Gelüste

Seit mindestens einem Jahr steht die Nesquick-Dose, die ich mal für Kinderbesuch gekauft habe, unberührt im Regal. Ich trinke schon seit Jugendtagen keinen Kakao mehr, höchstens alle Jubeljahre mal eine heiße Schokolade. Aber auf den letzten zwei Kilometern des heutigen Laufs kann ich nur noch daran denken, mir gleich die größte Tasse mit Milch und Schokopulver einzuverleiben, die ich in meinem Haushalt auftreiben kann. Diese Gelüste und die Aussicht, sie daheim befriedigen zu können, sind es, die mich heim tragen.

Mein Körper hat das kurze flotte Läufchen gestern morgen und die kleine Radtour mit Gegenwind am Nachmittag nicht vergessen. Und das teilt er mir ohne Umschweife mit, als ich nicht den Weg nach rechts über das Brückchen nehme und auf der anderen Talseite zurücklaufe, sondern geradeaus bergauf trotte. Tja, wer nicht hören will … bekommt einen harten Lauf.

Zuerst geht es gleichmäßig bergan, ich überhole eine andere Läuferin, flüchte mich vor einer Horde bergab sausender Mountainbiker zuerst ganz an den Wegesrand und muss dann doch stehen bleiben, weil der Pfad zu eng ist. Das stört den Rhythmus.
Ein Stück bergab zum Erholen, dann durch mein Lieblingstal.

Leider habe ich verdrängt, dass dort eine kleine fiese Rampe bergauf führt.

Den Blick stur auf den Boden geheftet, schleppe ich mich hoch und dann nach rechts auf den Trail, der mich auf die Höhe zwischen Brubacher Hof und Mariahof bringen soll. Der war früher ganz bestimmt nicht so steil!

Mit einigen Fotostopps und einem kleinen Stück Gehpause schummle ich mich die letzten Höhenmeter hinauf. Wer Panoramablicke genießen will, muss eben auch mal auf die Zähne beißen.

Rund um den Mariahof geht’s angenehm flach und mit tollen Ausblicken weiter.

Aber dann steil bergab – und das ist fast anstrengender als bergauf zu schnecken. Mit Blei in den Oberschenkeln und Pudding in den Knien funktioniert das Bremsen nicht so gut. Egal, jetzt ist es nicht mehr so weit. Ein Farbtupfer an diesem graubraunen Tag springt mir noch ins Auge.

Dann lasse ich zwischen den Häusern langsam und müde austrudeln. Ich will mein Sofa! Und meinen Nesquick! Und Obst mit Joghurt! Und … kennt ihr auch solche speziellen Gelüste nach einem anstrengenden Lauf?

Advertisements

20 Gedanken zu “Gelüste

  1. Huuahh, da erinnerst Du mich an was. Kakaopulver haben wir auch nocht, sogar noch eine Dose mit Erdbeergeschmack. Könnte man sich mal können, so zur Feier des ersten Advent.

    Einen schönen, wenn auch anstrengenden Lauf hast Du da hingelegt, inklusive Überholerfolgserlebnis 😉

    Kann das sein, dass die Strecke sogar etwas länger.

    Ein traumhaft gemütlichen ersten Advent mit Kakao und Kerzenschein wünsche ich Dir.

    Ganz liebe Grüße
    Volker

    Gefällt mir

    • @Volker: Erdbeer-Nesquick??? Davor hab ich mich immer gegruselt … aber gut, Geschmäcker sind verschieden.

