Noch’n Garten …

, in diesem Fall der eigene. Noch nicht so grün und bunt, wie ich ihn gern hätte – die Kälte der letzten Wochen ist schuld.

Kräuter hat’s auch, zum Beispiel ein mickeriges Bärlauchpflänzchen,

und Waldmeister,

außerdem Minze, Zitronenmelisse, Schnittlauch, Origanum, Majoran, Salbei, Dill, Petersilie, Rosmarin, Lavendel, Thymian, Liebstöckel und Estragon.

Einige Tulpen sind schon verblüht, andere leuchten kräftig in feuerrot

und dunkelrot

und gestreift

mit den Schlüsselblumen um die Wette.

Und vielleicht wird es ja auch in diesem Jahr etwas mit der Johannisbeerernte

und – wenn die Vögel etwas übrig lassen – mit Blaubeeren vom eigenen Strauch.

Advertisements

10 Gedanken zu “Noch’n Garten …

  1. So viel schöne Gartenmöglichkeit. Ich bin immer hin- und hergerissen zwischen Neid und Bedauern. Neid für die Möglichkeit und Bedauern für die ganze Arbeit – aber eben auch nicht immer, weil es ja auch Spaß macht. Ich muss irgendwann mal selbst nen Garten haben, um es wirklich ausprobieren zu können. Also bleib ich jetzt erstmal bei Neid. 🙂

    Gefällt mir

    • Ach, du darfst mich auch gern bedauern … es ist schon SEHR viel Arbeit. Heute hab ich allerdings 2 Stunden dort rumgelegen und geschlafen! 😆

      Gefällt mir

  2. Stimmt, da war was! Ich hoffe, meine Mutter hat noch welche aufbewahrt, sonst muss ich mal auf den Flohmarkt. Diese Vogelschutznetze aus Plastik verwende ich nicht mehr, seit sich darin mal ein Star verfangen hat und gestorben ist. 😦

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s