Modder, Mosel, Mohnschnecken

Urlaub ist was Tolles! Ich muss nicht immer verreisen. Einfach mal daheim bleiben, Liegengebliebenes erledigen und dazu noch Zeit für die schönen Dinge des Daseins haben, das hat auch was. Jeden Tag zwei oder drei lästige Pflichten abhaken, dann die (meist sportliche) Kür. Radelnd oder laufend.

Gestern eine kleine Runde im Modder des Tiergartentals, ganz allein mitten durch die Pfützen und über das Bächlein, das sich in einen brausenden Bach verwandelt hat. Der Himmel trägt Einheitsgrau, die Wiesen sind um so grüner. Unnatürlich für die Jahreszeit! Immerhin haben meine hässlichen violetten Schuhe ihr ästhetisches Erscheinungsbild durch die Schlammschlacht deutlich verbessert. 😉

Heute an der Mosel entlang. An der Staustufe tosen die Wassermassen unter sturmbewölktem Himmel. Und die Wellen plätschern so laut gegen den Verkehrslärm an, dass ich mir mit etwas Fantasie vorstellen kann, nicht am Mosel-, sondern am Nord- oder Ostseestrand meine Kilometer abzuspulen. Immerhin lässt sich der Leinpfad bis zur Kaiser-Wilhelm-Brücke noch belaufen. Aber in „Zalaawen“ ist Schluss mit lustig. Hier bleibt nur noch der obere Weg – bis kurz vor dem Ratio-Parkplatz komme ich durch, dann muss ich umdrehen, weil das letzte Stück wieder unter Wasser steht.

Den Rückweg kürze ich ab, weil die Beine mich die letzten sportlichen Tage doch etwas spüren lassen. Einmal quer durch die Stadt zurück zum heimischen Kaffeepott und Vollkorn-Mohnschnecken. Das Leben ist doch ausgesprochen angenehm! 😉

Advertisements

15 Gedanken zu “Modder, Mosel, Mohnschnecken

  1. Wasser, Wasser, überall Wasser ohne Ende. Ich mag mir garnicht vorstellen, wie es wäre, wenn das alles als Schnee runtergekommen wäre.

    Das Violett wehrt sich aber standhaft gegen eine Umfärbung 😉

    Vollkorn-Mohnschnecken, uuaaahhh, ne, das muß ich nicht haben 😯

    Trotzdem guten Appetit!

    Liebe Grüße
    Volker

    Gefällt mir

    • @Volker: Ja, und es wird noch nasser heute, auch wenn der Sturm noch nicht so schlimm ist wie befürchtet.
      Das Violett ist wirklich hartnäckig! Ich fürchte, der Stoff ist schmutzabweisend! 😆
      Was ist so schlimm: Mohn oder Vollkorn? Sei froh, dass dir sowas nicht schmeckt – ist gut für die Figur. 😉

      Liebe Grüße und dankeschön,
      Anne

      Gefällt mir

  2. Da verbringst du die freien Tage aber richtig sportlich!

    Nasse Füße bekommt man zur Zeit überall. Entweder garniert mit Matsch oder einfach durch Pfützen. Und wenn man nicht aufpaßt steht man plötzlich in einem Bach oder Fluß ;-).

    Beeindruckende Bilder von der Mosel. Wenn man bedenkt, wie hoch die Staustufe normalerweise ist 😮 . Und in den kommenden Tagen sollen die Flüsse ja noch einmal kräftig ansteigen. Drücken wir den Flußanwohnern die Daumen.
    lG
    Ralph

    Gefällt mir

    • @Ralph: Heute lass ich es mal ruhig angehen, nur ein wenig Gymnastik und/oder Schwimmen. Auch wenn der Sturm bislang nicht so schlimm ist wie befürchtet, die Beine brauchen einen Ruhetag.
      Nass ist es tatsächlich überall. Die Mosel wird heute wohl noch weitere Teile des Leinpfads auf dem stadtfernen Ufer fluten. Bis sie den Pfad am stadtseitigen Ufer zwischen Staustufe und K-W-Brücke erreicht, dauert es zum Glück noch etwas. Da sind die Anwohner in den Dörfern moselabwärts schlimmer dran. Die räumen vermutlich schon ihre Keller aus. 😦

      Liebe Grüße
      Anne

      Gefällt mir

  3. 15 Mohnschnecken, lecker! Da hätte ich jetzt auch gern eine 🙂

    Und sogar ich habe es gestern zu richtigen Matschschuhen geschafft (Apropos: Kam eigentlich mein Mail an, oder habe ich das ins Nirwana geschickt?). Ich finde das Lila übrigens ganz hübsch, auf jeden Fall besser als leuchtend Pink.

    Mit Moselflußfahrten wird im Moment wohl nichts sein, oder? Mal davon abgsehen, dass man den Zustiegssteg nicht mehr erreicht.

