Sch### für’s Karma

Mit dem ersehnten Regen kommen die Schnecken. Noch winzig klein, die meisten vielleicht 5 bis 20 mm lang. Aber schon ganz schön gefräßig, wie die Bissspuren am Salat und an den frisch gepflanzten Stauden zeigen. Also heißt es regelmäßig hingehen und die Viecher einsammeln. Gestern früh 50, gestern Abend 80 Stück!!! Zum Glück bin ich keine Buddhistin. Gärtnern ist echt sch### für’s Karma!

Aber es hilft gegen Ärztefrust. Über meinen Orthopädentermin gestern schreib ich mal lieber nichts, außer: Im Westen nichts Neues.

Advertisements

15 Gedanken zu “Sch### für’s Karma

    • @Rainer: Da wäre die Veränderung ja nicht so dramatisch! 😆 Immerhin hat die „echte“ Weinbergschnecke nur einen Fuß, der ihr die Laune versauen kann. Und Tierärzte sind vermutlich besser als Orthopäden … 😉

      Danke!

      Was die Erkenntnisse der Wissenschaft angeht: Wenn das Forscherteam mit Nacktschnecken weitermachen will – Versuchsobjekte kann ich reichlich spenden! Ich glaube, ich frag mal an … 😉

      Gefällt mir

  1. Ach ja, alles hat seine Sonnen- und Schattenseiten, aber wenn du die lieben Brüder und Schwestern aufsammelst, bleibst du in Bewegung. Nein, ich wünsche dir nur GUTES !

    Auf der anderen Seite würde man sich Schnecken hier wünschen, zumindest den Regen, der sie hinaus treibt, bei uns ist es Stroh trocken, kein Regen weit und breit, Waldbrandstufe 3 (4 gibt es !!)

    Der Lohn der Arbeit wird ein wunderschön blühender Garten sein, der dir alles bescheren wird, was du gesät hast (ach, wie sich das anhört !!).

    Halte durch, alles wird gut – früher oder später…….

    Gefällt mir

  2. @Margitta: So weit ist es schon gekommen, dass jetzt das Schneckensammeln mein Sport geworden ist! 😦 Naja, wer sät, der möchte auch ernten, und dafür muss halt was getan werden: Gießen, wenn’s zu trocken ist – und Schnecken sammeln, wenn der Regen kommt, den ich euch natürlich auch wünsche!

    Die Waldbrandgefahr ist ein Riesenproblem; an der deutsch-belgischen Grenze wurden in den letzten Tagen ca. 1000 Hektar des Nationalparks „Hohes Venn“ (ein Hochmoor) durch Feuer zerstört! 😦 Ich hoffe, dass ihr verschont bleibt und auch bald den nötigen Regen bekommt!

    Liebe Grüße und Dankeschön
    Anne

    Gefällt mir

  3. Große hab ich auch noch keine gesehen bei mir. Dafür die kleinen schwarzen Schnecken die haben meinen ganzen Spinat schon weggefressen.

    Da war wohl die MRT Besprechung so richtiger Mist? Mensch das kann doch nicht sein das muss doch irgendwie wieder werden. Ich bin ja auch total Schmerzfei, doch wenn ich meine 4km die Woche gelaufen bin tut es wieder schmerzen und auf´s Fahrrad hab ich mich auch nicht getraut. Das war ein richtiger Fehlstart dieses Jahr. Wir dürfen aber die Hoffnung nicht aufgegeben Bitte.

    Liebe Grüße Bärbel

    Gefällt mir

    • Ja, die kleinen schwarzen Schnecken waren auch dabei. Aber hauptsächlich kleine graubraune.

      Über den Arzttermin schreib ich beser nichts. Jetzt geht’s eben auf die Suche nach anderen Methoden. Aufgeben? Nö! Wir doch nicht!

      Liebe Grüße
      Anne

      Gefällt mir

  4. Sch… aufs Karma! Also ich liebe eigentlich alle Tiere, aber diese großen Nacktschnecken sind wirklich grenzwertig. Zum Glück haben wir keinen Garten aus dem wir sie ablesen müssen, aber ich stelle mir das auch nicht sehr schön vor. Brrrrr…
    Zu deiner Verletzung: ja sag mal, immer noch nicht besser? Kein bisschen?

    Gefällt mir

    • @Martin: Wenn man sich wenigstens auf ein einigermaßen gerechtes Teilen der Ernte einigen könnte, würde ich sie leben lassen. Aber die Viecher fressen alles … also muss ich meinen Ekel überwinden.

      Nee, leider keine Besserung! Die Symptome schwanken etwas: Mal stört im Alltag nichts, mal habe ich in Ruhe und beim Gehen Beschwerden, der Druckschmerz ist immer da und zeigt, dass da noch was gezeizt/entzündet ist. 😦

      Gefällt mir

  5. Nur für Dich überhaupt ein: Bäääääääh! Mit diesen außerirdischen Kriechern hatte ich heute auch so meinen Slamom. Hab ich schon erwähnt? Bääääh! 😛

    Soll ich den Orthopäden plattmachen? Sag einfach an. Echt jetzt. Laß Dich nicht ärgern. 🙂

    Gefällt mir

    • @Evchen: Genau – Bäääääääh!
      Plattmachen? 😆 Lieb von dir! Hätte ich auch fast getan. Aber ein Arzt ist es nicht wert, dass man seinetwegen jahrelang im Knast landet … 8) Also Haken dran und nach Alternativen gesucht (Physio etc.)

      Gefällt mir

  6. Was machst du denn mit den gesammelten Schnecken? Also, ich meine, wie machst du die tot? In den Backofen? Im Sack auf die Straße und warten, dass was drüberfährt? Ins Wasser schmeißen? Ich stelle mir das nämlich absolut eklig vor, die Biester hinzumachen und wüsste nicht, wie ich’s anstellen sollte. Wuah, schauder…

    Gefällt mir

  7. @Ulrike: Ein heikles Thema, in der Tat.

    Dieses Mal habe ich sie in einen Plastikbeutel getan und den zugeknotet in die Mülltonne geworfen. Ich habe aber auch schon Seebestattungen im Bach vorgenommen (NIE in die Toilette schütten! Die kommen wieder hoch!). Große kann man auch durchschneiden, aber erstens ekle ich mich und zweitens bleibt dann das Problem der Resteentsorgung … tote Schnecken sind nämlich ein Festmahl für ihre Artgenossen.

    Angeekelte Grüße
    Anne

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s