Mein lieber Schwan!

„Bezauberndes Apartment mitten im Grünen und doch verkehrsgünstig gelegen mit hervorragender Anbindung an alle wichtigen Orte der Region. Genießen Sie das pulsierende Leben mit seiner multikulturellen Vielfalt unmittelbar vor der Haustür. Vom Schlafzimmer aus haben Sie einen exklusiven Zugang zum Flussufer. Hervorragende Bademöglichkeiten für Sie und Ihre Kleinen sind täglich gewährleistet“. Na, ob Papa und Mama Schwan sich das auch genau überlegt haben mit diesem Nistplatz? Im Moment gehen die werdenden Eltern mit dem Trubel allerdings sehr entspannt um. Ich hoffe nur, dass nicht irgendwelche Idioten das direkt am Moselradweg unterhalb der Schnellstraße gelegene Nest zerstören.

Wegen anderer Pläne und Aufgaben muss eine kleine Radtour von 40 km heute reichen. Einmal mit einer kräftigen Brise im Rücken bis Temmels fliegen, ein Stückchen den Berg hoch, aber vorsichtshalber gleich wieder runter, weil es recht steil ist und ich mit zu viel Krafteinsatz fahren müsste … morgen oder übermorgen müsste ich vermutlich dafür bezahlen. Also wieder zurück, nun gegen elendigen Wind. Aber in der Sonne. Regen wäre jetzt nicht schlecht. Trotz der Schnecken – der Garten braucht dringend Wasser!

Advertisements

16 Gedanken zu “Mein lieber Schwan!

  1. Regen wird dringend gebraucht, hier hat es seit 19 Tagen nicht geregnet und Regen will einfach nicht kommen. Ich hoffe auch das den Schwänen der nicht gerade gut gewählte Nistplatz nicht zum Verhängnis wird.

    Gefällt mir

    • @Bernd: Ja, meine Eltern und mein Bruder im Norden klagen auch – für Landwirte ist der fehlende Regen ja existenzbedrohend (entweder man erntet weniger oder investiert sehr viel Geld in künstliche Beregnung)!

      Gefällt mir

  2. Schwäne sind recht wehrhafte Tiere, dem Nest droht nur Gefahr, wenn bei Schwäne nicht am Nest sind. Drücken wir den Beiden die Daumen.

    Ja, die Trockenheit. Ich bin heute nach des Herrn Steffny`s Plan Halbmarathon gelaufen. Komme gerade rein, sehe aus wie die Sau, eingestaubt ohne Ende. Als wäre ich durch die Sahara gelaufen.

    Im Süden der Republik regent es aber zumindest teilweise. Ich habe von meines Freundes Neffen und dessen Freundin gerade erfahren, dass es zwischen Karlsruhe und Ulm ganz kräftig geschüttet haben soll. Beneidenswert!

    Gefällt mir

    • @Leider wurden hier in der Gegend schon mehrfach Nester ausgeräumt – von irgendwelchen Idioten, dich sich wohl mit Knüppeln in der Hand gegen doe Schwäne durchgesetzt haben. Ich hätte viel zu viel Respekt vor den Tieren – wenn sich so ein Riesenvogel mit ausgebreiteten Flügeln vor mir aufbaut und faucht, nehme ich freiwillig einen anderen Weg!

      Ah, und du bist deinen Test-HM gelaufen, vermutlich im Training, oder? Muss ich gleich mal gucken, wie es dir erging.

      Gefällt mir

  3. Als ich den Titel las: Mein lieber Schwan, schwante mir einiges, bin ich froh, dass es sich wirklich um Schwäne handelt.

    Nester mutwillig zerstören ?
    Auch solche Idioten gibt es ?

    40 km bei schönstem Sonnenschein mit kräftiger Brise, ich hatte nur 20, dafür aber auch die kräftige Brise.

    Und was den Regen angeht, auch bei uns ist alles strohtrocken, es schreit nach Regen, aber es tut sich nix, nix, aber auch gar nix.

    Warum bist du nicht zuerst gegen den Wind und mit ihm dann nach Hause gefahren ?

    Liebe sonnige, trockene Grüße 8)

    Gefällt mir

    • @Margitta: Leider, solche Idioten gibt es! In den letzten Jahren mehrfach davon gelesen! 😦

      Der Plan war eigentlich, ein gutes Stück weiter mit Rückenwind die Obermosel entlang zu fahren, was Römisches anzugucken und dann den Zug zurück zu nehmen. 😉 Aber dann hab‘ ich es mir anders überlegt, irgendwie hatte ich keine Lust auf eine richtig weite Tour und alte Steine (und der Schreibtisch rief so laut, dass ich es selbst 20 km von daheim noch in voller Lautstärke hörte).

