Motivationshilfe

Man kann Gymnastik natürlich ohne weiteres auf dem Teppich machen. Aber erstens muss ich dafür den Sessel beiseite räumen. Und zweitens stelle ich beinahe jedes Mal unangenehm berührt fest, dass ich dringend staubsaugen sollte. Staubsaugen ist nun jedoch etwas, das mir fast noch lästiger ist als Gymnastik. Ergo muss eine Alternative her.

Wie gut, dass es Discounter gibt! So bin ich seit heute Besitzerin einer weichen frühlingsgrünen Gymnastikmatte, die nicht nur funktional ist, sondern – sicher kein unmaßgebliches Argument – auch noch hervorragend zum Holzfußboden und zur Wandfarbe des Arbeitszimmers passt. Eine hübsche Motivationshilfe.

Wenn ich nun auch noch meinen Blasebalg wieder finde, kann ich zusätzlich den ebenso frühlingsgrünen Gymnastikball aufpumpen, der momentan schlaff auf dem Balkon liegt, damit er seinen leichten Plastikmief verliert. „Maximale Belastung: 100 kg“ steht übrigens auf seiner Verpackung – es ist beruhigend,  dass ich noch ein wenig zulegen kann, bevor es kritisch wird. 😉

Advertisements

18 Gedanken zu “Motivationshilfe

  1. die Matte quietscht ja in den Augen – möge sie auch unter ihrer Traglast quietschen 😉

    Die hab‘ ich übrigens auch mal gekauft – wenn auch in dezenterer Farbe. Finde sie aber etwas sperrig weil zu dick und sie rollt sich auf. Praktischer und angenehmer sind und fühlen sich an: diese hauchdünnen (und gleichzeitig platzsparenderen) Yogamatten. Ich meine: man darf darauf ja auch ganz normale Gymnastik machen 😀 Wobei es bei mir natürlich auch auf die Transportierbarkeit ankommt, da sie im Sportverein keine Matten haben und ich die immer per Rad mitschleppen muss. Finde sie trotzdem auch zum Turnen besser – im Vergleich zu denen, die ich sonst so sehe und kenne.

    Gefällt mir

  2. Wie gut, daß es solche Motivationshilfen gibt. Wenn die Matte dir hilft, deine Übungen zu machen, hat sich die Investition gelohnt.
    Ich bräuchte da ganz andere Motivationshilfen, so gymnastikfaul wie ich bin 😉
    lG
    Ralph

    Gefällt mir

    • @Evchen: Da ich sowas nicht habe (ich mag Zelten nicht), war eine Neuanschaffung akzeptabel. Und ich gebe zu, v.a. das Grün hat den „Haben wollen“-Reflex ausgelöst. 8)

      Gefällt mir

  3. ich hab‘ ja nicht gesagt, dass ich was gegen quietschende Augen und Matten habe farbtechnisch. Neige im Prinzip selber dazu (also: nicht zum Quietschen sondern zum quietschen lassen).

    Nee – die Farbe ist schöner als meine dezent-langweiligen. Was die Beschaffenheit angeht, sind mir eben die dünnen lieber. Hauptsache aber immer: dass sie benutzt werden 🙂

    Gefällt mir

  4. Na,wenn diese neue Anschaffung nicht dazu beiträgt, regelmäßig “ deine “ Übungen vorzunehmen, dann weiß ich auch nicht, aber die Matte alleine macht es auch nicht, vielleicht anfangs, aber – es ist wie beim Laufen, insbesondere bei Anfängern – man muss sich schon überwinden, dann nützt auch die schönste Unterlage nicht.

    Mir persönlich genügt mein nackter Fußboden, meine Hanteln und mein Ball und die Gewissheit, dass es sich lohnt, auch wenn es oft schwer fällt.

    viel Freude in grüner Umgebung ! 8)

    Gefällt mir

    • @Margitta: Die Schwierigkeit besteht ja darin, die Gymnastik regelmäßig in den Alltag zu integrieren – da sind die Anfangsschwierigkeiten m.E. die höchste Hürde. Wenn ich mich erst einmal daran gewöhnt habe, …

      Du putzt deinen Boden wahrscheinlich häufiger als ich meinen … aber keine Sorge, wenn bei mir mal Besuch einfliegt, ist vorher „Großreinemachen“! 😉

      Dankeschön! 8)

      Gefällt mir

  5. Leg mal was Weißes drauf und du hast den Frühling direkt vor Augen. Bei der Farbe hätte ich auch gezuckt. Meine graue langweilige Yogamatte wellt sich zwar nicht riecht aber nach Plastik. Bei uns gibt es ab heute so einen Mini-Swingstick. Ist so ein Wackelstab da überleg ich schon ob ich den haben will. Für 8€ könnte man den mal testen.

    Putzen ist übrigends auch wie Gymnastik wollte ich mal gesagt haben. Und ich hasse diese Art von Gymnastik abgrundtief.

    Liebe Grüße

    Bärbel

    Gefällt mir

  6. Unser Matt ist blau, darauf ein wunderhübscher Bauchtrainer (gerne als Kleiderablage von mir genutzt). Auch Hanteln habe ich noch von meiner „Eisenzeit“-jetzt müsste ich nur noch anfangen!

    Gefällt mir

  7. Meine Matte ist auch hässlich blau/grau. Aber was soll´s. Hauptsache sie wird genutzt. (Häufiger wäre allerdings besser.)
    Und ein Gymnastikball bis 100kg? Sooo viel Muskalmasse willst du dir doch sicher nicht antrainieren? 😉

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s