Himmel, Wasser, Hansestädte (Bilderbogen)

Eine Woche unterwegs. Sich den Ostseewind um die Nase pusten lassen. Hansestädte gucken: Wismar, Schwerin, Hamburg. Kirchtürme erklimmen. Uralte Häuser mit ihren Ziergiebeln und ihrem Fachwerk bewundern. Mir auf Asphalt und Kopfsteinpflaster die Füße platt treten und dann auf Bus oder Schiff ausweichen. Den Himmel in all seinen Farben erleben, auf dem Rad gegen den strammen Wind von vorn ankämpfen. Vom Menschengewirr der Millionenstadt fast überwältigt werden.

Und ein paar Tage lang das Zusammensein mit einer ganz besonders liebenswerten, herzlichen, offenen und gastfreundlichen Bloggerfreundin und ihrem nicht minder liebenswerten, herzlichen, offenen und gastfreundlichen Begleiter in allen Lebenslagen so sehr genießen, dass der Abschied riesig schwer fällt.

Mit einer dicken Umarmung für euch beide, liebe Margitta, und einem Bilderbogen sag ich ein riesengroßes Dankeschön für gemeinsame Rad- und Lauftouren durch deine wunderschöne Heimat, für entspannt verquasselte Tage, gemütliche Abende – kurzum: Für eine traumhafte Zeit, die den Stress der letzten Tage vor dem Urlaub unglaublich schnell von mir abfallen ließ. Ich hab mich mindestens so sauwohl gefühlt wie die Wutz von der Wismarer Schweinchenbrücke! 8)

Der einzige Wermutstropfen: Die Männer, die mir später auf meiner Tour noch begegneten, waren leider etwas hölzern. 😉

Advertisements

17 Gedanken zu “Himmel, Wasser, Hansestädte (Bilderbogen)

  1. Liebe FrauWeinbergschnecke, du hast ein tiefes Loch hinterlassen, es war so still und einsam, als du gegangen warst.

    Schön dass du wieder gut zu Hause gelandet bist und viele Impressionen von deiner Zeit im Norden mit nach Hause zu uns gebracht hast, besonders gefällt mir das Bild der grünen Dame, die sich strahlend vor einem wunderschönen, berühmten Panorama hat ablichten lassen. 8)

    Da gab es ein Lied, das Freddy sang: “ Junge, komm‘ bald wieder…. ! 😉

    Gefällt mir

  2. @Rainer: Danke! Mit mir ging leider auch das schöne Wetter – jetzt könnte man nicht einmal mehr halb so schöne Fotos machen! 😦

    Es war eine tolle Zeit, vor allem natürlich dank so wundervoller Begleitung auf einem Teil der Reise!

    Liebe Grüße
    Anne

    Gefällt mir

  3. @Margitta: Liebe Frau Ultraistgut, wie einsam es erst für mich war, du hattest doch wenigstens deinen treuen Obstsalatschnippler. 8) Die Dame in Grün finde ich auch sehr gelungen, gekonnt von der Fotografin in Szene gesetzt. Das Bier und die Schokoladenröllchen hat besagte Dame übrigens NICHT konsumiert! ;). Und dass ich wiederkommen darf, finde ich natürlich so ganz besonderes … aaaach, lass dich mal ganz lieb in die Arme nehmen für dein liebevolles, großes und offenes Herz und gib einen Teil von der Umarmung an Duweißtschonwen weiter! 🙂

    Gefällt mir

  4. Willkommen daheim! Tolle Bilder hast du von deinem Urlaub mitgebracht 8) ! Von deiner Begegnung mit Margitta konnte ich ja schon bei ihr lesen.

    Schön, daß du wieder da bist. Es war so still, während du deinen verdienten Urlaub genossen hat.

    lG
    Ralph

    Gefällt mir

    • @Ralph: Dankeschön! Ein paar Tage See hätte ich noch vertragen können. Aber es ist auch gut, wieder daheim zu sein – noch eine Woche frei, aber es gibt genug zu tun und zu unternehmen. 8)

      Liebe Grüße
      Anne

      Gefällt mir

  5. Liebe Anne,

    einen kurzen Gruß von mir. Ich bin noch in Ostseenähe und wollte nur mal schnell sagen, dass es mich sehr gefreut hat, dass unsere hoch geschätzte und so liebe Margitta mir mal kurz den Telefonhörer in die Hand gedrückt hat, um mit Dir ein paar Worte zu wechseln.