    Heute ins Schwimmbad? Oh, Du bist mutig. 😉 Mein Freund arbeitet in einem Freizeibad und da ist momentan wetter- und ferienbedingt die Hölle los. Oder sind bei Euch keine Ferien mehr?

    Liebe Grüße Elke

    PS: Das neue Blau ist sehr hübsch, nur ruckelt irgendwie Deine Seite. Kann aber auch nur mir so gehen 🙂

    Gefällt mir

    • @Elke: Ich würd gern eine oder zwei rüberschicken – leider kannst du dich nur virtuell bedienen!
      Hatte ewig nichts ins Mail geschaut (ich hab verschiedene Mailadressen, die hatte ich gerade nicht auf dem Schirm): DANKE! Angekommen! In den nächsten Tagen stell ich mal die Bilder ein (waren leider nicht viele).
      Mit Moselschiffahrt ist es gerade nichts, die Touriboote und auch die Frachtkähne dürfen nicht mehr.
      Ich glaube, das Schwimmbad spare ich mir heute … lieber Gymnastik und ein wenig rudern (in der Wohnung, versteht sich). Ich glaube, hier sind noch Ferien, da wird es auch sehr voll im Bad sein.
      Die Seite ruckelt? Hmmm, hier nicht. Ob andere auch dieses Problem haben?

      Liebe Grüße
      Anne

      Gefällt mir

  4. Du hast Recht, man muss nicht verreisen, besonders nicht, wenn man in einer schönen Gegend wohnt wie du, aber ein Trip an die Ostsee ist es immer Wert ! 😉

    Wer isst denn alle Vollkornschnecken ❓ Ich kenne da jemanden, der sie sehr, sehr gerne mag ! 😉

    Ein neues Kleid ? Bin ich froh, dass ich nicht die Einzige bin, ihr Kleid wechselt, also ich sehe so etwas sofort und muss mich unbedingt dazu äußern – zartes Blau, passt ! 😎

    Gefällt mir

    • @Margitta: Für die Ostsee und die besonders lieben Menschen, die dort leben, lohnt es sich in der Tat, die Koffer zu packen und quer durch die Republik zu reisen! Immer wieder sogar! 😉
      Einige der Schnecke essen die Nachbarn, einige werden (versuchsweise) eingefroren, einige landen in meinem Rachen … aber es sind trotzdem noch welche da für denjenigen, der sie so gern mag! 😎
      Danke für deinen Kommentar zum neuen Gewand. Mir war so nach hell und klar, „Choco“ wurde mir in der dunklen Jahreszeit zu düster!

      Liebe Grüße
      Anne

      Gefällt mir

  5. Schick und schlich, dein neuer Blogauftritt. Mir gefällt das gut. Wenn ich endich mal wieder am Netz bin mit hoffentlich neue Version, werde ich mir auch ein neues „Kleid“ einfallen lassen.
    Jetzt stürmt es gerade wie wild. Bind gespannt ob du auch bei diesem Wetter unterwegs bist. Lass es besser sein und genieße die Muße für lecker Backwerk, ein gutes Buch oder Dingen, zu denen Du an anderen Tagen nicht kommen würdest.

    Liebe Grüße
    Rainer 😀

    Gefällt mir

    • @Volker: Wie gesagt: Sei froh, dass du sowas nicht magst. Mir fällt die Zurückhaltung schwer. Aber ich hab die Hälfte des Zuckers weggelassen, dadurch ist’s nicht ganz so schlimm. 😉

      Gefällt mir

  6. Das sind ja schöne Aussichten. Wo soll man denn bei dem Wetter noch einen langen Lauf machen? Also, ich meine einen möglichst ohne zu viel Steigung. Zumindest kann ich jetzt abschätzen, welche Richtung evtl. zu meiden ist.
    Und hast du noch Mohnschnecken? Vielleicht sollte ich mir auf dem Rückweg – vor dem elenden Heimweg-Berg 😦 – noch schnell ein paar einverleiben. Allerdings wird die Bergaufstrecke dann bestimmt eine Walkingveranstaltung. 😉
    Lass es dir schmecken.
    Schöne Grüße,
    Birthe
    P-S.: Der Tiergarten ist super geeignet zum Umfärben der Schuhe. Falls es doch nicht so gut klappt, gibt es auf dem Petrisberg noch ein paar Stellen mit diesem herrlichen roten Lehm. 🙂

    Gefällt mir

    • @Birthe: Mosel dürfte heute sinnlos sein, zumindest das Westufer.
      Die Schnecken sind alle verschenkt – eingefroren – gegessen – sei froh, sie liegen wirklich schwer im Magen. Vollkorn eben. 😎
      Im Tiergarten war ich, da kommen die olivgrünen und braunen Spritzer her. Heute werde ich wohl mal das bewährte Petrisberg-Rot hinzufügen. Da muss doch an der Schuhfarbe was zu machen sein! 😆

      Liebe Grüße
      Anne

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s