Im Westen nichts Neues

Die Überschrift sagt alles. Gelaufen bin ich nicht in den letzten Tagen – bin also richtig brav geblieben. Stattdessen versuche ich seit gestern, meine Füße an Einlagen zu gewöhnen. Im Moment fühlen sich die in den Alltagsschuhen noch sehr unvertraut und gar nicht gut an. Ob das normal ist?

Dass es nichts Neues gibt, hat aber auch sein Gutes – bedeutet es doch: Nichts Neues von der Gewichtsfront! Gestern habe ich mich erstmals seit zwei Wochen auf die verhasste Glas-Metall-Konstruktion getraut, die unter meinem Bett schlummert: Alles im grünen Bereich. Es hat sein Gutes, wenn das Leben Erfahrungen beschert, die einem den Appetit verderben. Dann führt die läuferische Zwangspause wenigstens nicht auch noch zur totalen Verfettung!

Advertisements

10 Gedanken zu “Im Westen nichts Neues

  1. Im Westen nichts Neues – gutes Buch !

    Brav gewesen
    nicht gelaufen
    das Gewicht stimmt auch
    die Einlagen machen Probleme
    leider kann ich dazu nichts sagen
    nur mit dir hoffen
    Erfahrungen, die einem den Appetit verderben
    wünsche ich dir nicht
    dass du dein Gewicht auch ohne halten kannst
    schon
    und
    noch
    vieles
    mehr
    vor
    allem
    heile Füße

    Schneeige
    Eisige
    Grüße
    hörst du die See toben ? 😉

    Gefällt mir

    • @Margitta: Sehr gutes Buch, hab es neulich noch einmal gelesen! – Daanke für die vielen guten Wünsche! Es wird schon werden … und ich stell mir immer mal wieder die tobende See vor (oder klicke eines deiner Bilder oder Videos an, das ist jedesmal wie ein kleiner Urlaub) 🙂

      Gefällt mir

  2. Ohje – Einlagen, die Probleme bereiten, dazu noch appetitverderbende Erfahrungen – liest sich nicht so gut 😦 .
    Wenn schon die Waage dafür herhalten muß, um einen freudigen Moment zu haben, ist es weit gekommen.

    Ich drücke dir fest die Daumen, daß die Erfahrungen bald wieder besser werden! Und wünsche dir, daß sich deine Füße mit den Einlagen bald anfreunden.
    lG
    Ralph

    Gefällt mir

    • @Ralph: Im Moment hoffe ich noch, es sind normale Gewöhnungsprobleme an die Einlagen. Und das mit den Erfahrungen wird so langsam – ich habe an ein paar Stellschrauben gedreht, innerlich und auch äußerlich, das lässt die Welt schon wieder besser aussehen! Danke! 8)

      Gefällt mir

  3. Einlagen hatte ich noch nie aber ich stell mir das am Anfang komisch vor. Obwohl ist das nicht wie mit einer neuen Brille. Manchmal schaut Frau da ganz komisch und meine letzte neue mit neuer Stärke und Gleitsicht hab ich aufgesetzt und gar keine Anpassungsschwierigkeiten gehabt. Hoffentlich kommst du damit klar.

    Lass dich nicht so sehr stressen mit der Arbeit jedenfalls meine ich lass es nicht so an dich heran. Ich stell mir dann immer vor das ich den Ärger auf einen Stuhl lege und mich mit dem A… draufsetzte. Klappt nicht immer aber zumindest manchmal.

    Ich wünsch dir einen schönen 4. Advent aus dem tief verschneiten Erzgebirge.

    Bärbel

    Gefällt mir

    • @Bärbel: Ja, ich hoffe auch, dass das nur Eingewöhnungsprobleme sind. Im Moment machen sie alles aber deutlich schlimmer. 😦
      Was die Arbeit angeht: Inzwischen habe ich zu manchem auch schon eine „Mir-geht-das-am-A###-vorbei“-Haltung entwickelt. Weil es aber u.a. um ziemlich viel Geld ging, war das gar nicht so einfach. 8)

      LG und dankeschön,
      Anne

      P.S.: Schnee satt auch hier, wenngleich viel weniger als bei euch!

      Gefällt mir

  4. Mensch, Anne,
    das hört sich nicht schön an.
    Ich vermute, „Augen zu und durch“ geht irgendwann auch nicht mehr.
    Zu den Einlagen: Was sollen die denn bei dir bewirken? Mein Sohn hat Einlagen, aber nie Probleme damit gehabt. Außer dass er bei neuen Einlagen immer meint, das fühlt sich an wie Steine in den Schuhen.
    Musst du denn auch zur Nachkontrolle, ob die Einlagen korrekt sind? Wir müssen immer nach ca. 2 Wochen wieder hin, um evtl. noch mal was zu ändern, wenn denn Probleme entstehen. Wobei wir die wie gesagt noch nie hatten. Wenn die weiterhin unbequem oder schmerzhaft sind oder alles evtl. schlimmer machen würde ich nicht zu lange warten mit einer Kontrolle. Oder mal bei deinem Orthopäden anrufen, fragen, ob das normal ist?
    Trotz allem – oder deshalb erst recht – wünsche ich dir einen schönen vierten Advent.
    LG
    Birthe
    (immer noch die Nase zu)

    Gefällt mir

    • @Birthe: Die Einlagen sollen vor allem die Ferse entlasten – aber ich habe den Eindruck, die Weichbettung sitzt nicht an der richtigen Stelle. Zum Glück hab ich Dienstag eh noch einmal einen Termin beim Orthopäden wegen derTraumeel-Spritze, da kann ich das mit ihm besprechen und auch gleich zu dem Orthopädietechniker in der Praxis gehen, der die Einlagen auch angefertigt hat.

      Auch dir einen schönen 4. Advent – und gute Besserung für deine verstopfte Nase (so ein kleiner Lauf müsste doch drin sein, oder?) 8)

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s