Versuch und Irrtum

Gestern war ich dezent angekränkelt. Halsweh, etwas erhöhte Temperatur, Müdigkeit, Schniefnase. Heute immer noch Halskratzen, leichte Schniefnase, Müdigkeit, aber kein Fieber. Und wenigstens einen Lauf wollte ich doch am Wochenende machen. Auch wenn es kein langer Lauf wird – zumindest ein paar Kilometerchen zum Beineausschütteln im Sonnenschein, bevor am Mittag die angekündigte Regenfront eintrifft und wohl in den kommenden Tagen unser Gast bleibt.

Was tun? Wieder einmal gilt: Versuch macht kluch! Loslaufen, mir nicht zu viel vornehmen, erst einmal eine Strecke wählen, auf der ich mich nicht zu weit von daheim entferne. Also die Weiher-Runde. Dann kann ich schnell zurück sein, wenn’s doch nicht läuft. Und wenn’s gut läuft, kann ich mich doch noch Richtung Mosel aufmachen.

Irgendwie ist mir nach „Knopf im Ohr“, also darf der MP3-Spieler heute mit. Locker geht’s durch den kleinen Park, über die Hauptstraße, unter lautem Glockengeläut vorbei an den zahlreichen Allerheiligen-Kirchgängern. Nee, so richtig gut fühlt sich das nicht an. Der Puls liegt 10 Schläge höher, als er bei diesem Tempo sein sollte. Aber mal sehen, wie er sich verhält, wenn ich mich etwas eingelaufen habe.

Die Weiher sind erreicht, relativ wenig Betrieb ist noch am Vormittag. Entenparade auf dem vorderen Teich, der große Spielplatz an der mittleren Wiese verlassen. Die kleine Steigung nehme ich flüssig, eine dicke hellbraun-goldene Laubschicht dämpft meine Schritte. Komme durchaus voran. Allerdings schwitze ich stärker als sonst. Eine Runde ist rum … komm, eine noch! Die Steigung strengt deutlich mehr an, der Schweiß fließt. Nee, das bringt’s nicht! Natürlich könnte ich weiterlaufen, aber es fühlt sich einfach nicht gesund an. Zwei Runden reichen, dann nehme ich den Weg zurück durch’s Wohnviertel zum Bäcker.

Daheim angekommen tropfe ich wie frisch geduscht. Und mein Gesicht sieht aus wie eine überreife Fleischtomate. Scheinbar steckt doch ein Infekt in den Knochen. Den Versuch war es wert. Aber es war ein Irrtum zu glauben, dass ich schon wieder richtig fit bin. So bleibt es für heute bei 5.840 m in 38:00 Minuten.

Advertisements

8 Gedanken zu “Versuch und Irrtum

  1. Eigentlich bist du doch eine sooooooooooo vernünftige, kluge Frau,
    eigentlich müsstest du doch wissen, dass das nicht gut gehen kann,
    eigentlich
    und sowieso
    nee, das bringt es wirklich nicht.

    Jetzt aber dapper – schonen, gell ?
    Gute Besserung ! 8)

    Gefällt mir

  2. Ihr habt ja recht mit mir zu schimpfen! Zu meiner Verteidigung kann ich nur anführen, dass die Temperatur am Samstag bloß ein winzigkleines bisschen erhöht war und am Sonntag gar nicht mehr. Aber jetzt bin ich wirklich brav und mach Laufpause! Nur arbeiten gehen muss ich trotzdem …. heute 4 Stunden unterrichten, auch wenn ich mich gerade besch… fühle und noch nicht weiß, ob meine Stimme das aushält.

    Dankeschön für die guten Wünsche und liebe Grüße
    Anne

    Gefällt mir

  3. Siehst du, da war ich viel vernünftiger und habe das Laufen das ganze Wochenende sein lassen. Genau aus dem gleichen Grund *schnorch. (Und ich sag jetzt nicht, dass ich dafür die ganze Zeit grummelig und grantig war, und absolut der Ueberzeugung bin, dass ich nun meine ganze Form eingebüsst habe…. hihi).
    Viele liebe Grüsse und guten Wochenstart, grotz dem schrecklichen Regen, der leider auch bei uns angekommen ist.
    Marianne

    Gefällt mir

  4. Hallo Leidensgenossin,
    kann man noch grummeliger und grantiger sein als ich und noch felsenfester überzeugt, dass man nun seine ganze Form eingebüßt hat? Ich weiß nicht. Ich weiß nur, dass ich jetzt vernünftig bin, auch wenn ich grummelig und …
    Auch dir einen guten Wochenstart, liebe Marianne! Da wir vermutlich beide den ganzen Tag im Büro hocken müssen, werden wir den Regen stoisch ertragen!

    LG,
    Anne

    Gefällt mir

  5. Kopf hoch Anne! Deine Form geht nur flöten, wenn du jetzt nicht vernünftig bist. Jetzt eine Laufpause einhalten und erst wieder auf die Piste gehen, wenn du richtig gesund bist, das ist das Beste für dich und deine Form.
    Gute Besserung!

    lG
    Ralph

    Gefällt mir

  6. Dankeschön, Ralph! Ja, ich bin ganz brav! Bleibt mir auch nichts anderes … und ich will mich schließlich nicht durch meine Unvernunft komplett „abschießen“!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s