Séparée

Ich glaube, ich bin altmodisch! Für mich hat Weihnachten etwas mit warmem Kerzenschein zu tun. Allenfalls noch mit weißen oder gelben Lichterketten. Aber nichts mit Neonlichtern in knalligen Farben, die ganz normale Einfamilienhäuser aussehen lassen wie Spielhallen oder Filialen einer amerikanischen Schnellimbisskette.

Besonders fasziniert mich heute früh auf dem Weg zu den Weihern ein blauviolettes Leuchten, das schon aus einer Distanz von mehreren hundert Metern zu sehen ist. Aha, Papa hat die Garagentür dekoriert. Sehr apart! Ausnehmend beeindruckend aber das Fenster mit dem flammend roten Glühbirnenkranz im ersten Stock. Ein Séparée für den Weihnachtsmann und seine Engelchen?

Stoff zum Nachdenken für die ersten schnellen Meter auf der Weiherrunde. Über Nacht ist der Puderzucker bis ins Tal gekommen.Bei Temperaturen von 2 bis 3 Grad ist die weiße Decke aber leider schon im Begriff, sich wieder zu verflüssigen.

Der deprimierende Anblick, den die Anzeige der Waage heute früh bot, lähmt mich. Eigentlich wollte ich drei fixe Runden laufen, aber nach zwei Runden mag ich nicht mehr rennen. Oder doch? Beim Auslaufen Richtung Heimat überlege ich es mir anders. Vom Frust-Schieben nehme ich schließlich auch nicht ab! Also noch kurz rüber in den Tiergarten, wenigstens noch einen flotten Kilometer angehängt. Doch, ich kann noch unter 5:00 laufen. Aber das strengt ganz schön an!

Advertisements

12 Gedanken zu “Séparée

  1. Witzig beschrieben, aber sooo zutreffend 🙂 . Wir konservieren auch unsere alten Lichterketten, so gut es geht. Denn die neuen LED-Ketten mit ihrem kalten, blauen Licht mögen wir überhaupt nicht. Nur gehen uns so langsam die Ersatzbirnen aus 😦 .

    In der Vorweihnachtszeit neigen die gemeinen Waagen regelmäßig dazu, uns deprimierende Anblicke zu bescheren. Gerade dagegen hilft doch laufen. Und du hast es bewiesen!
    Wirklich ein richtig flotter Schlußkilometer 🙂

    lG
    Ralph

    Gefällt mir

    • @Ralph: Ich boykottiere das Weihnachtsleuchten. In der Wohnung hab ich seit diesem Jahr einen Lichterbogen – ansonsten gibt’s nur Kerzen! 8)

      Ich hab beim Gang auf die Waage schon Schlimmes befürchtet, in den letzten Wochen war ich wirklich undiszipliniert, was die Ernährung angeht. 😦 Aber das Ergebnis war noch unerfreulicher als gedacht. Und über die Feiertage werde ich nicht laufen können, weil in diesem Jahr das familiäre Programm sehr dicht gedrängt ist. So will ich versuchen, bis Freitag noch ein paar km zu schaffen, weil danach 6 Tage Pause bevorstehen. Aber unter 5:00 lauf ich keinen mehr … 😉

      LG,
      Anne

      Gefällt mir

  2. Unter 5:00??? Wieder werde ich blaß. Unter 5:00 ist für mich absolut V-max. Ich würde sagen Dein Wiedereinstieg ins Laufen dürfte damit abgeschlossen sein 🙂

    Zur Weihnachtsbeleuchtung: Einfach nur grauenhaft, ich kriege auch jedesmal zu viel bei der bunten und teilweise kalten Lichterorgie oder bei den Zeitgenossen, die für die Stromversorgung ihres Lichterirrsinns ein ganzes Atomkraftwerk auslasten.

    Ralph: Es gibt inzwischen LED-Lichterketten mit wirklich schönen, angenehm warmen Licht. Nennt sich sinnigerweise „Warmweiß“

    LG Volker

    Gefällt mir

    • @Volker: Unter 5:00 ist auch für mich Ende der Fahnenstange im Moment … ging auch nur, weil die Strecke ein ganz klein wenig Gefälle hat (13 HM auf den km). Das Tempo war einfach gut, um rauszufinden, dass ich’s noch kann. Spaß macht es keinen! Ich kann mir gar nicht vorstellen, dass dich ein 5:00-Tempo so sehr fordern würde – das Grundtempo deiner „normalen“ Läufe ist doch deutlich höher als meins, oder? Ich lauf normalerweise so um die 6:40, wenn es langsam bis locker (sprich: „normal“) sein soll.
      Zu den Weihnachtslichtern: Wie ich Ralph schon schrieb, boykottiere ich den Weihnachtswahnsinn in diesem Punkt. Warmweiße und gelbe Lichterketten finde ich allerdings an „fremden“ Häusern, Bäumen etc. durchaus schön. Nur das rot-grün-blau-pinke Discozeugs nicht! 😦

      LG,
      Anne

      Gefällt mir

  3. Liebe Anne, ich habe kurz mit mir gerungen, mich dann aber doch auf Weihnachtspost und Gymnastik verlegt. Vor allem die Post musste sein und wäre bei einem Morgenlauf liegen geblieben. Aber vielleicht liegt morgen ja noch ein wenig weiß. Ich denke, dann laufe ich wieder auf den Berg.

