Qual der Wahl

Hmmm, was nehme ich bloß? Mandarine? Ein wenig Ananas? Banane? Apfel? Mango vielleicht? Oder doch Orange? Birne wäre auch noch da. Grapefruit ebenfalls. Kiwi gäbe einen hübschen Farbtupfer. Die Qual der Wahl – welch ein Luxus!

So ein bunter Obstteller mit ein wenig Vanillejoghurt ist genau das Richtige nach einem langen Tag am Schreibtisch. Und die zweite Belohnung des Abends.

Die erste war natürlich eine kleine Laufrunde. Heute zur Abwechslung mal wieder durch’s Dorf, wo ich im schwachen Licht der Straßenlaternen nur etwas dösig herumtappe.

Ein kurzer Stopp am italienischen Lokal, das kürzlich dort eröffnet hat, wo lange Zeit gutbürgerlich, später dann – offenbar recht erfolglos italienisch und russisch gekocht wurde. Schade, keine Karte im Schaukasten, die Neugier bleibt unbefriedigt.  Aber die Kombination mit einem Pizzaservice verheißt nicht eben Gourmetküche – na ja, für diese Rubrik ist eh das Sterne-Restaurant direkt nebenan zuständig.

Ein wenig bekomme ich doch Lust, die Beine flotter zu rühren: Am dunklen Bach entlang, der immer noch reichlich Wasser führt, durch die Gärten. Und das Ganze wird sogar noch mit einem Schlenkerchen zum Südbahnhof und der Hopfengartensteigung garniert. Knapp 5,5 Kilometer, na also, geht doch! Aber Vorsicht … .

Advertisements

14 Gedanken zu “Qual der Wahl

  1. Lecker 🙂 ! Sicher die bessere Wahl im Vergleich zu Pizza to go (im Rhein-Main-Gebiet heißt jede zweite Pizzeria ToGo 😉 ).
    So ein wenig ungeplant gelaufenes Tempo kann genau das sein, was einen Abendlauf rundum gelungen macht. Gut gemacht, aber wie du schreibst: vorsichtig bleiben!
    lG
    Ralph

    Gefällt mir

    • @Ralph: Pizza „to go“ – da übersetze ich „to go“ immer mit „zum Weglaufen“! 😆 Irgendwann werde ich das Lokal doch mal testen, in der Hoffnung, dass sie brauchbare Pasta servieren. Sie liegt halt so nett auf dem direkten Heimweg, und wenn der Kühlschrank mal leer sein sollte, ist es einfach gut, um einen kulinarischen Rettungsanker zu wissen. 8)
      Und ja, sehr vorsehen muss ich mich! Die 5,5 km waren gestern eigentlich zu viel, wie ich heute merke. Versuch macht kluch!
      lg,
      Anne

      Gefällt mir

  2. Mmmmh hört sich lecker an. Ich esse das auch total gerne mit Naturjoghurt.
    Schön das es wieder so läuft bei Dir. Bei mir nörgelt immer noch das rechte Knie vom Schlittenfahren und die linke Wade. Ach ich will auch wieder laufen…….

    Liebe Grüße

    Bärbel

    Gefällt mir

    • @Bärbel: Bei mir wechselt die Joghurtvorliebe immer mal wieder. Im Moment bin ich süchtig nach Vanille oder Stracciatella (gibt’s im Kilo-Eimer beim Discounter). Zu anderen Zeiten esse ich monatelang nur Naturjoghurt zum Obst.
      Gute Besserung für deine ramponierten Gliedmaßen! 😉

      LG,
      Anne

      Gefällt mir

  3. Selbst wenn der Mythos der Negativen Kalorien von Obst+ Gemüse ja nicht stimmt, so kann ich trotzdem nur sagen:
    „HAU REIN!!!“
    Was gesünderes gibt es wohl nicht, vor allem im Hinblick auf Dioxin-Eier + Fleisch.
    Ich würd es ja auch essen, wenn ich nur jemand hätte der es mir schneidet, zubereitet und auf den Tisch stellt (*schäm*)
    So bleibe ich bei mandarine + Apfel pur über den Vormittag, damit sich der Körper die Kalorien ENDLICH mal vom Hüftgold nimmt *motz*

