Neuer Versuch

Wer mit dem Rad 10-prozentige Steigungen hochfahren kann, ohne dass er hinterher mit einem ziependen Oberschenkel bezahlen muss, der sollte doch eigentlich auch eine kleine Runde laufen können, oder? Jedenfalls war mir heut früh danach, „meinen“ Tiergarten in der Morgenfrische läuferisch zurückzuerobern. Also gegen 6 aus den Federn, den Blutdruck mit Hilfe eines Milchkaffees auf Betriebsniveau angehoben und mit Schwung auf die Talrunde.

Leicht ist anders. Die Pause macht sich deutlich bemerkbar. Ich habe Tempo in mir, das auf die Straße will. Aber „Laufen ohne Schnaufen“ – nee, is nich! Bremsen oder Hecheln – wie hätten Sie’s gern? Heute lieber gemäßigtes Hecheln, bitte! Vorbei an den polnischen Weinbergsarbeitern, die vermutlich froh sind, wenigstens einen Teil der Arbeit in der Morgenkühle erledigen zu dürfen. Heute Mittag werden sie ganz schön zu leiden haben! Am Bach entlang. Überall nacktschneckige Verwandtschaft, beim Gedanken an meinen Garten wird mir angst und bang (erwähnte ich, dass die Biester auch meine einzige Kürbispflanze erledigt haben?).

Die Talwiese sieht aus wie von feinen grauen Nebelschwaden überzogen. Blüten und Gräser bilden einen dichten Teppich, der sich ganz leicht im Wind bewegt. Sonnenlicht durchdringt das grüne Laubdach der Akazien am Waldrand, helle Flecken tanzen auf dem Weg. Inzwischen läuft es sich lockerer, begünstigt durch das ganz leichte Gefälle des Weges. Von weitem schon schlägt Purzel Alarm, wie meistens um diese Zeit liegt er auf der Fußmatte vor der Haustür und schiebt Wache, ist aber zu müde, um bis zum Weg vorzulaufen und der Passantin energisch klarzumachen, dass sie hier nichts zu suchen hat.

Immer noch sind die Beine locker, also darf auch der kleine Schlenker durch die Gärten noch sein. Das Stückchen des alten Kreuzwegs hinauf (mit ein paar Schritten Gehpause, wir wollen ja nichts übertreiben), hier die Brötchen organisiert, dort die „Süddeutsche“ – der Tag kann kommen nach 7.630 m in 48:59 Minuten!

Advertisements

4 Gedanken zu “Neuer Versuch

  1. Guten Morgen 🙂 Na, das sind ja mal gute Nachrichten! Es läuft wieder – wie ich lese, vorsichtig, aber zuppelfrei! Das fruet mich für dich! Und wie ich sehe, hat die Laufpause echt noch was Gutes hervorgebracht: ein neues Radl! Ich wünsche dir viel Spaß damit – im Wechsel mit schmerzfreien und schönen Läufen, natürlich!

    Bei mir steht heute Renngeradel auf dem Programm, wobei der Name trügt – es wird eine eher gemütliche Hügeltour durch die Rupertiwinkel. Wir lauern nur gerade, wann es endlich warm genug ist, um nicht nur wegen der ersten halben Stunde zu viele Klamotten mitschleppen zu müssen. Denn – man stelle sich vor – auch hier gibt es seit gestern Sonne, zunächst nocht vorsichtig mit Wolken, heute aber scheint sie aus allen Knopflöchern!

    Ich wünsche dir noch einen schönen Tag und bleib gsund! 🙂 Giegi

    Gefällt mir

  2. irgendwie ist mein Kommentar zum Frustkauf-Posting verschwunden. Falls er doch noch auftaucht, eben doppelt angemerkt, dass ich mir derartig lohnende Frustergebnisse gefallen lassen würde 😉

    Oberschenkel war hoffentlich auch nach dem Läufchen ok?! Und dass du im tiefsten Westen die SZ liest … 🙂

    Gefällt mir

  3. Überall lauern sie die Gefahren der Schnecken, sogar jetzt wieder auf der Straße in deiner Umgebung. Toll, dass dein erneuter Versuch auf die Seite Erfolg zu verbuchen ist.

    Liest sich gut, und ich wünsche dir von Herzen, dass es wieder aufwärts geht, vielleicht sollte man sich öfter mal Frust-Käufe gönnen ! 😉

    Gefällt mir

  4. @Giegi: Dankeschön, liebe Giegi! Ich wünsch auch dir viel Spaß bei deiner Radrunde heute! Hier ist es inzwischen so warm, dass die schattige Loggia der beste Platz ist!

    @Lizzy: Hmmmm, irgendwie scheint WordPress zum Kommentarfresser zu mutieren – komisch! Dem Oberschenkel geht’s gut! Und ja, die SZ wird auch im tiefen Westen gern gelesen, für mich die beste überregionale Tageszeitung! 🙂

    @Margitta: Auch dir vielen Dank, liebe Margitta, ich glaube, der Versuch war wirklich erfolgreich, auf jeden Fall war es ein schöner Lauf, der sich nach zähem Beginn prima anfühlte und Spaß machte! Aber noch mehr Frustkäufe? Da hat irgendwann meine Bank was dagegen … 8)

    LG,
    Anne

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s