Reiten oder Fliegen

…, wie soll ich mich entscheiden?

Nein, ich habe nicht beschlossen, die Lauferei komplett an den Nagel zu hängen und mir ein neues, kostspieliges Hobby zu suchen. Es bleibt beim Laufen! Allerdings ist auch dieses Hobby im Moment ziemlich kostspielig: Arztbesuche, Physiotherapie, eine 2-Monats-Kur mit den Unkraut-Kapseln und anderem Gedöns aus Dr. Feils Hexenküche, Bewegungsanalyse und – als Empfehlung der Bewegungsanalyse – neue Schuhe!

Also sitze ich jetzt in dem kleinen Lädchen inmitten eines Kartongebirges … wobei ich zu meiner Verteidigung sagen muss, dass das Gebirge nicht meiner Unentschlossenheit zu verdanken ist. Der Herr gegenüber ist ein weitaus schwierigerer Kunde! Er kann sich nicht einmal entscheiden, ob er nun einen reinrassigen Laufschuh, einen Walkingschuh, mit dem man auch laufen kann, oder einen Wanderschuh haben will, den man auch zum Walken tragen könnte. Männer! 😉

Egal: Kompetente Beratung von der sehr netten und multitasking-fähigen Verkäuferin (die übrigens in der regionalen Laufszene recht aktiv ist), toller Service des Ladens: Erst barfuß auf’s Laufband mit klarer Bestätigung der Empfehlung „Neutralschuh“. Dann darf ich mit jedem der vier in Frage kommenden Paare draußen eine kleine Runde drehen. Mein Interesse hat sich schnell auf zwei Paare reduziert, nachdem sich das Nachfolgemodell meines Lunarglide nicht gut anfühlte und der „Dreifachgestreifte“ wie üblich zu schmal geschnitten war: Reiten oder Fliegen? Rider oder Pegasus? Eine Runde – unter irritierten Blicken der Passanten – mit zwei verschiedenen Schlappen, um den Unterschied zu spüren. Mit beiden Kandidaten noch einmal auf’s Laufband, noch einmal vergleichen. Voilà, der ist’s!

Irgendwann in hoffentlich nicht allzu ferner Zukunft wird also neben einem Thestral auch eine geflügelte Weinbergschnecke auf den Laufstrecken an Saar und Mosel anzutreffen sein. Aber erst einmal müssen meine Pferdchen nach ihrem Fototermin wieder brav in den Karton. Mein Physiotherapeut hat mich nämlich heute dermaßen gequält und verbogen, dass meinen Füßen eine kräftige Eisabreibung besser bekommen wird als ein Probeläufchen.

P.S.: Erwähnte ich übrigens, dass ich Hellblau schrecklich finde? Aber das Pegasus-Sommermodell gibt es nun einmal nur in dieser Farbe. Und sie passten einfach so gut – darauf kommt es ja letztlich an!

Advertisements

22 Gedanken zu “Reiten oder Fliegen

  1. Hast du dich von Birgit beraten lassen? Dann warst du an der richtigen Stelle. Oh, wie sehr ich es dir wünsche, dass du endlich wieder länger auf die Strecke kannst.! Durch die Weinberge wie mit Flügeln… Die Blauen werden dir dabei helfen!

    Liebe Grüße
    Rainer

    Gefällt mir

  2. @Rainer: Genau, Birgit war’s – fachlich spitzenmäßig und dazu noch sehr, sehr nett!

    Bis Pegasus seine Flügel richtig entfaltet, muss ich wohl noch etwas Geduld aufbringen. Aber wenn ich langsam wieder auf die Hufe komme, ist das ja auch schon ein deutlicher Fortschritt. Bei 5 x 5 Minuten war ich gestern schon wieder … 8)

    Liebe Grüße und danke für die guten Wünsche
    Anne

    Gefällt mir

  3. Der erste Schritt ist getan, wenn auch nur im übertragenen Sinne, die Schuhe passen, wenn ich mich genau erinnere, sehr gut zu deiner Jacke – oder irre ich mich ?

    Stell‘ sie dir so hin, dass du sie jeden Tag sehen und auch riechen kannst, neue Schuhe haben einen “ Duft „, der mir gefällt, und wenn du lange daran gerochen hast, kannst du deine zarten Füsschen in diese blaue neue Welt einführen, und wirst sie nicht so bald wieder ausziehen wollen.

    Bis dahin übe dich noch ein wenig in Geduld, dann aber geht es ran die die Trierer Weinberge,über die Autobahnbrücke………….durch die Schrebergärten………..bei Wind und Wetter !

    Ich freue mich mit dir auf diesen denkwürdigen ersten Tag ! 8)

    Gefällt mir

    • @Margitta: Sehr gutes Gedächtnis, die Frau! Inzwischen hab ich sogar zwei hellblaue Jacken, eine normale und eine Regenjacke. Und dazu werden sie tatsächlich gut passen, nur zu den Shirts nicht. Naja, erst einmal stehen sie im Wohnzimmer. Die ersten zarten Laufversuche unternehme ich ja schon, daher hoffe ich, dass sie nicht mehr allzu lange warten müssen. Sonntag vielleicht. 8)

      Danke, liebe Margitta

      Gefällt mir

  4. Ohhh, neue Schuhe. Also, ich finde sie schön. Ich glaub‘ , ich muss auch mal wieder neue haben. Jaaaa!!! Ganz bestimmt muss ich das!!!
    Ich wünsche dir ganz viel Spaß damit und natürlich weiterhin viel Glück auf deinem Weg zurück ins Laufen.

