Fluffig

Am Morgen bemüht Frau Holle sich fleißig, es mir recht zu machen. Dicke Schneeflocken überziehen die graubraune Welt mit einem fluffigen weißen Teppich. Vergebens! Die milden Temperaturen verwandeln das Weiß gegen Mittag wieder in Wasser. Auf dem Heimweg liebäugle ich fast schon wieder mit den Dreivierteltights. Sie bleiben nur in der Schublade, weil die hohe Luftfeuchtigkeit dazu führt, dass sich doch alles irgendwie „klamm“ und ungemütlich anfühlt.

In meinen „Jute-statt-Plastik“-Lauflatschen geht’s auf eine Feierabendrunde. Nicht die optimale Wahl! Auf Schneeresten haben die wenig profilierten Sohlen keinen Grip und ich komme nicht vom Fleck. Aber das betrifft zum Glück nur wenige Stellen. Ansonsten ist der Green Silence einfach ein feiner, extrem leichter Schuh! Genau richtig. Und so wird’s mit ihm eine „unspektakuläre“ kleine Tour. Sehr ruhig, entspannt und weich – fluffig eben! 😎

Advertisements

16 Gedanken zu “Fluffig

  1. Aus genau dem gleichen Grund wie Du habe ich mich gestern auch gegen die Dreivierteltight entschieden 🙂

    Auf Rutschpartien hatte ich auch so keine rechte Lust, so bin ich vorsichtshalber noch mit den Trailschuhen gelaufen, nötig hätte es nicht getan. Aber das weiß man ja im Vorfeld nicht.

    Lauf bitte nicht zuviel über Waldböden etc., nicht, dass sich die Öko-Schuhe schon während des Laufens anfangen zu kompostieren 😉

    Liebe Grüße
    Volker

    Gefällt mir

    • Tja, die Temperatur allein macht noch keine 3/4-Tights-Träger – mal sehen, was heute oder morgen beim nächsten Lauf ist.
      Danke dir für die Warnung, lieber Volker! In den Wald oder durch den Matsch mit diesen Schuhen? Niemals! 😆

      Liebe Grüße
      Anne

      Gefällt mir

  2. Fluffiger Lauf am Abend – erquickend und labend 😉

    Jetzt ist der Schnee erst einmal Geschichte. Und das Eis taut auch. Aber Frühling ist noch lange nicht.

    Also: der nächste fluffige Lauf kommt bestimmt.

    Liebe Grüße
    Rainer

    Gefällt mir

    • Leider ist nun erst einmal feucht statt fluffig angesagt. Aber wie du schreibst: Frühling ist noch lange nicht – und so bleibt die Hoffnung auf einen fluffigen Schneelauf. 😎

      Liebe Grüße
      Anne

      Gefällt mir

  3. Hallo Anne,

    bei mir fiel auch die Entscheidung gestern abend gegen eine 3/4-Tight, ich habe sogar nachher im Dunkeln die dickere Lange Winterhose vermisst. Es war doch kühl unten rum, so dass ich lieber Runden gedreht habe, statt beim Lauf-ABC immer wieder rumzustehen.
    Und glatt wurde es auf der zum Glück geräumten Tartanbahn im Konzer Stadion dann auch wieder.
    Aber hauptsache den Schweini besigt und 10km gedreht.
    Ich liebäugele noch immer mit dem Green Silence, nur ist im Schuhschrank momentan (noch) kein Platz mehr frei.
    VG
    Dirk

    Gefällt mir

    • Puh, beim Bahntraining hätte ich auch nicht an „nackische Waden“ gedacht – „Kurz“ geht bei solchen Bedingungen nur, wenn man in Bewegung bleibt. Fein, dass du deine km gesammelt hast!

      Was Schuhfrage angeht: Ein kleines Plätzchen findet sich auch im vollsten Schrank … und man kann ja ein zweites Depot an anderer Stelle anlegen! 😉

      VG,
      Anne

      Gefällt mir

        • Hmmmm, normalerweise ja. Da aber ein Laufschuh nicht in die Kategorie „Bekleidung“ fällt, sondern als „technischer Ausrüstungsgegenstand“ zu deklarieren ist, mithin also in eine ureigene männliche Domäne gehört, verschieben sich erfahrungsgemäß auch die Majoritäten bzw. Minoritäten. Also, setz dich durch! 😆