      Der Lauf war nur 11 km lang … leider kann ich nicht sagen, wie viel Höhenmeter es waren, weil Garminchen sich weigert, die Daten auszulesen. Im Gerät wird alles angezeigt, aber in die Software lässt sich nur ein Teil der Strecke übertragen … komisch! 😦

      Liebe Grüße und auch dir einen gemütlichen Adventsabend
      Anne

      Gefällt mir

  2. Schöne Strecke, die laufe ich auch gerne. Und da ja endlich der Nebel weg ist, machen die Ausblicke umso mehr Spaß.
    Bei dem Kakao musst du kein schlechtes Gewissen haben. Genieße es. Du hast es dir verdient. Und mich juckt es in den Beinen. Würde am liebsten gleich loslaufen, bin aber noch einige Stunden an meinen Bürostuhl „gefesselt“ 😦

    Liebe Grüße
    Rainer 8)

    Gefällt mir

    • @Rainer: Ich hab beides genossen, erst die Ausblicke, dann den Kakao. Manchmal muss sowas sein! Ich hoffe, du hast den Arbeitstag einigermaßen überstanden … Sonntagsarbeit ist ätzend! 😦

      Liebe Grüße
      Anne

      Gefällt mir

  3. Komisch, gerade gestern habe ich einen uralten, vergilbten Nesquick den Hasen gegeben, weil er schon Rost angesetzt hatte – und du hast Kakao-Begierde, hättest du das mal früher gesagt, dann wäre er morgen mit einem Eilpaket zu dir gesandt worden ! 😉

    “ Der war früher ganz bestimmt nicht so steil! “ Ja, früher, da waren wir noch jung und knusprig, da war alles anderes, auch die Berge waren weniger steil, das wird sicherlich noch schlimmer, wenn wir in 20 Jahren sagen: “ Früher….. „…….

    Gelüste dieser Art habe ich nur nach besonders langen Kanten, bei Normalos bin ich davon befreit.

    Genieße den Adventabend bei Kerzenlicht und……….und…….und……….und….. wer weiß, was noch ! 8)

    Gefällt mir

    • @Margitta: Lieb gemeint, aber meine vergilbten Reste reichen bei dem Tempo, in dem ich sie verbrauche, sicher noch vier bis fünf Jahre! 😆
      Die Hügel werden wieder flacher, sobald ich besser in Form bin … rede ich mir wenigstens ein … ich mag es noch nicht auf das Alter schieben! 8) Im Moment sind 11 Hügelkilometer für mich ein langer Kanten, der Gelüste rechtfertigt – auch hier hoffe ich auf Besserung mit zunehmender Fitness! 😉
      Der Abend wird bei Pellkartoffeln mit Quark und später einem Glas Rotwein genossen … wie genießt ihr euren? 8)

      Liebe Grüße
      Anne

      Gefällt mir

  4. Gönne Dir den Kakao, Du hast Ihn Dir verdient. Solche Gelüste habe ich mitunter auch. Nach den besten Läufen, da greife ich dann gerne mal zur Schokolade („Schoko Doping“). Jedoch gibt es auch dann nicht zu viel davon.

    Noch einen schönen Rest vom ersten Advent. 🙂

    Freundliche Grüße
    Bernd

    Gefällt mir

  5. Kakao ist doch wunderbar. Ich belobige mich manchmal mit Griesbrei mit gaaanz viel Zimt und Zucker. Da habe ich schon auf den letzten KM Heißhunger drauf. Dann sofort in die Küche. Milch mit Gries aufkochen, Herd ausschalten und duschen gehen. Wenn ich dann aus dem Bad komme ist er fertig und das schlemmen kann beginnen.

    Schönen 1.Advent noch nach Trier

    Bärbel

    Gefällt mir

    • @Bärbel: Griesbrei ist jetzt nicht so meins, eher Milchreis mit Zimt, Zucker und Früchten. so hat eben jede/r spezielle Gelüste! 😉

      Liebe Grüße und aúch dir noch einen schönen Sonntag
      Anne

      Gefällt mir

  6. Kaba oder Nesquik, das weckt Kindheitserinnerungen! Damit bin ich in sämtlichen Geschmacksrichtungen (Schoko/Erdbeer/Banane) aufgewachsen und damals haben sich auch die Eltern noch keine Köpfe wegen Aromastoffen oder zuviel Zucker gemacht. Interessanterweise hat es in unserer Schulklasse keine dicken Kinder gegeben, wohl weil wir „Landeier“ uns noch genügend draussen bewegen konnten.

    Heute mach ich mir heiße Schoki mit richtigem Kakao, den ich zum Backen eh zu Hause habe. Das ist auch lecker. Und in der Schweiz geniesse ich gerne eine heiße Ovomaltine.

