Festgefroren

Verflixt – schon wieder eine Woche rum! Eine, in der ich kaum Gelegenheit hatte, das Laufen oder andere Formen von Sport zu vermissen, auch wenn ich sie manchmal dringend gebraucht hätte. Wer und was hat bloß die ganze Zeit gefressen?!  Eine rhetorische Frage! 8)

Immerhin habe ich mittlerweile die Adresse einer Osteopathin, auch wenn ich die noch nicht zwecks Terminvereinbarung erreicht habe. Am Dienstag lasse ich den Arzt noch mal einen Blick auf den Fuß werfen. Vielleicht auch zwei oder drei. Von mir aber aus auch gar keinen, wenn ihm bereits ohne hinzugucken etwas Hilfreiches einfällt, das nicht nach hirnlos angewandtem „Schema F“ klingt.

Und morgen gehe ich einfach mal eine halbe Stunde im Schnee spazieren, jawohl! Sonst komme ich mir langsam – äußerlich und innerlich – vor wie der dicke Eumel, der auf seinem Sockel festgefroren ist und tagaus tagein durch Gitterstäbe starren muss!

Advertisements

7 Gedanken zu “Festgefroren

  1. Gute Nachrichten, dass du eine Osteopathin gefunden hast, einen Termin wirst du hoffenlich auch noch bekommen. Lass‘ die Ärzte ruhig ran, irgendeiner wird hoffentlich DIE Lösung finden.

    Hast du auch Probleme beim Gehen ?

    Morgen nehme ich dich ganz einfach mal mit, was hälst du davon ?

    Gefällt mir

    • Richtige „Probleme“ im Sinne von Schmerzen nicht, aber ein leichtes Ziehen in der Plantarsehne, dazu das Gefühl, der Fuß ist irgendwie „nicht stabil“ und wird nicht genug gestützt. Immerhin war ich heute etwa eine Stunde auf den Beinen, erst Spazieren, dann Einkaufen. Mal sehen, wie sich das Ganze morgen anfühlt!

      Du nimmst mich mit? Wirklich? DAAAAAAANKE – da hab ich ja was, worauf ich mich freuen kann! Wann / wo soll ich mich einfinden? 😉 Ich drück dich ganz fest zum Dank und wünsch dir und deinem lieben Obstsalat-Schnippler einen gemütlichen Winterabend! 8)

      Gefällt mir

  2. Hallo Anne,
    ich drücke dir die Daumen und Zehen, dass die Osteopathin dir helfen kann. Sicher mehr als ein Sportmediziner, der nach Schema F diagnostiziert und therapiert.
    Auch wenn du derzeit nicht laufen kannst: die Ausflüge an die frische Luft solltest du dir erhalten, auch wenn es nur Spaziergägne sind. Auch das räumt den Kopf auf und erfrischt den Körper. Alles Gute! 8)

    Gefällt mir

    • @Rainer: Danke! Ja, ich bin gespannt. Unabhängig von den hartnäckigen momentanen Problemen: Dass ich im Laufe des letzten Jahres mehrfach kleinere „Wehwehchen“ hatte, die jeweils linksbetont auftraten, lässt mich vermuten, dass irgendwelche Fehlhaltungen im Spiel sein könnten. Allein durch „Überlastung“ mag ich mir das nicht erklären, denn ich habe mein Training nun wirklich nicht abrupt und übermäßig gesteigert.

      @Lizzy: An so eine Bandage habe ich auch schon gedacht. Letzten Samstag in der Apotheke hatte ich sie in der Hand, wollte mich aber nicht in Versuchung führen. Wenn du nun aber auch sagst, das nützt was … 8)

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s