      Liebe Grüße zurück

      Gefällt mir

  4. Liebe Anne,

    einen ganzen Bericht ist der HM nicht wert, deshalb nenne ich Dir hier kurz die Eckdaten: im Training gelaufen, anfänglich ziemlich mies drauf, Sollzeit 1:53, Zielzeit 1:52:53, Punktlandung quasi:-)

    Gefällt mir

    • @Volker: Prima gemacht! Im Trainings-HM die Sollzeit knacken und dich dabei gegen Mies-Draufsein durchbeißen – so ein Lauf bringt dich einen Riesenschritt weiter! 8)

      Gefällt mir

  5. Wir haben da an drei verschiedenen Stellen Schwäne entdeckt. (Ich war neulich mit der älteren Tochter als Radbegleitung laufen. Die Runde McD. – Eisenbahnbrücke) Letztes Jahr wurden die Nester zum Weg hin mit niedrigen Bauzäunen abgesperrt – vermutlich auch wegen freilaufenden Hunden.
    Die Stellen werden wohl von uns nun regelmäßig besucht, um zu sehen, wann die Küken da sind.
    Auf REGEN warten wir auch sehnsüchtig. Nur bitte nicht nachts nach einem heißen Tag. Sonst gehen wir ein, weil das Schlafzimmer nur (ziemlich flache) Dachfenster hat.
    Du hast den Tag ja schön genutzt. Ich war auf der Kommunion von meinem Patenkind. Hauptsächlich rumsitzen und essen. Echt nett. Und jetzt bin ich total platt. (Wovon?)
    Einen guten Start in die nächste Woche,
    Birthe

    Gefällt mir

    • @Birthe: Ich denke, man wird auch in diesem Jahr wieder einen Zaun setzen. Hunde gibt es leider reichlich dort am Ufer. Bin gespannt, wie viele Junge es geben wird. Letztes Jahr waren vier oder fünf immer unter der Saarbrücke.

      Wovon du platt bist? Vom Rumsitzen und Essen natürlich – sowas ist anstrengender als Laufen. Und dann musst du auch noch tapern und darfst nur noch durch die Gegend joggen, du Ärmste! Aber für den AK-Sieg hat’s ja auch im Joggingtempo gereicht – herzlichen Glückwunsch! 😉

      Liebe Grüße, frohes Tapern
      Anne

      Gefällt mir

  6. Den Schwänen drücke ich fest die Daumen, daß sie ungestört die Jungen aufziehen können. Vor zwei oder drei Jahren bekam ich leider an der Saar auch mal mit, daß ein Nest zerstört wurde. Traurig.

    Der Rückweg war durch den Wind sicher nicht so lustig. Dafür war der Trainingseffekt sicher sehr hoch 🙂 .

    Und den Regen brauchen wir sehr dringend. Der April war ja schon der dritte zu trockene Monat in Folge 🙄

    lG
    Ralph

    Gefällt mir

    • @Ralph: Hoffen wir das Beste! Für die Schwäne und für die Natur, die sich über Regen freuen würde! Der Trainingseffekt war sicher hoch durch den Wind … aber richtig gut war’s für mich nicht, weil ich eigentlich mit wenig Krafteinsatz fahren soll. Naja, heute merke ich (noch) nichts Nachteiliges!

      LG,
      Anne

      Gefällt mir

  7. Liebe Anne,
    vielen Dank.
    Ich war ja auch die einzige in der AK 😉 War auch nicht ganz Joggingtempo. Das hab ich nicht hingekriegt. *schäm*
    Die Strecke ist übrigens richtig schön. Wenn dein Fuß mal wieder heil genug ist für Strecken dieser Länge (es gibt aber auch 10 km, aber das ist ja nur der halbe Genuss) und für bergauf und bergab, dann kann ich den Lauf nur empfehlen. (Über den Schlussanstieg lässt sich streiten, aber wenn man nur zum Spaß mitläuft ist der nicht so schlimm.)
    Ab nächste Woche bin ich voraussichtlich häufiger im Schwimmbad . Falls du vormittags gehst, könnten wir uns begegnen. Schöne Grüße,
    Birthe

    Gefällt mir

    • @Birthe: Naja, im WK nur joggen, wer könnte das schon? 😉 Die Streckenbeschreibung klang nett … nächstes Jahr … wenn die Haxen wieder halten … 8)

      Leider klappt’s wg. Job mit dem Schwimmbad am Vormittag nicht. Dir aber viel Spaß dabei – regeneratives Post-Marathon Aquajoggen oder Tria-Training? 😉

      Liebe Grüße
      Anne

      Gefällt mir

  8. Das ist wiedermal typisch Anne: Eine originelle Überschrift, eine brilliante Idee als Einstieg (auf die Idee mit dem Wohnungsinserat muss man erstmal kommen!), um dann fast schon beiläufig von einer wunderschönen kleinen Radtour zu berichten, die dann auch noch mit schönen Augen-Blicken gespickt ist, wie die Bilder beweisen.

    Danke für dieses wieder mal sehr lesenswerten Beitrag!

    Lieben Gruß, Peter

    Gefällt mir

    • @Foxi: Gern geschehen! Mosel, Saar & Co bieten halt immer wieder schöne Motive, man muss sie nur sehen. Und dann macht’s Spaß, sich „schräge Geschichten“ dazu auszudenken.

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s