Nicht gut genug

… geht es dem Oberschenkel. Keine Schmerzen, aber immer noch ein Ziehen in der Muskulatur, das einige Stunden nach der Belastung auftritt. Deutlich schwächer als bei den bisherigen Belastungsversuchen, aber doch ein mahnendes Zeichen. Und da ich keinerlei Risiko eingehen will, werde ich mich auch an den gestrigen Rat des Arztes halten und die Laufschuhe für ein paar weitere Tage in den Schrank stellen.

Wenigstens hat sich im Ultraschall erwartungsgemäß keine Schädigung der Muskulatur gezeigt. Aber auch so eine harmlose Zerrung kann schon mal 4 Wochen oder mehr brauchen, um richtig auszuheilen. Bis dahin darf ich schwimmen (brrrr!) oder Radfahren – also werde ich sehen, dass ich den platten Vorderreifen schleunigst wieder geflickt bekomme.

Irgendeine Elektro-Dingsbums-Therapie hat der junge Herr Doktor mir auch verordnet. Welche genau und wie viel davon hab ich nicht weiter nachgefragt, da ich nach knapp 2 Stunden Wartezeit und mit einem dringenden Termin im Nacken ganz eilig raus aus der Praxis musste. Aber am Donnerstag hab ich die erste Behandlung, da werde ich dann schon alles Wichtige erfahren. Und bis dahin verkrieche ich mich hinter meinen Schreibtisch und „erfreue“ mich an dem Spannungskopfschmerz, mit dem ich mich seit gestern wieder herumschlage. Und ich darf noch nicht mal laufen gehen dagegen 😦 .

Da passt doch das neblige Novemberwetter heute früh ganz fantastisch ins Bild.

Advertisements

6 Gedanken zu “Nicht gut genug

  1. Laufpause ist blöd 😦 – wenigstens hast du jetzt die Sicherheit, daß es nichts Ernstes ist. Und du bekommst eine Therapie. Vielleicht hat dann der Physio auch noch Ratschläge zur Vorbeugung.
    Gute Besserung für Oberschenkel und Kopf!
    lG
    Ralph

    Gefällt mir

  2. Manchmal kommt alles auf einmal, vielleicht kommt dieser Spannungskopfschmerz auch wegen deiner inneren Unzufriedenheit, dass du nicht laufen kannst, meine liebe Anne.

    Gute Besserung und hab‘ Geduld, ich denke, die Schmerzen gehen auch ohne Behandlung vorbei, aber schaden kann es sicherlich nicht.

    Ich drücke dich mal ganz fest (nicht zu sehr, damit dich nicht noch mehr quält !!) und hoffe mit dir ! 8)

    Gefällt mir

  3. @Ralph: Tja, Vorbeugung – nicht mehr so schnell laufen ist wahrscheinlich am sichersten! 😉 Und mehr Dehnungen/Kräftigungsübungen. Dankeschön für die Besserungswünsche!

    @Margitta: Der Laufentzug spielt sicher eine Rolle, vor allem aber der gestrige Stresstag mit stundenlanger Warterei beim Arzt und anschließend 6 Stunden Unterrichten „am Stück“ ohne richtige Pause und ohne etwas zu essen. Inzwischen lichtet sich der Nebel um meinen Kopf so langsam …

    Das Entscheidende für die Heilung ist sicherlich Geduld, die Behandlung wird hier bestenfalls unterstützen, aber viel schneller werde ich nicht fit dadurch. Naja, aus Schaden wird frau hoffentlich klug! Ich denke, dass ich erst einmal vorsichtiger sein muss, was die Belastung durch schnelles Laufen angeht.
    Dankeschön für die Umarmung, die kann ich grad wirklich gebrauchen! 😦

    LG,
    Anne

    Gefällt mir

  4. Óhhà – da hat die erste Marathonvorbereitungseuphorie ja wirklich typisch zugeschlagen.

    Dann drück‘ ich dir mal die Daumen, dass erstens der Oberschenkel wieder schnell fit wird und zweitens keine weitere Baustelle folgt.

    (mir hat damals vor dem ersten der Oberschenkel sage und schreibe 8 Wochen ohne einen einzigen Laufschritt eingebracht. Einige Wochen lang war nichtmal gehen und radfahren schmerzfrei. Und trotzdem folgte die entzündete Plantarsehne auf dem Pferdefuß und plagte mich ab da über ein Jahr lang. *puh* Sei du schlauer als ich damals 😉

    Gefällt mir

  5. Es war wohl eher das Bedürfnis, mich nach einem bescheidenen Arbeitstag abzureagieren … vielleicht gepaart mit leichtem Halbmarathonbestzeitverbesserungswahn 8) . Vielen Dank auf jeden Fall für die Besserungswünsche, liebe Lizzy! So schlimm wie bei dir ist es bei mir zum Glück nicht, ich würde eher von einem mahnenden Ziehen sprechen als von Schmerz. Aber das reicht mir, um jetzt wirklich SEHR vorsichtig zu sein und den ärztlichen Rat ernst zu nehmen. Ich muss schließlich keinen Marathon laufen, keine Bestzeiten erzielen oder sonstwas! Ich will einfach nur gesund bleiben und Freude am Laufen haben!

    LG,
    Anne

    Gefällt mir

  6. Nach der! Forumsmeldung musste ich mal gucken, wie es dir nu wirklich geht – und was sehe ich: Das ist ja wirklich immer noch nix! Was für ein Mist… Ich schicke mal (außer den Elektroschocks ;-)) ganz viele liebe Wünsche für gute Besserung und 2-3 Heile-Gänschen rüber! Wobei es für Gartenarbeit fast keinen besseren Laufpausenzeitpunkt geben könnte. Ähm, also, falls du da im Westen fertig bist, könntest du vielleicht mal hier im Osten a weng gartln? Gästeappartemang wird zur Verfügung gestellt…. 😀

    Jedenfalls ganz! viele! liebe! Grüße und Wünsche,
    Giegi

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s