    Wie ich sehe, hast du offenbar Ambitionen für den Silvesterlauf. Ich bin gespannt 😉

    Hast du Lust auf ein Treffen mit Marion, Dirk und Iris aus der Lauffreunde-Gruppe? Die kommen nach Trier.

    Liebe Grüße
    Rainer 8)

    Gefällt mir

    • @Rainer: Weihnachtspost – da sagst du was. Und Gymnastik … die Tage sind im Moment zu kurz! 😦

      Leider wirst du wohl für einen Schneelauf morgen sehr hoch hinaus müssen … ich drück die Daumen, dass trotz des Regens auf den Höhen genug Weiß liegenbleibt.

      Echte Ambitionen hab ich nicht … der schnell km war ein Frust-km. Ich will so laufen, dass ich hinterher nicht völlig fertig bin. Schließlich will ich abends mit meinen Gästen zuerst nach St. Paulin ins Silvesterkonzert und anschließend heim zum Raclettebrutzeln, da sollte ich nicht schon vorher erschöpft sein.

      Daher würde es mit einem Treffen wohl nur vor dem Lauf klappen, Lust hätte ich auf jeden Fall! Wir sollten uns allerdings so rechtzeitig treffen, dass wir „Mädels“ uns noch eine Viertelstunde warmmachen können.Auch wenn ich nicht am Limit laufen will, ein wenig lockeres Laufen und ein paar Steigerungen müssen schon sein. 🙂

      LG,
      Anne

      Gefällt mir

  4. Mein Grundtempo ist zwar etwas höher, je nach Lust und Laune liegt es so zwischen 5:50 und 6.00, im Moment noch leicht drüber. Aber ich habe nicht so eine große Spanne. Ich laufe selten langsamer und tue mich schwer erheblilch schneller zu laufen. Unter 4:50 bin ich fast nicht zu kriegen, zumindest nicht auf einer nennenswerten Distanz. Damit habe ich mich aber abgefunden. Ich laufe halt lieber ein paar Meter weiter als schneller zu werden 😉

    Gefällt mir

    • @Volker: Komisch, bei mir erfordern 5:50-6:00 schon gewisse Anstrengung und fallen unter „moderater Tempolauf“. Lockeren Läufe konnte ich noch nie in dieser Geschwindigkeit machen – trotzdem konnte ich mal 5 km in 25 Minuten laufen. Aber jetzt will ich auch v.a. „weiter“ und nicht „schneller“ – Letzteres ist nur gut gegen schlechte Laune! 😉

      Gefällt mir

  5. Bei uns hat es momentan ca. 15-20 cm Neuschnee und es schneit munter weiter. Geräumt ist noch kaum. Hübsch sieht es ja aus, aber ich frage mich ehrlich wie ich da heute laufen soll? Und mein Schädel brummt leider auch ein wenig. Aber probieren werde ich auf jeden Fall und lasse mich mal überraschen wie es geht. So wie ich meine verrückte Laufgruppe kenne, stehen die Mädels alle parat. Also wer gerne im tiefen Neuschnee laufen möchte ist gerne eingeladen 😀

    Über Geschmack bei der Weihnachtsbeleuchtungsorgie lässt sich wirklich streiten. Ich finde dies auch total häßlich und gerade in meinem Stadtteil wird normalerweise besonders bunt und blinkend beleuchtet. Dieses Jahr bis jetzt noch weniger, vielleicht ändert sich das nun mit dem Schneefall.

    Eure Laufzeiten nehme ich ehrfürchtig zur Kenntnis. *schluck* Ich denke ich werde nach diesem Laufkurs mein Training auf pulsgesteuerte Läufe umstellen und hoffe so meine Grundlagenausdauer besser hinzubekommen.

    Falls ich eingeschneit werde, es war sehr nett mit Euch 😉
    Liebe Grüße Elke

    Gefällt mir

    • @Elke: 😆 Ich dachte immer, ihr Bayern könnte mit Schneefall umgehen! 😉
      Bin gespannt, ob du laufen warst hewute. Wenn du was „ausbrütest“ solltest du auf jeden Fall vorsichtig sein! Gute Besserung!
      Liebe Grüße
      Anne

      Gefällt mir

  6. Jo, mir können schon mit Schneefall umgehen :-D, wobei ich manchmal schon den Eindruck habe, dass die Räumverantwortlichen keine Wetterberichte lesen.

    Und klar waren wir laufen! Wie ich gedacht habe waren alle Mädels da. Wo der Schnee griffig war, hat es riesigen Spaß gemacht, im musigen tiefen Schnee schlingerten und rutschen wir allerdings gehörig und dies war irre anstrengend. Außerdem hat sich unsere Trainerin mal wieder eine „Bergtour“ ausgesucht. 😉 Die Laufzeit war dementsprechend grottig. Aber die Landschaft ist so verschneit natürlich traumhaft und alles ist still weil wie in Watte verpackt.

    Und ja ich brüte irgendwie immer noch, habe ein „Schwimmbadgefühl“ im Kopf. Aber das Laufen ging trotzdem gut und bei einem Puls von durchschnittlich 151 bin ich zufrieden.

    Bei uns soll es morgen übrigens auch wieder zu regnen anfangen, dann wird es wohl richtig matschig.

    Liebe Grüße Elke

    Gefällt mir

  7. @Elke: Klasse! Im Schnee rennen ist sauanstrengend, aber macht Laune! Toll! 8)

    Ich hoffe, inzwischen ist die Brüterei Geschichte … und das Schwimmbadgefühl nicht schlimmer geworden!

    Liebe Grüße
    Anne

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s