    Wenn es auch ein kurzes Gespräch war, so fand ich es doch sehr schön 🙂

    Irgendwie werde ich das Gefühl nicht los, dass wir uns auch noch real kennenlernen werden. Wie und wo auch das immer sein wird, ich freue mich darauf.

    Sei erstmal wieder willkommen in Deiner Heimat!

    Liebe Grüße
    Volker

    Gefällt mir

    • @Volker: Lieber Volker, mir war irgendwie klar, dass auch du dich mit Margitta so gut verstehen würdest … das passt einfach. Ebenso wie ich das Gefühl habe, dass es auch mit uns passen würde. Daher hoffe ich sehr, dass aus dem kurzen, sehr schönen Telefonat irgendwann mal ein längeres wird … und vor allem, dass wir – wo auch immer – die Gelegenheit zu einem persönlichen Treffen finden werden und uns auf einer gemeinsamen Laufrunde ganz real über Gotten und die Welt austauschen. 8)

      Erst einmal alles Liebe und noch viel Spaß an der Ostsee bzw. dicht dran! 😉

      Anne

      Gefällt mir

  6. Das Wichtigste ist, Du hattest wunderschöne Tage und ein eben so wunderschönes zusammen sein mit Margitta. Von der Tour hast Du wirklich schöne Bilder mitgebracht. Ich gehöre allerdings nicht zu den hölzernen Männern. 🙂

    Freundliche Grüße
    Bernd

    Gefällt mir

    • @Bernd: Ja, es war eine richtig schöne Zeit und toller Umgebung, die Bilder zeugen davon. Vielleicht hätte ich vor dem Zwischenstopp in Hamburg mal Bescheid sagen sollen … dann hätte ich mal die Chance gehabt, einen Mann ohne Holzkopf zu treffen. 😆

      Viele Grüße
      Anne

      Gefällt mir

  7. Hallo Anne 🙂

    schöne Bilder hast Du mitgebracht und ich freue mich für Dich, dass Du schöne Tage hattest! Ich bin leider noch nie nördlicher als Hamburg gekommen, das sollte ich auch mal ändern. Ich wünsche Dir noch schöne restliche Urlaubstage!

    Ich selber bin noch im Urlaub und schreibe Dir gerade aus Porto (kostenloser Internetzugang im Hotel ;-)). Die Laufsachen sind dabei und wurden auch schon benutzt, aber natürlich laufe ich hier nicht so regelmässig wie zu Hause. Zum einen kommen wir oft erst spät Abends am Hotel an und wenn man sich so gar nicht auskennt wo man laufen könnte, ist es schon etwas schwierig. Ich gebe auch zu, dass ich hier in Spanien und Portugal doch Respekt vor den Hunden habe, obwohl ich sonst Hunde gerne mag.

    Viele Liebe Grüße!
    Elke

    Gefällt mir

    • @Elke: Dankeschön! Du müsstest gar nicht weiter nach Norden als bis Hamburg, nur weiter nach Osten … 😉

      Porto ist sicher auch toll. Wass das Laufen angeht, bin ich in unbekannten Gegenden aber auch sehr zurückhaltend. Und freilaufende Hunde … nee, geht gar nicht. So eine Laufpause im Urlaub finde ich auch nicht schlimm. Wenn du zurück bist, holst du jeden Kilometer nach, den du nicht gerannt bist im Süden! 😉

      Liebe Grüße
      Anne

      Gefällt mir

    • @Evchen: Freut mich, dass dir die Bilder gefallen! Erholt habe ich mich, wie könnte es in der Umgebung und in so liebenswertewr Gesellschaft anders sein?! 8)

      Liebe Grüße
      Anne

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s