Bedient

Restlos bedient heute abend. Das Weiße war kein Silberstreif, sondern wirklich nur heiße Luft. Am Tag nach dem Läufchen ein leichtes Brennen, ein leichtes Ziehen im Fuß … da wird doch nicht? Am übernächsten wieder Brennen im Gelenk und unter der Fußsohle, dazu Anlaufschmerzen an der Achillessehne. Trotz neuer Schuhe, trotz lockerer Wadenmuskulatur. Der Physiotherapeut hat mir nur kurz und trocken erklärt, dass er keine Idee hätte, was er für mich tun könne … ich sollte doch zum Arzt gehen.

Super Vorschlag! Nachdem ich Anfang Juni den Termin kurz vor Pfingsten absagen musste, bekam ich einen neuen für Mitte Juli. Wenn ich innerhalb der Praxis den Arzt wechseln wollte, müsste ich vermutlich bis Anfang September warten. Davon, dass dem Arzt nichts Konstruktives einfallen wird, reden wir mal gar nicht. Zwei andere Orthopäden bzw. Sportmediziner, die mir von Bekannten empfohlen wurden, nehmen angeblich keine neuen Patienten an … wäre ich privat versichert, käme es vermutlich zu einem schnellen Sinneswandel. Sch### Gesundheitssystem!

So, genug ausgek#tzt – zurück auf Anfang. Ruhig machen, weiter Laufpause, Heilerdewickel mit Arnika ausprobieren (Tipp von Lizzy 8) ) und abwarten, was die mir ebenfalls von einer Kollegin empfohlene Osteopathin zu sagen hat. Bei der habe ich immerhin binnen vier Tagen einen Termin bekommen, obwohl sie normalerweise längere Wartezeiten hat – ich finde, ich darf auch mal Glück haben!

Advertisements

21 Gedanken zu “Bedient

  1. Jessas, das tut mir sehr leid für dich. Ich hatte wirklich auf den silbernen Lichtstreif gehofft.

    Aber neben dem Arnika-Heilerdetip wiederhole ich doch nochmal, was ich schon so oft irgendwo gesagt oder geschrieben habe, dass es mir regelrecht peinlich ist. Sei’s drum:

    Als Hauptmaßnahme, wenn meine Ferse wieder mal muckt oder der Knöchel oder die Fußsohle … besteht darin, möglichst oft mit so einer Wickelbandage rumzulaufen.

    Hab‘ ich im Moment tagsüber auch wieder drum. Bei den zwei bisherigen Läufen nach Verletzung einmal ja – alles war gut. Einmal nein: schon zwackts wieder.

    Von den Teilen hab‘ ich zwei Stück und die sind auch schon HMs und Ms gelaufen. Da kenn ich nix. Wenn’s doch hilft …

    Gefällt mir

  2. @Lizzy: Danke für deine Anteilnahme! Dann ist es ja mal gut, dass ich die Bandagen bei der letzten Aldi-Aktion auch gekauft habe. Bislang habe ich sie nur sporadisch getragen, weil ich jeden „Schnickschnack“ am und unterm Fuß störend finde. Aber wenn‘ möglicherweise nützt …

    Gefällt mir

  3. naja – das Hauptproblem ist ja bei der ganzen Geschichte bzw. bei den Geschichten, dass wohl fast nie bei allen alles gleich wirkt und schon gar nicht hilft. Sein eigenes Optimum auszutesten, das schafft nur der Patient alleine und es kann verflixt langwierig, zeitraubend, umständlich, widersprüchlich … sein.

    Dass du die Bandagen als „störend“ empfindest, lässt mich zusammenzucken – dann vielleicht für dich doch nicht gut. Bei mir fühlen sie sich „unterstützend“ an – „entlastend“.

    Gefällt mir

    • @Lizzy: „störend“ ist natürlich relativ – sie stören in dem Sinne, dass da was am Fuß spürbar ist. Ich bin bei sowas sehr empfindlich, trage z.B. auch keinen Schmuck und keine Armbanduhren. Aber die Stützwirkung fand ich heute vormittag beim Einkaufen ganz angenehm.

      Gefällt mir

  4. Das tut mir leid! Ich hatte mich so für dich über den Silberstreif gefreut.
    Leider kann ich mit Tipps nicht dienen, sondern immerwieder nur mit Daumendrücken für baldige und hoffentlich endgültige Genesung.
    Liebe Grüße
    Bianca

    Gefällt mir

    • @Bianca: Dankeschön! Ich glaube, eine ganze Palette an Tipps hab ich eh noch, die es zu probieren gilt. Es ist, wie Lizzy schreibt: Es gibt kein Patentrezept, und jede/r muss die Vielzahl von Wegen probieren und hoffen, dass einer passt!

      Liebe Grüße
      Anne

      Gefällt mir

  5. Liebe Anne, was für eine Nachricht, ich kann es kaum fassen, dabei sah es schon (fast) gut aus. Osteopathin, das ist das, woran ich noch am meisten glaube, ich hoffe sehr, dass dir dir diese Ärztin helfen kann, es ist wahrlich zum Davonlaufen !

    Hast du es schon mal mit Pferdesalbe probiert ?