    Und ja Gelüste kenne ich sehr gut. Nach dem Laufen aber eher nach flüssigem, der Hunger kommt später. Mein Favorit nach dem Laufen ist ein kleines alkoholfreies Bier. Dabei bin ich eigentlich (das darf man als Bayerin offiziell gar nicht sagen) keine Biertrinkerin, aber dieses leicht herbe und malzige Getränk hat was.

    So und jetzt habe ich um 20 h eine Mordslust nach Griesbrei oder Milchreis. Na vielen Dank 😉

    Garminchen will nicht auslesen? Was hat er denn? Vielleicht einfach nochmal versuchen?

    Schönen Abend noch! 🙂 LG Elke

    Gefällt mir

    • @Elke: Brrrr, Erdbeer und Banane mochte ich nie, nur Schoko. 😉 Und ich hab mich so viel bewegt, dass ich damals kein Übergewicht hatte, eher im Gegenteil. Das kam erst später mit dem Schreibtischjob. 😦
      Alk’freies Bier mag ich inzwischen auch ganz gern, natürlich nur im Sommer. 8)
      Garminchen zickt weiter; mehrere Versuche haben nichts gebracht. Jetzt hoffe ich, dass es die Daten der nächsten Läufe wieder normal verarbeitet. Ich mag im Moment nicht noch was Neues zum Laufen kaufen müssen …

      Liebe Grüße
      Anne

      Gefällt mir

  7. Süße Gelüste habe ich nach langen Läufen nicht. Aber manchmal so einen richtigen Riesenhunger. Dann ist es natürlich super, wenn mein langer Lauf vor dem sonntäglichen, üppigen Riesenfamilienfrühstück stattfindet. Dann fühle ich mich wie im Schlaraffenland und haue ohne schlechtes Gewissen rein. 😉

    Liebe Grüße
    Bianca

    Gefällt mir

    • @Bianca: Gestern war ich für Riesenhunger zu kaputt … da geht dann nur Flüssiges! Aber ansonsten ist so ein ausgiebiges Frühstück eine tolle Belohnung! 8)

      Liebe Grüße
      Anne

      Gefällt mir

  8. Da zog es dich ja heute genau wie mich in die Höhe. Schöne Ausblicke hast du genießen dürfen 8) . Als Schummeln würde ich Fotostops nicht nennen …
    Bei Kakao halte ich mich raus, da ich ihn nicht trinke 😉
    lG
    Ralph

    Gefällt mir

    • @Ralph: Ich liebe diese Panoramaläufe, auch wenn sie mich noch schwerfallen … gestern hatte ich aber ungewöhnlich schwere Beine, das geht ansonsten schon wieder viel besser. 8) Und so ein wenig geschummelt war es schon … ich hab immer dort fotografiert, wo ich mal eine Pause brauchen konnte! 😉

      Liebe Grüße
      Anne

      Gefällt mir

  9. Süßes und Milch gehört bei mir eher nicht so zu den Lüsten der Wahl nach Läufen. Hab‘ überlegt, ob solche speziellen Wunschbilder vorkommen und kann mich nicht erinnern.

    Aber was immer wieder vorkommt, zumindest bei langen und vielleicht sogar noch nüchternen Läufen (mach ich bis 20 km ab und zu vor größeren geplanten Dingern): das Phantasieren vom Essen als solches. Wenn ich feststelle, dass die Bilderfetzen, die durchs Hirn wabern, zunehmend Kochrezepte enthalten oder die Überlegung, was eigentlich mal wieder gekocht, eingekauft, sich gegönnt werden sollte, Erinnerungsbilder von kulinarischen Besonderheiten … und das Bilderfetzenthema zusehends einseitiger gestrickt ist … dann weiß ich, dass ich SEHR hungrig zu Hause ankommen werde. Was diesem Hunger dann jeweils als erstes zum Opfer fällt, ist unterschiedlich. Tendenziell eine Scheibe Schinkenbrot oder sowas in der Art.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s