Lieblingsstrecken

… kann auch die triste Witterung nichts anhaben! Und so leuchten Herbstbraun, -grün und -gold erfolgreich gegen graue Wolkendüsternis an.

Auf einem dicken Teppich aus Herbstlaub geht’s bergauf, mal flotter trabend, mal ganz vorsichtig die Füße setzend, um nicht auf einem der glatten Schiefersteine unter den Blättern auszurutschen.

Auf der Kuppe angekommen, schweift der Blick über die frisch umgebrochenen Äcker mit ihrer roten Erde.

Der Himmel reißt sogar kurz auf für ein wenig Hellblau zwischen den Wolken.

Das kleine Kapellchen, erst vor einigen Jahren renoviert, wird von Anwohnern im Inneren liebevoll  mit frischen Blumen geschmückt.

Mit Panoramablick auf die umliegenden Wiesen und Wälder …

… geht’s auf dem gepflasterten Weg rund um ein großes Wohngebiet.

Immer wieder neue Eindrücke und Fernblicke.

Der Dreiklang mit „W“: Wald, Wiesen, Weinberge.

Und irgendwann liegt die ganze Stadt mir zu Füßen. Nebelschwaden steigen aus dem Straßendickicht auf. Die antiken Bauwerke – der Dom und die Liebfrauenkirche, die römische Palastaula, hinter ihr St. Gangolf  – überragen das Häusermeer.

Bergab, hinein in das Waldstück, am verborgenen Fischteich vorbei.

Und schließlich zurück in das Tal, in dem auch die ersten Reben inzwischen ihr Herbstkleid angezogen haben. Welcher Dummkopf würde sich freiwillig so etwas entgehen lassen? Raus mit euch, ihr Stubenhocker! Auch und gerade „bei diesem Wetter“!

Advertisements

6 Gedanken zu “Lieblingsstrecken

  1. Kein Wunder, dass das Lieblingstrecken sind – es ist traumhaft schön da! Besonders die „Ausblicke“ haben es mir angetan. Es gibt doch kaum etwas Besseres, als auf laufende (oder radlfahrende) Art ein wenig Abstand zwischen sich und die Welt zu bringen!
    Schönen Sonntag noch für dich – und vielleicht noch einen so schönen Lauf!? Giegi

    Gefällt mir

  2. Danke, liebe Giegi! Ja, Distanz und Überblick tun immer wieder gut! 8) Laufen war ich heute auch schon wieder, aber nur eine schnelle Runde im Tal, einfach aus Zeitgründen!

    Auch dir einen schönen Sonntag!

    Gefällt mir

  3. Da stimm ich Euch voll zu. Es ist ein Geschenk zu laufen gerade jetzt in dieser herbstlichen Pracht. So dahinzutraben auf einen Teppich aus Laub über einem ein Dach aus bunten Blättern einfach toll. Ich war auch am So. draußen im Wald und zehre jetzt noch davon. Bei uns ist im Moment noch Nebel.

    LG Bärbel

    Gefällt mir

  4. @Bärbel: Der Herbst ist meine Lieblingslaufzeit! Würde am liebsten jeden Tag diese Runde drehen, wenn Job und anfälliges Fahrwerk nicht wären! Aber man kann zum Glück von den inneren Bildern zehren! 🙂

    LG,
    Anne

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s