    Lass dich fest umarmen, alle Daumen sind gedrückt, die wir hier vor Ort zur Verfügung haben ! 8)

    Gefällt mir

    • @Margitta: Ich glaube, heut brauch ich echt eine tröstende Schulter und viele gedrückte Daumen – ich war doch nun wirklich vorsichtig, aber offenbar war selbst das nicht genug. Jetzt bin ich auf die Osteopathin gespannt … so wie sich mein Rücken/meine rechte Hüfte anfühlen, könnte ich mir schon vorstellen, dass weit oberhalb des Fußes irgendwas mit der Statik nicht stimmt. Pferdesalbe habe ich versucht (nehme ich eh gern nach längeren Sporteinheiten). Aber ohne Erfolg. Jetzt habe ich mal Kytta-Balsam zum Erwärmen und zur Durchblutungsförderung gekauft. Brennt und heizt wie verrückt. Ob es hilft, wird man sehen …

      Danke & liebe Grüße
      Anne

      Gefällt mir

  6. Och, scheiße!
    Ich weiß ja, daß Du, wenn überhaupt, verhalten optimistisch warst, aber es hätte ja jetzt auch mal gut sein können oder?
    Ich bin der Typ „Lösungen“ und mag immer gern irgendwas Hilfreiches dalassen. Kann ich aber unbefriedigenderweise nicht, also „muß“ mein gedankliches Mitfluchen reichen. Ich kann auch ein bißchen auf espanol schimpfen. Das nehm` ich heute mal, ja? Hab dennoch ein schönes Wochenende und laß Dich nicht kleinkriegen! *grrrr*

    Gefällt mir

    • @Evchen: Ne Runde Fluchen tut gut – du auf espanol, ich auf Deutsch, Englisch und ein wenig Französisch! 8)
      Danke!!!! Und auch dir ein tolles Wochenende natürlich!
      Anne

      Gefällt mir

  7. Och Anne so eine Sch..e. Das darf ich doch mal sagen oder. Ich bekomme solche Wörter sonst nie über die Lippen.
    Las dich mal drücken das ist einfach nur furchtbar. Hoffentlich hat die Osteopathin eine Idee. Ich drück die Daumen.

    Liebe Grüße Bärbel

    Gefällt mir

    • Danke, liebe Bärbel! Das ist echt so ein Mist, da können einem schon mal Kraftausdrücke rausrutschen! Ich bin froh, dass ich wenigstens meinen Garten habe, der ein wenig ablenkt.

      Liebe Grüße
      Anne

      Gefällt mir

  8. Och neeee jetzt, das darf doch einfach nicht wahr sein. Ich reih mich mal mit ein in die fluchende Runde, aber ehrlich, diesen Physiotherapeuten sollte man echt würgen!!! Und den Arzt gleich mit!
    Jetzt bleibt wohl wirklich nur noch der Gang zur Osteopathin. Die wird zwar ev. ganz seltsame Dinge machen, von Energiefluss und so Gedöns reden, aber wichtig ist irgendwie, dass ihr einander vertraut, und du sie machen lässt. Mein Osteopath hat mich damals wegen meiner Hüfte übrigens auch ganz schön gequält, hatte selten so einem Mix zwischen wohltuender Massage, Lockerung und dann zwei Sekunden später den gefühlten Versuch, mir das Hüpftgelenk auszukugeln oder mindestens dieFaust durch die Leiste bis zum Rücken hindurch zu drücken. Aber das muss so sein. Und geholfen hats auch. Wir halten uns an allem fest, was Hoffnung bringt.
    Ich drück dich feste, das ist doch ein Kack, alles! Marianne

    Gefällt mir

    • @Marianne: Ja, Würgen, alle, den Physio, die verschiedenen Ärzte …. grrrrrr! Mir ist inzwischen echt egal, WAS die Osteopathin mit mir anstellt; von mir aus kann sie die Fersen auch besprechen – wenn es nur hilft!

      Dankeschön und ein ganz lieber Gruß
      Anne

      Gefällt mir

  9. Ach, meine liebe Anne, das ist ja wirklich schade. Hiermit biete ich Dir virtuell meine Schulter zum Trösten. Lass Dich nicht unterkriegen, es wird noch klappen. Ich drücke Dir einfach weiter die Daumen!

    Sei gedrückt und gekuddelt
    Volker

    Gefällt mir

    • @Volker: Daaanke! Geknuddeltwerden kann ich gut brauchen. Jetzt mal hören, was die Osteopathin sagt. Es bleibt das Prinzip Hoffnung!

      Lieb Grüße
      Anne

      Gefällt mir

  10. Ach Anne 😦 ! Jetzt schaue ich mal zwei Tage nicht hier rein – und dann muß ich das lesen!

    Wirklich Mist! Das klang doch schon so gut.
    Geduld, irgendwann muß es werden. Ich glaube fest dran!
    lG
    Ralph

    Gefällt mir

    • @Ralph: Ja, irgendwann muss es werden, ich hoffe jetzt auf die Osteopathie. Außerdem trage ich jetzt beidseits Bandagen, um die Sprunggelenke zu stabilisieren. Mal sehen, ob das die Sehne genügend entlastet.

      LG,
      Anne

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s