    LG,Bianca

    Gefällt mir

  5. Anne, ich finde hellblau wunderschön. Vor allem weil es für dich ein Ansporn für die Genesung ist 😉 hoffe ich.
    Mein Pegasus ist in einem simplen weiß/grau gehalten. Obwohl eher nur noch grau. Müsste ich mal wieder waschen. Doch nach bestimmt 1000 gelaufen Kilometern in diesem Schuh lohnt das nicht mehr. Die werden bald ausgesondert :o)

    Liebe Grüße
    Tati

    Gefällt mir

    • @Tati: Jetzt, wo auch du mir noch gut zuredest … vielleicht ist Hellblau doch nicht so schrecklich. 😉 Und er wird sicher nicht lange so hellblau bleiben, der Pegasus. 😆 Wenn du deinen alten ausmustern must, prober mal den neuen. Ich hab mich auf Anhieb sehr wohl darin gefühlt – und für ein aktuelles Laufschuhmodell ist er sogar noch einigermaßen preisgünstig.

      Liebe Grüße
      Anne

      Gefällt mir

  6. Mut zur Farbe verlangen uns unsere ehrenwerten Sportschuhhersteller desöfteren ab.
    Ich hatte mal eine tutokompleto knallgelben Laufschuh, der sah mindestens nach keniaischen Spitzenläufer aus. Nun mußte sich der turboschnell aussehende Textmarkerschuh allerdings mit einer norddeutschen Schnarchnase auffinden. Sein Pech, er war schließlich mein Lieblingslaufschuh und dazu auch noch im Angebot. Da ist die Farbe doch wurscht.

    Du wirst mit diesem himmlischen Blau in naher Zukunft nur himmlische Läufe erleben! Der Anfang ist ja schon gemacht, Du stehst ja schon in den Startlöchern!

    Ein wunderschönes Pfingstwoche mit tollen Wetter und einem Himmel so blau wie Deine Schuhe wünscht Dir

    Volker

    Gefällt mir

    • @Volker: Neongelb … in der Tat, das erfordert auch Mut. Ich hab einen in Neonorange, mit dem ich wohl auch weiterhin laufen kann. Ich denke auch: Hauptsache, man fühlt sich wohl darin, dann ist das Aussehen nicht so wichtig (obwohl ein Schuh, der Passform mit Optik verbindet … 😉 )

      Dankeschön, lieber Volker! Auch dir ein paar schöne Pfingsttage … der Himmel ist gerade NOCH blauer als die Schläppchen

      Anne

      Gefällt mir

  7. Die sind doch toll bis auf die farbe `lach`. Wenn du paar mal gelaufen bist damit egalisiert sich die Farbe ´grins´.
    Da fällt mir ein, ich brauch auch mal paar neue, meine asic´s haben schon über 100km auf der Sohle…..

    schöne Pfingsten

    wünscht dir Bärbel

    Gefällt mir

  8. Danke. 😉 Du warst gerade dabei, mein Bild von Dir zu verrücken. Nein nein, aber hellblau wäre auch nicht meine erste Wahl, aber wenn das Ding paßt, wollen wir mal nicht so sein. Wenn DAS die Lösung ist, werden sicher auch wieder scharfe Farben für Neutraltrewter folgen.

    Gefällt mir

    • @Evchen: Wollen wir hoffen. Jetzt werde ich diese erst einmal so einsauen, dass das Blau nicht mehr ganz so grell ist, und dann sehen wir weiter! 😆

      Gefällt mir

  9. Schön, wenn es ganz langsam wieder losgeht bzw. läuft.
    Einen Pegasus hatte ich auch mal. Der hat so ein schönes auf-Waldboden-lauf-Gefühl.
    Über Farben mach ich mir schon lange keine Gedanken mehr. Die sieht man nach ein paar Matsch-Einsätzen eh nicht mehr. 🙂
    Und falls du doch noch /oder auch reiten möchtest. Ich bin meine Rider irgendwie noch immer nicht los. (US 8,5) Zu faul, mich drum zu kümmern. 😦 Bevor sie hier nur verstauben…
    Und schreibt doch nicht immer vom neue Schuhe kaufen. Das ist … naja, wenn ich so mein Sortiment ansehe,…da fehlt doch…
    Oh, ich muss mehr laufen, dann kann ich schneller neue kaufen. 😉

    Gefällt mir

    • @Birthe: Den Rider probier ich gelegentlich gern mal – ich fürchte allerdings, er wird mir eine halbe Nummer zu groß sein.

      Und ich finde, wenn du jetzt nochmal einen M läufst, dann kannst du dir hinterher doch zur Belohnung … 😆

      Gefällt mir

  10. Pingback: Tolles Gespann « Weinbergschneckes Blog

  11. Pingback: Eisbein im Leichtbausofa | Weinbergschneckes Blog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s