          Gefällt mir

  4. Hach, ein fluffliger Lauf – wie schön für Dich! 🙂 Ich möchte auch meine Öko-Rennschuhe ausprobieren und flufflig laufen :-(. Außer dem Knie stehen diesem Wunsch allerdings noch gute 20 cm Neuschnee und starker Wind im Wege. Wir haben solche Verwehungen, dass ich heute morgen innerhalb einer Stunde zweimal beim Schneeschaufeln war. Sisyphus lässt grüssen. 😉 Und es soll noch weiterschneien. Laufen könnte man heute eh vergessen und das tröstet mich etwas. Aber nur etwas!
    Wünsch Dir einen fluffigen Tag! 😀
    Liebe Grüße Elke

    Gefällt mir

    • Oooops, 20 cm Neuschnee – tja, Bayern ist nicht das Moselland! 😎
      Kann soo gut verstehen, dass die Laufpause an den Nerven zehrt, v.a. weil du ja gar nichts machen darfst (außer Sisyphusarbeit für den Oberkörper). 😦 Ich schick mal eine große Portion Geduld rüber und hoffe, dass du sehr bald wieder auf die Piste darfst!

      Liebe Grüße
      Anne

      Gefällt mir

  5. Fluffig – gute Beschreibung 🙂 ! War leider am Abend vorbei damit.
    Ein nasskalter Lauf mit Schneeresten auf der Strecke entspannt auch, wie du schön beschreibst. MAl sehen, was das Wetter uns heute bietet.
    lG
    Ralph

    Gefällt mir

    • Heute wohl eher nieselgrau. Da ist es nicht schade, erst im Dunkeln laufen zu können – die Natur bietet wenig, woran das Auge sich erfreuen könnte, es sei denn, wir reden uns die graue Welt schön.

      LG,
      Anne

      Gefällt mir

  6. Fluffig, da musste ich erst einmal nachschlagen, was das Wort bedeutet, jetzt weiß ich es !

    Frau Holle wird wohl ihre Betten endgültig ins Haus getragen haben, so wie es derzeit aussieht – auch bei uns sind milde Temperaturen angesagt, dazu ein steifer Wind !!

    Was die leichten Schuhe angeht, kann ja nur von meiner Marke sprechen, du wirst nie wieder schwere anziehen wollen, auch nicht bei Wind und Wetter, ich habe den ganzen Winter die leichten getragen, zum Glück brauchte ich die Icebug nicht.

    Und dann kannst du noch viele, viele, viele fluffige Läufe in den kommenden Monaten haben mit kurzen oder langen Hosen, vielleicht sogar noch einmal mit Schnee, schließlich haben wir erst Mitte Februar, da kann noch einiges vom Himmel kommen, ich werde mal kurz mit Frau Holle parlieren, was sie von diesem Fall hält ! 😉

    Gefällt mir

    • Ich mag das Wort „fluffig“, es hat sowas … naja, „Fluffiges“ eben! 😉
      Mal sehen, wie dein Draht zu Frau Holle ist! 😉 Vorerst gibt’s mal keine frischen Bettfedern auf der Erde, stattdessen fluffige Läufe in leichten Schuhen! „Deine“ Marke steht bei mir noch ungetragen im Schrank, sie kommt in den nächsten Tagen erstmals zum Einsatz. 😎

      Gefällt mir

  7. Ich habe den Lauf morgens bei Schneefall auch sehr genossen. Ganz gemütlich die Flocken betrachten, wie sie herabrieseln. Und ohne über die Bremswirkung ärgerlich zu sein, weil das Tempo total egal war.
    Die fluffigen Schuhe sind wohl erst wieder am Sonntag dran. Da steht der lange Lauf an. Und die stören so schön wenig. Bleibt nur die Qual der Wahl, welche Farbe. Die haben sich ja neulich uif zwei Paar vermehrt. Da gab es so ein Schnäppchen, dem ich nicht widerstehen konnte…
    Allerdings sind (hoffentlich ist es die richtige Größe, bitte ,bitte) ein paar noch fluffigere unterwegs zu mir. Pure connect. Fast wie ein Hausschuh. Allerdings wohl dann doch nichtds für ganz lang.
    Zur Menge der Schuhe: Dann stellt man die Laufschuhe eben nicht in den Schuhschrank, sondern deponiert ein extra-Regal im Keller. (Reicht irgendwann auch nicht mehr.)

    Liebe Grüße, Birthe

    Gefällt mir

    • Bin mal gespannt, wie sich der Connect bewähren wird! Du bist ja sehr leicht, daher denke ich, dass er auf kurzen und mittleren Strecken prima für dich sein wird! Für die langen Läufe hast du ja das bewährte Modell! Meines stammt übrigens auch aus besagtem Sonderangebot! 😎

      Liebe Grüße
      Anne

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s