    VG Dirk

    Gefällt mir

    • @Dirk: Ääääh, ich hatte dann hinterher noch ein Brot mit Wildschweinsalami (vom Bruder selbst erlegte Wildsau). Saumäßig ungesund, aber lecker. ***schäm *** Esse ich aber nur gaaaanz selten. Ansonsten kenne ich das mit der Faulheit … ich hab auch nicht immer Lust zum Schnibbeln. Aber Obst schmeckt ja nicht nur als „gemischter Salat“, sondern auch sortenrein. Hauptsache, man isst es überhaupt!

      lg,
      Anne

      Gefällt mir

  4. Wenn du mich fragen würdest, ich nehme alles auf einmal, sehr gerne mit einer Joghurt-Haube.

    Schon wieder ein Grund mehr, mich in Richtung deines Wohnortes zu bewegen, sind es jetzt nicht nur die Hügel und der Wein, nein, auch noch der Sterne-Italiener direkt daneben, ich glaube, ich packe die Koffer ! 8)

    Gefällt mir

  5. @Margitta: Na, dann nix wie los! Das Sterne-Restaurant ist zwar kein Italiener, sondern „moderner Schnickschnack“, aber mir fällt auch ein sehr nettes italienisches Lokal ein. Und Obstteller satt mit Joghurt gibt es in der „Casa del‘ Weinbergschnecke“! Ich schüttel schon mal das Bettzeug für euch auf! 8)

    Gefällt mir

  6. Da bin ich doch gestern in eine ÄUSSERST INFORMATIVE Sendung geraten, in denen sich eine Familie präsentierte, die vor Geld platzte, und wenn sie von einem Ort zum anderen tingeln müssen, mieten sie sich einen Privatjet, für kürzere Strecken einen Helikopter.

    Haben wir irgendetwas falsch gemacht ?

    P.S. Italiener jederzeit, auch ohne Sterne ! 😉

    Gefällt mir

  7. @Margitta: Vielleicht fehlen uns einfach die cleveren Geschäftsideen?! 😦 Aber falls du dich auf diese neureichen As###s von RTL beziehst(mangels Fernseher nicht gesehen, aber drüber gelesen): Wenn ihr (vom Geld mal abgesehen) so wärt wie die, würde ich euch wohl kaum zu Besuch haben wollen! 😉

    Dann lieber Bahn und Auto – und statt pochierter Jakobsmuschel an Melonenkaviar auf Schokoladen-Balsamico-Spiegel zum schlichten, aber guten Italiener und Fisch oder Pasta mümmeln. Oder? 8)

    Gefällt mir

  8. Das sieht ja so LECKER aus.
    Ich bevorzuge derzeit (das ändert sich ja hin und wieder) den Obstsalat mit Sanddornsaft – aber dem gesüßten, sonst ist es doch arg gewöhnungsbedürftig – und Walnüssen. (Wobei ich zu etwas Sahne auch nicht nein sagen würde. 🙂 )
    Schlenkerchen zum Südbahnhof? Das Restaurant dort klingt aber auch interessant.

    Gefällt mir

  9. @Birthe: Sanddornsaft … hmmmmm ….. hab ich doch auch noch! Die Walnüsse kommen bei mir mittags über den Salatteller (oder geröstete Pinienkerne, wenn die Salatbar welche hat). Mjammmm!
    Das Restaurant ist leider nichts für Schwabenseelen, aber nach allem, was ich so gehört habe, bietet der junge Koch eine sehr kreative, leichte Küche, etwas mediterran angehaucht. Zu besonderen Anlässen sicher mal einen Versuch wert! 8)

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s