedes Jahr mehr 😎 . Leider haben wir nur zwei Farben, viele in rosa und einige wenige in blau.
    Auch in diesem Jahr waren wir am Museumstag wieder eingesperrt – wegen Saar-Pedal *grummel*. Wir sind das einzige Dorf, aus dem man überhaupt nicht raus kommt, nicht mal auf Feldwegen. Und die Bahn hält sich an dem Wochenende auch an keinen Fahrplan 😦 .
    Sei weiter schön vorsichtig beim Laufen. Das wird schon wieder!
    lG
    Ralph

    Gefällt mir

    • Ja, Akelei sind an Standorten, die ihnen gefallen, wie Unkraut! Wenn du magst, kann ich auch für euch ein paar Samen sammeln, dann wird es mit etwas Glück demnächst bunter. 😉

      Das mit den Straßensperren ist heftig, daran habe ich gar nicht gedacht! 😦 Da muss man wohl sehr vorausschauend denken, das Auto außerhalb der Sperrzonen parken und mit dem Fahrrad hin und herpendeln. 😦

      Ja, vorsichtig bin ich, diese Woche wird gar nicht oder nur in Minimaldosis gelaufen! 40 Minuten sind scheinbar schon etwas viel.

      Liebe Grüße
      Anne

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s